Renten und Pensionskassen

 

Rund 1,3 Millionen Rentner müssen Steuern für Ihre Renten nachzahlen. Die Bescheide werden aber erst nach der Bundestagswahl ab 1.10.2009 verschickt, denn seit 2005 müssen Rentner mindestens 50 Prozent ihrer Rente versteuern. Ich denke mal, dass bis dahin sowieso keine Rente mehr gezahlt werden kann. Auch die privaten Rentenanleger haben das Geld

verzockt und die Deutsche Rentenkasse Rheinland spekulierte auch bei der Pleite Bank Lehman und verlor 44,5 Millionen Euro, die als Termineinlagen in verschiedenen Stückelungen angelegt wurden. Bei wieviel anderen Pleitebaken noch Geld angelegt wurde weiß bis zur Stunde keiner genau. Der Hammer kommt noch! Ob ich in 10 Jahren Rente bekomme, das bezweifle ich.

20.02.2009 – 00:00 Uhr, Rheinische Post 
Düsseldorf (ots) – Die Pensionszahlungen für Bundesbeamte steigen
bis zum Jahr 2050 voraussichtlich auf 7,1 Milliarden Euro pro Jahr.
Im Jahr 2007 lagen die Ausgaben für die Altersversorgung der
Staatsdiener noch bei 2,1 Milliarden Euro. Das geht aus dem Entwurf
des Innenministeriums zum vierten Versorgungsbericht der
Bundesregierung hervor, aus dem die in Düsseldorf erscheinende
„Rheinische Post“ (Freitagausgabe) zitiert. Gegenüber 2007 steigen
die Pensionskosten des Bundes bis 2040 um 238 Prozent. Die Zahl der
Bundesbeamten im Ruhestand steigt laut Versorgungsbericht bis 2040 um
42 Prozent auf 115 200. Dann ist der Höhepunkt erreicht, heißt es in
dem Bericht.

Originaltext:   Rheinische Post

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung