Die Erdachse hat sich verschoben

Durch das Erdbeben mit der Stärke von 8,8 hat sich die Erdachse verschoben. Man weiß sicher nicht, ob das nun öfter passiert. Die Wissenschaftler sagen ja auch voraus, dass noch ein nächstes großes Erdbeben in den USA erwartet wird. Vielleicht hängt das Fischesterben in Brasilien auch mit den Unregelmäßigkeiten zusammen, die gerade auf der Erde vor sich gehen. 78 Tonnen tote Fische wurden an den Strand angeschwemmt. Ich glaube, dass wir keinen Krieg brauchen um die Menschheit zu reduzieren. Das wird die Mutter Erde von ganz alleine machen. Wir sind doch die Parasiten dieser Erde, die sie ausbeuten und krank machen.

Dass das Erdmagnetfeld sich schon seit vielen Jahren verändert hängt letztendlich auch von der Sonne ab. Ein Polsprung der Erde ist höchst wahrscheinlich. Es weiss aber keiner wann das sein wird. Bedenke man, dass Länder mit Atomwaffen drohen so ergibt es sich sehr schnell, dass sich die Menschheit selber vernichtet. Die Erde wird danach wieder in neuer Blüte leben, wenn das auch tausende von Jahren dauern wird.

Die Chinesen und Mongolen erkannten die Nordweisung magnetisierter Körper schon vor mehr als tausend Jahren.

Im Jahre 1600 veröffentlichte der englische Arzt und Naturphilosoph William Gilbert sein Werk De Magnete, in dem er erstmals erkannte, dass die Erde die Ursache für die Ausrichtung der Kompassnadel ist. Messungen durch Henry Gellibrand in London ergaben zudem, dass das Magnetfeld nicht statisch ist, sondern sich langsam ändert. Wikipedia
Vielleicht ist das, warum 2012 alle Zeitrechnungen enden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung