Wo bleibt die Steuerreform?

Die Antwort auf diese Frage bleibt bedeckt und eine ehrliche Antwort seht aus, weil die Regierenden genau wissen, dass alles zusammenklappt. Den Euro wird es nicht mehr geben, ja alles scheint schon für den Big Bang vorbereitet zu sein. Es dreht sich nur noch darum Zeit zu schinden. So viele Schulden, die sich in Deutschland angehäuft haben gab es noch nie und wir können sie niemals zurückzahlen. Es war ja auch nicht anders zu erwarten, dass das mit dem Euro nicht lange gut gehen kann. Deutschlands Kuh ist gemolken und gibt keine Milch mehr, jetzt will man sie schlachten. Von allen Seiten kommen die Rufe. Nein nicht als Bitten sondern als Forderungen an uns. An eine Steuereform ist wohl nicht mehr zu denken. Die Ruderer werden immer weniger, nur noch Ansager da. So sehe ich die Politik zur Zeit. Minister, Kanzler, Abgeordnete und was da alles noch auf unsere Kosten lebt, ist einfach zu viel des Guten. Denkt man dann auch noch an die Pensionäre, die horrente Summen einstreichen und die Beamten ebenfalls, so kann es nicht weiter gehen.

Die ganzen Bankenrettungen, die ja schon seit Jahren wissen, was da aufgebaut wird. Alles scheint so eine Art Zunami zu sein, die erste Welle ist noch klein, doch die zweite Welle macht alles nieder. Kaiserszeiten: Ja das waren noch Zeiten, als nicht die halbe Bevölkerung politisch was zu sagen hatte. Wie soll denn mit so vielen (Ver)Sagern eine klare Richtung vorgegeben werden? Der eine sagt Hüh der andere Hott. Schnell ist alles voll Bankrott.