Politiker in Haftung nehmen

Frau Annette Schavan von der CDU setzte sich dafür ein, dass 1000 Plätze für Abiturienten vermittelt werden sollen. Dafür gab sie 2,2 Millionen Euro an Steuergeldern aus. Selbst wenn 1000 Plätze tatsächlich vermittelt worden wären, weil sie Schüler für Naturwissenschaften begeistern wollte, so stellt sich immer noch die Frage, wofür dennn die 2,2 Millionen Euro gewesen sind. Das wären pro Praktikant 22.000 Euro!!!
Leider hat dann dieser Versuch nicht geklappt, es wurde nur 1 Schüler vermittelt. Diese Kosten sollten der sehr verehrten Frau in Rechnung gestellt werden.

Sie wollte Schüler für Naturwissenschaften begeistern – doch die wollten offenbar nicht! Bundesbildungsministerin Annette Schavan (64, CDU) gab 2,2 Millionen Euro dafür aus, Praktika für Abiturienten zu vermitteln. Das Ziel waren 1000 Plätze in Betrieben und Labors. Ergebnis: nur ein Schüler vermittelt!
Bild stellte sie klar zu den Verlierern