Landtagswahlen der Entscheidung! Glück auf meine Heimat

Egal wie die Wahl ausfällt, die Zeche für die enormen Kosten der Flüchtlingspolitik zahlt der Steuerzahler! Nicht nur mit Steuern, sondern auch mit allen Abgaben, die da so fällig sind. Ich sehe schwarz für unser Land und auch die AfD kann nichts rückgängig machen, was bereits den Bach runter schwimmt. Eigentlich ist AfD Wählen eine Protestwahl und nichts anderes! Eine wirkliche Alternative in der gesamten Parteienlandschaft lässt sich für mich nicht erkennen. Wenn mn dann noch am Wahllokal die Deutschland Fahne anschaut, dass sie sich am Dach verheddert hat, dann spricht es für Deutschland. Die Fahne weht nicht mehr. Deutschland ist so oder so verloren!

Gestern war Frau Merkel die Bundeskanzlerin nach Haigerloch geflogen und wurde mit Kapelle und Applaus empfangen. Es gab zwar auch eine kleiner Gruppe die ihren Protest auslebten und eine einzelne Frau rief: Merkel muss weg!

Wer sind diese Menschen, die noch gar nicht kapiert haben, wohin ihre Heimat, ihr Land zusteuert. Es sind die Menschen und die Generation, die noch die dicke Rente bekommen. Sie lassen sich sogar die Dächer lackieren, weil die Rente noch gut sprudelt. Die Bürger, die jetzt in Rente kommen, werden ohne weitere Hilfe nicht überleben können.

Radikale, ob rechts oder links möchte keiner so richtig haben. Es ist erforderlich, dass Demokratie wirklich gelebt werden kann. Wenn Volksabstimmungen in Deutschland möglich wären, so hätte ich Hoffnung…

Die alleinige Herrscherin Merkel führt meine Heimat in den Untergang und es gibt Leute, die klatschen ihr noch zu. Entweder haben die nichts kapiert und wachen erst auf, wenn es zu spät ist, oder sind sie wirklich so krank wie alle anderen die unser Land in den Abgrund führen.

Wenn Ihr den letzten aufrechten Deutschen unter die Erde gebracht
oder aus dem Land gegrault habt,
werdet Ihr feststellen, daß die Zuwanderer Euch keine Pensionen zahlen!

Michael Winkler kommeniert für den Wahlsonntag:
An diesem Superwahlsonntag wird wieder einmal Demokratie geheuchelt. Dabei sind nur ein paar Kleinigkeiten möglich: Für jeden Kandidaten der AfD, der ins Parlament kommt, muß ein Kandidat der Etablierten, der satt und träge gewordenen Altparteien draußen bleiben. Und wenn der Stimmanteil der AfD neue Koalitionen erzwingt, müssen ein paar Dienstwagenadlige ihr geliebtes Statussymbol aufgeben. Ansonsten wird alles so bleiben, wie es ist. Selbst wenn die AfD mit über 40% die stärkste Kraft werden sollte, schließen sich die Etablierten zu einer Allparteien-Koalition zusammen, um zu viel Demokratie zu vermeiden. Der erklärte Wille des Volkes wird ignoriert. Trotzdem ist es wichtig zu wählen – und zwar nicht die merkeltreuen Parteien. Allein das Gehampel der Etablierten ist schon sehenswert, wenn sie, die jegliche Demokratie ignorieren, sich im Brustton falscher Überzeugung als Demokraten ausgeben.

In der DDR war die Manipulation der Wahlen einfacher, da wurde das Ergebnis ganz einfach geschönt. Aber auch in der BRD gibt es bewährte Tricks. Da wären die Urnen. Sie sind bei uns traditionell undurchsichtig, darin können also schon Stimmzettel liegen, bevor die Wahl überhaupt beginnt. Der zweite Trick sind die „ungültigen“ Stimmzettel. Liegt das Kreuz neben dem Kringel für die AfD, ist die Stimme ungültig, hat hingegen jemand ins CDU-Feld statt eines Kreuzes „Merkel muß weg!“ geschrieben, ist das eindeutig eine Stimme für die CDU. Briefwahl-Stimmen sind Freistimmen. Es wäre kein Problem, die Wahlscheine aus den Kuverts zu holen und diese in neue Kuverts zu stecken, zusammen mit der „richtigen“ Stimme. Die Auszähler sehen keinerlei Manipulation, das Ergebnis geht durch. Dies sind nur ein paar Möglichkeiten, es ließen sich noch genug andere ausdenken. Ein Staat, der das Vertrauen der Bürger verdient, hat dies nicht nötig. Der totale Merkel-Staat hat jedoch immer wieder bewiesen, daß er unser Vertrauen nicht verdient.

Mein Fernseher hat mir wieder einmal Kundgebungen von „Rechtspopulisten“ gezeigt, mit den entsprechenden „Gegendemonstrationen“. Warum die „Gegendemonstranten“ sich als Demokraten bezeichnen, läßt sich nicht nachvollziehen. Gerade sie sind es, die unerwünschte freie Meinungsäußerung unterdrücken wollen, mithin sind sie Feinde der Demokratie. Gerade sie, die immer „bunt“ propagieren, erklären eine Farbe im bunten Spektrum zum Feind, wollen sie auslöschen. Damit ist das Ergebnis aber nicht mehr bunt, sondern eine begrenzte Farbauswahl. Die „Rechten“ tolerieren andere Meinungen, da marschiert kein Pendant zur Merkeljugend („Antifa“) auf, um zu randalieren und Polizisten anzugreifen. Jene hingegen, die sich Toleranz auf die Fahne schreiben, praktizieren gnadenlose Intoleranz, wenn es um deutsche Interessen, deutsche Sorgen und Forderungen für Deutschland geht. Was wir bei den Ewiggestrigen dieser „Bunten“ sehen, sind Verhaltensweisen aus der Mottenkiste der DDR. Sie haben einfach nichts dazugelernt.

Wie schlimm ist die letzte Entscheidung der EZB? Es ist das letzte Aufgebot der Zentralbank, denn kostenlos wird nur verliehen, was keinen Nutzwert hat, mithin ist das bei einem Leitzins 0,00% das Geld selbst. Oh ja, man bekommt noch etwas für seine Euros. 1919 hat man für Mark auch noch etwas bekommen, 1920 ebenfalls, 1921, 1922 und 1923… Nur war die Mark im Folgejahr das Papier nicht mehr wert, auf dem sie gedruckt worden war. Die EZB will Monat für Monat 80 Milliarden Euro „drucken“, also elektronisch neu erzeugen, um damit neben Staats- auch Unternehmens-Anleihen aufzukaufen. Draghi wird damit zum verrückten Midas, der alles um sich betatscht und zu Gold werden läßt… Nur wird bei Draghi anders als bei Midas kein Gold daraus, sondern bündelweise Papier, das nur noch seinen Heizwert bewahren wird.

Ich empfehle hiermit allen Lesern, nicht mehr zu warten und All In zu gehen. Gold ist bereits etwas abgehoben, Silber hingegen noch billig. Wenn Sie noch lange zögern, kann es zu spät sein. Ich werde meinem Sparschwein an den Kragen gehen – tun Sie dasselbe.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei. Quelle: MichaelWinkler.de