Abartige Politiker – CDU Bürgermeister von Quickborn will AfD diskreditieren

CDU Bürgermeister von Quickborn will AfD diskreditieren & zeigt seinen Screenshot mit dem Grundgesetz in FB inkl. geöffneter Pornoseiten im Hintergrund. Da hat er wohl vergessen, beim Screenshot die Tabs im Hintergrund zu schliessen. Die Meldung kam schon auf Bild und ich denke, dass dies heut im ganzen Netz die Runde machen wird. Da wird aber seine Frau nicht schlecht staunen, mit was ihr Mann sich so in seinem Amt am Schreibstisch beschäftigt. Die Nachbarn werden wahrscheinlich auch nicht mehr so freundlich grüssen und die Mitarbeiter im Rathaus werden ihn komisch anschauen. Weiss er dann warum? Ich möchte ehrlich gesagt nicht wissen, wie viele Politiker auf solchen Seiten surfen, während sie von uns Idioten bezahlt werden. Es wird Zeit, dass die gesamten Politiker des Amtes enthoben werden, denn sie taugen alle nichts! Ich wünsche mir, dass

die Stunde kommt, an der alle ihre Rechnung bekommen. So könnten 1000ende Seiten von Artikeln über so genannte Politiker gepostet werden. Auch dieser Artikel war im Netz: Harsche Kritik musste sich der Rechtspolitiker in den vergangenen Wochen wegen seiner öffentlichen Auftritte auf schillernden Partys gefallen lassen. Zusammen mit einer großen Feiergemeinde reiste Schill kürzlich nach Sylt – neben Ex-Bohlen-Sternchen Nadja Abd El Farrag war auch Alt-Barde Roberto Blanco mit von der Partie.

Für „Naddel“ hatte der Ausflug auf die Promiinsel ein unschönes Nachspiel. Sie wurde am Flughafen in München zu einem Drogentest gebeten – an ihren Händen fanden Beamte Reste von Kokain. Und auch für Schill blieb die Sylt-Sause nicht ohne Folgen. Die GAL-Fraktion in der Bürgerschaft nahm den Ausflug zum Anlass, in der Bürgerschaft Schills öffentliches Auftreten zu erörtern. In einer aktuellen Stunde nahmen die Grünen Schills Besuch in der „Sansibar“ aufs Korn, „wo nicht nur Champagner, sondern auch noch Koks die Partydroge gewesen sein soll“, wetterte der GAL-Abgeordnete Manfred Mahr. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/100-tage-schill-spaet-kommen-frueh-gehen-a-179731-2.html

Schämt euch ihr Politiker! Die Rechnung wird kommen! Und denkt dran: Wer im Glashaus sitz sollte nicht mit Steinen werfen!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung