Kein gutes Omen für Amerika

Diese Stockung in seinem Eid getreulich zu dienen ist nicht so recht über seine Lippen gekommen. Der vereidigende oberste Richter der USA mußte die Formel wiederholen. Das hat es in der

Geschichte der USA noch nie gegeben. Er stockt genau bei dem Wort „faithfully“, getreulich. Das will zuerst nicht so recht über die Lippen kommen. Da hat das, wovon seine Seele voll ist, gestreikt, die es besser weiß, daß weder Treue zu seinem Land, in dem er nicht geboren wurde, noch Glaube an Gott in ihm ist. Zeitdiagnose

Zu denken gibt auch diese heutige Meldung, die keine Zuversicht und Hoffnung durch den neuen Präsidenten hoffen lässt.“Die Entlassungswelle in den USA verschärft sich dramatisch. Experten sagen der USA einen Verlust von erneut mehr als zwei Millionen Arbeitsplätzen voraus. Doch die Krise erfasst längst nicht mehr nur die klassischen US-Krisenbranchen Banken, Bau, Auto und Handel. Schwieriger könnte die Situation für den neuen Präsidenten Barack Obama kaum sein“. (handelsblatt.com)

Lesen Sie unbedingt: Joe Bidens aufschlussreiche Warnung vor der Zukunft

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung