Pünktliche Hartz4 Nachzahlungen

Schön, wenn man vom Staat sein Geld jeden Monat pünktlichst bekommt, was man bei manchem Angestellten nicht sagen kann. Hartz4 Empfänger bekommen immer am letzten des Monats für den kommenden Monat ihre Auszahlung. So mancher Arbeitnehmer muss immer länger warten bis sein Gehalt vom gearbeiteten Monat auf das Konto kommt. So war es im letzten Monat schon mal der 5. um über das Geld zu verfügen. Viele Mittelstandsbetriebe haben so ihre Probleme flüssig zu bleiben. Dazu kommt das weitere Problem, dass jetzt schon ein Drittel für die Fahrkosten ausgegeben werden müssen. Ein Hartz4 Empfänger muss sich auch darüber keine Gedanken und Sorgen zu machen. Mal sehen, vielleicht fange ich auch beim Staat an 🙂

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist – entgegen anders lautender Presseberichte – darauf vorbereitet, die
beschlossene Erhöhung des Arbeitslosengeldes II an die Leistungsempfänger ab April pünktlich auszuzahlen. „Wir sind gerüstet, nicht nur den neuen Regelsatz sondern auch die Differenz zwischen den alten und den neuen Regelsätzen ab Januar 2011 und den neuen Regelsatz wie geplant zu überweisen“, sagte Heinrich Alt, Vorstand Grundsicherung.

Durch die zeitliche Verzögerung im Gesetzgebungsverfahren ist eine Vielzahl an Buchungen für die zurückliegenden Monate notwendig. Es müssen sowohl die rückwirkenden Nachzahlungen als auch die gleichzeitige Erhöhung des Regelsatzes angewiesen werden. Die Buchungsvorgänge werden technisch entzerrt. Demnach erhalten
Leistungsempfänger Ende dieses Monats zwei getrennte Überweisungen. Zum einen die Hartz IV Zahlung für April noch in alter Höhe und zum anderen die rückwirkende Erhöhung des Regelsatzes für die Monate Januar bis einschließlich April, also im Regelfall 20 Euro. Damit wird im Ergebnis sichergestellt, dass die Leistungsempfänger nicht nur den vollen, neuen Regelsatz für den Monat April erhalten, sondern zugleich auch die Nachzahlung für die Monate Januar bis März. „Den Leistungsberechtigten entstehen keinerlei Risiken oder Nachteile. Sie erhalten pünktlich sowohl den erhöhten Regelsatz als auch die Nachzahlung, nur in zwei Überweisungen“, betont Alt.

Originaltext: Bundesagentur für Arbeit

  • Ossi

    Warum ließt sich das wieder wie HETZE gegen die Hartzis? Manche Hartzis können nichts für ihre Missliche Lage und sie können auch nichts dafür, das Arbeitnehmer nicht pünktlich bezahlt werden. Auch können sie nichts dafür, das sie pünktlich bezahlt werden. Ich finde diese Hetzerei gegen Hartzis fürchterlich. Früher gab es auch Sozialhilfeempfänger und keinen hat es gejuckt ob die pünktlich bezahlt werden.

  • Das hat doch mit Hetze nichts zu tun! Es ist eine Tatsache, dass in diesem Land nichts mehr funktioniert. Man will wohl alle an den Bettelstab bringen. Bald sind wir alle fertig. Es gibt dann eben wieder Tauschgeschäfte, man müsste es halt anleiern. Wenn ich in Hartz4 fallen würde, ich wüsste mir schon zu helfen…

  • manta

    Es ist schon richtig das in diesem Staate einiges faul ist aber dafür können doch die meisten Harz IV Leute nicht,s.
    Im Gegenteil, ich kenne einige die über 100 Bewerbungen in einem Jahr geschrieben haben-sich weiter gebildet haben und trotzdem keine Arbeit bekommen.
    Es wird immer gegen Harz IV Empfänger gewettert aber nur im „stillen Kämmerlein“.
    Die wirklich Schuldigen sitzen doch in unserer Regierung. Dort werden Millionen verschleudert aber niemand geht auf die Straße um die Wahrheit laut raus zu schreien. Ich habe diese Anonymen Angriffe gegen Harz Empfänger so satt.

  • Ich bin sowieso für ein bedingungsloses Grundeinkommen von 1000.- Euro, da könnte man viel sparen. Hört sich im Moment nicht so an, aber es ist so. Viele haben dies schon vorgerechnet. Da würde die Welt ganz anders aussehen. Das ist meine Meinung. Darüber habe ich aber schon einiges geschrieben.

  • Kati-Lina

    Ich muss sagen, ich kann das schon verstehen, wieso man so einen Artikel schreibt und wieso einige sich drüber aufregen auch. Bin selber im Moment (zum Glück nur noch bis Sommer) auf Hartz4 angewiesen, wegen der Elternzeit. Ich kenn aber auch Leute die sich auf Hartz4 ein schönes Leben machen (seit mehreren Jahren), weil der Staat (bzw. die Steuergeldzahler) alles zahlt (zahlen), wie z.B. Nebenkostenabrechnungen. Und genau diese Leute meckern dann darüber wie wenig man zum Leben hat. Jeder Mensch der arbeiten geht, hat diesen Luxus nicht. Und mal ehrlich, wenn man alles in allem zusammen rechnet hat ein Single-Hartz4 nicht weniger als Jemand der dafür arbeiten geht und ist für dasselbe Geld noch schön zu Hause.
    Ich finde das die Ämter eigentlich viel mehr prüfen müssten, auch mit Hausbesuchen, was leider nicht gang und gebe ist zumindest bei uns…
    Und das ist keine Hetze gegen Menschen, die wirklich drauf angewiesen sind, durch z.B. eine Krankheit oder alleinerziehende mit Kind/Kindern. Es geht um die Leute die wirklich zu faul sind und davon gibt es leider eine Menge.

  • Solche Hausbesuche wären nicht schlecht, denn dann würden auch Menschen die noch sehr im Elend leben und sich mit den Sozialgesetzen
    nicht auskennen, echte Hilfe erhalten. Da gab es doch mal eine Sendung im Fernsehen, die deckte unberechtigte Empfänger auf und andere
    die überprüft wurden, bekamen sofort Hilfe, weil es dringend war.

    An einen Fall kann ich mich gut erinnern, da war ein ganzer Clan Türken (bis auf einen Sohn) Sozialhilfeempfänger. Sie hatten Häuser in der Türkei
    und alle arbeiteten bei dem Sohn (angeblich kostenlos) Dicke fette Autos waren natürlichauch auf den Sohn zugelassen. Sowas muss doch
    aufgedeckt werden! Die Leute die es wirklich brauchen würden davon nur provitieren.

  • Sabine

    Soweit und solange das Gesetz zur Neuberechnung der Regelleistungen nicht im Bundesgesetzblatt verkündet wurde, soweit und solange ist es nicht in Kraft – und es gibt auch keine Nachzahlungen.

    Mir fällt auf, dass seit mehr als 1 Monat das Gesetz von Bundestag und Bundesrat – endgültig – beschlossen wurde, der Bundespräsident dieses Gesetz zur Verkündung im Bundesgesetzblatt aber noch nicht ausgefertigt (unterschrieben) hat. Andere Gesetze werden nach Beschluss nahezu zeitgleich im Bundesgesetzblatt veröffentlich. Warum dieses Gesetz nicht? Sollte der Bundespräsident etwa verfassungsrechtliche Bedenken an dem Gesetz haben, die möglicherweise wie ein „Paukenschlag“ plötzlich bekannt werden?

    Ich traue dem „Frieden“ erst, wenn das Gesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde..

  • Speedy

    Hartz 4 / Sozialgelder allgemein = lebenswichtige Organe des Staates !!
    Es werden ja nicht nur die angeblichen “ Arbeitsscheuen“ aus diesem Topf
    „versorgt“, was ist mit all den anderen die auf diese Hilfe angewiesen sind?
    Trümmeromas, Pflegebedürftige, alleinstehende alte Leute u.s.w.
    Wir sind Menschen mit einem Schicksalsschlag, freiwillig wollen wir nicht arm sein, wer gerne mal Tauschen möchte darf sich gerne melden, auch ich habe die Sonnenseite und das Geld kennengelernt, jedoch hat mich eine Bandscheibengeschichte Berufsunfähig gemacht, ich könnte kotzen über diese Besserwisser nichtswissenden „Schlaulaberhannesse“, weil die, die am lautesten brüllen sitzen Morgens um 8 bei der Bagis und bescheissen die Ämter. Das ist die Wahrheit, kümmert euch darum wenn ihr schon was machen wollt !!!!!!!!!!!!

  • Es iwrd ja davon gesprochen, dass ein Grundeinkommen an Deutsche für alle sinnvoller wäre, als dieses Hartz4. Es würde sich keiner mehr als Bettler fühlen. Diese Rechnung geht auf, denn schon viele haben das errechnet und vorgeschlagen.

  • Pingback: Wann gibt es denn die Hartz 4 Nachzahlung.?()

  • manta

    Ich habe gerade mit unserem Amt gesprochen und es wurde mir mitgeteilt das die Nachzahlung frühestens Ende April aber wahrscheinlich erst im Mai geben wird. Angeblich hat unser Amt erst Gestern erfahren das es eine Nachzahlung geben soll.
    Ist das nicht lustig? Ganz Deutschland diskutiert Monatelang über eine Erhöhung nur die Ämter wissen angeblich wieder einmal von nicht,s. Das ist doch wie immer nur eine Verarsche und Hinhaltetaktik unserer Regierung. Die Bundesagentur für Arbeit gibt bekannt ,ich zitiere „Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist – entgegen anders lautender Presseberichte – darauf vorbereitet, die
    beschlossene Erhöhung des Arbeitslosengeldes II an die Leistungsempfänger ab April pünktlich auszuzahlen. “Wir sind gerüstet, nicht nur den neuen Regelsatz sondern auch die Differenz zwischen den alten und den neuen Regelsätzen ab Januar 2011 und den neuen Regelsatz wie geplant zu überweisen”, sagte Heinrich Alt, Vorstand Grundsicherung. Demnach erhalten
    Leistungsempfänger Ende dieses Monats zwei getrennte Überweisungen. Zum einen die Hartz IV Zahlung für April noch in alter Höhe und zum anderen die rückwirkende Erhöhung des Regelsatzes für die Monate Januar bis einschließlich April, also im Regelfall 20 Euro. Damit wird im Ergebnis sichergestellt, dass die Leistungsempfänger nicht nur den vollen, neuen Regelsatz für den Monat April erhalten, sondern zugleich auch die Nachzahlung für die Monate Januar bis März. “Den Leistungsberechtigten entstehen keinerlei Risiken oder Nachteile. Sie erhalten pünktlich sowohl den erhöhten Regelsatz als auch die Nachzahlung, nur in zwei Überweisungen”, betont Alt.
    Wem soll man den in diesem Staat noch klauben ? Aber es reicht ja das unsere Beamten ihre Diäten ständig erhöhen.

  • yvonne

    Dafür gehts bei Türken schneller und auch höher !

    Atike (17) und Hasan Sinayic (24) sind Geschwister, verlassen im Frühling ihre Familie, um nach Stuttgart zu ziehen. Beide sind schon verlobt, werden ihre Partner (ebenfalls Geschwister) gleich nach der Ankunft heiraten. Atike sagt: „Dann will ich Mutter werden!“. Hasan ist Elektroniker, meint: „Ich werde schon einen Job finden. Und wenn nicht, bekomme ich trotzdem Geld vom Staat, sagen meine Freunde.“

    Eine deutsche alte Rentnerin, die nach 42 Jahren Arbeit als Bibliothekerin und nun mit 502 Euro Rente hungern und frieren muss, weil sie ein paar Mal Stromrechnungen nicht bezahlen konnte. Zwei Monaten musste sie betteln bis der Chef den kräftig mit Zinsen und Entsperrungskosten erhöhten Betrag an Stadtwerke vom Sozialrathaus genehmigte zu überweisen.

    Der Mitarbeiter sagte mir, dass eine Türkin, die ähnliche Probleme gehabt, innerhalb einer Stunde eine solche Genehmigung bekam hat und noch dazu einen Betrag über 500 Euro für eine Reise in die Türkei für angebliche Hochzeitfeier.

    Mehr nettes dazu unter:

  • yvonne

    Nützliches für Hartz IV & Arbeitslosen,die weg wollen….

    Auswandern innerhalb Europas mit Hartz IV & Arbeitslosengeld

    Innerhalb der EU herrscht seit dem Schengen Abkommen, freier Waren und Personenverkehr. Das bedeutet, das Sie sich als EU Bürger im Raum der EU Staaten frei und ohne große Kontrollen bewegen können. In allen EU Ländern gibt es spezielle Regelungen für den längeren Aufenthalt von EU Bürgern im jeweiligen Land. Die Aufenthaltsdauer ohne spezielle Visaprogramme ist zumeist auf 90 Tage bzw. 3 Monate beschränkt. Diese Form der Einreiseerlaubnis gestattet Ihnen jedoch nicht in der Zeit einer Erwerbstätigkeit nachzugehen.

    Die illegalen Auswanderer Tricks

    Nicht nur in Foren auch in der VOX Sendung Die Auswanderer (Auswanderer gehen mit Hartz IV in der Tasche in die Schweiz) gibt es ab und an wieder Leute, die versuchen den Staat auszutricksen. Das System ist recht simpel. Sie reisen innerhalb Europas in ein anderes Land und versuchen dort mit dem Geld, das Ihnen per Hartz 4 bzw. das Arbeitslosengeld des AMS auf ihr Konto in Österreich oder Deutschland überwiesen wird. Um keinen Verdacht aufkommen zu lassen, werden Freunde gebeten regelmäßig die Post zu öffnen, um keine Termine bzw. Einladungen zu einem Kontrolltermin zu verpassen bzw. diese früh genug abzusagen oder so lange es geht rauszuschieben.

    Billig Airlines bieten günstige Flüge an, die es den Auswanderern ermöglichen auch mit wenig Geld in der Tasche zwischen dem Auswanderungsland und der Heimat hin und her zu fliegen.

    Urlaub auf Staatskosten

    Eine weitere Methode ist es einfach in ein Land auszuwandern und so lange dort auszuharren, bis einem die staatliche Unterstützung entzogen wird. Mit Hilfe des Auswärtigen Amtes bzw. der jeweiligen Botschaften des Landes gibt es den Service eines Rückflugs in die Heimat, wenn man diesen nicht mehr aufbringen kann. Diese Methode des Auswanderns ist jedoch nicht sehr verbreitet.

    Legale Unterstützung bei der Auswanderung

    Neben den illegalen Methoden zu denen wir ihnen keinesfalls raten möchten gibt es auch noch folgende legale Methoden um einen Zuschuss vom Staat für Ihre Auswanderung zu erhalten.

    Lassen Sie ihre Auswanderung vom TV begleiten:
    Die Auswanderer Doku-Soaps bei VOX, Stern-TV, etc bieten Auswanderern immer wieder Geld an, wenn Sie die Auswanderung für das Fernsehen dokumentieren und filmen dürfen. Hier können Sie durchaus € 1.000 – 1.500 für Ihre Auswanderung als Unterstützung erhalten – wenn Sie das akzeptieren können. Vergessen Sie auch nicht die Vorteile, wenn Sie von einem Kamerateam begleitet werden, oftmals geht es bei verschiedenen Ämtern so um eine Spur schneller. Vorsicht: Eine Kamera kann andere Menschen jedoch auch abschrecken und ihnen einen wichtigen Schritt ihrer Auswanderung verbauen.
    Stellen Sie einen Mobilitätskostenantrag:
    Bevor Sie den Schritt in ein anderes Land wagen, um dort zum Beispiel eine Stelle anzunehmen können Sie einen Mobilitätskostenantrag machen. Hier kann finanzielle Unterstützung für Reisekosten (Flug, Übergepäck) sowie für den Umzug (mit Container oder andere Umzugsvarianten), als auch Arbeitskleidung, Kosten für Trennungen, etc gegeben werden. Idee dahinter ist, dem Arbteitslosen den Einstieg ins Berufsleben in einem anderen Land zu ermöglichen. Die Entscheidung ob man diese Unterstützung bekommt liegt beim Amt. Ein günstiger Zeitpunkt für den Antrag auf den Zuschuss von Mobilitätskosten sollte man zu Beginn eines Jahres stellen, denn das Amt kann nur so viel Budget freigeben, wie es hat, und wenn nichts mehr da ist, naja, Sie wissen schon.

    Auswandern als Arbeitsloser bzw. Hartz IV Empfänger

    Generell gilt folgendes: Wenn Sie aktiv auf der Suche nach einer Arbeitsstelle sind, und diese Arbeit sich im Ausland gefunden hat, Sie jedoch nicht genug Geld haben um diesen Schritt zu wagen, dann unterstützt Sie der Staat im Normalfall. Gibt es ein Anzeichen dafür, das das Geld vom Staat nicht zur Arbeitssuche oder Notstandshilfe genützt wird, so wird der Staat ihnen nicht bei einer Auswanderung helfen.

    Planen Sie ihre Auswanderung gut und versuchen Sie entweder einen Job im Ausland zu finden oder beantragen Sie Hilfe vom Staat. Wenn Sie das Land jedoch verlassen sind Sie bei einer Auswanderung auf sich gestellt, das sollte ihnen immer bewußt sein.

  • yvonne

    …Wenn Sie das Land jedoch verlassen sind Sie bei einer Auswanderung auf sich gestellt, das sollte ihnen immer bewußt sein….Das seid ihr doch auch so?!

  • das heisst: 5 euro mehr im Monat? Dafür haben die so lange gebraucht um das zu beschliessen?
    Bei der Inflation bringt das aber nichts.

  • yvonne

    ja lieber Admin,
    bis der Politiker und Beamtenschimmel mal zum arbeiten kommt,dauert halt 🙂 solltest du wissen.
    lg