Einzelhandelsumsatz sinkt im Oktober unerwartet.

Auf verschiedenen Portalen liest man mit dieser Überschrift, dass der Einzelhandelsumsatz im Oktober unerwartet gesunken wäre. Ich verstehe, das Wort unerwartet nicht, denn auch ein Blinder und auch Menschen, die mit Finanzen und Wirtschaft nichts zu tun haben, müssten erkennen, dass es mit der Wirtschaft, ohne Halt, zum Absturz kommt. Einzelne Autohäuser haben schon Insolvenz und auch

Konkurs angemeldet. Genau so wie die Zulieferer der Autoindustrie. Angst vor Arbeitslosigkeit ist nicht unbegründet, da sehr viele Firmen vorerst mal im Dezember bis ins Neue Jahr Kurzarbeit an-gemeldet haben. Wenn danach keine positive Entwicklung abgesehen werden kann, so ist Kurz-arbeit mit düsterer Prognose nicht mehr möglich, dann bleibt nur noch der Weg von Insolvenz und Entlassungen. Diejenigen die es noch nicht kapiert haben, werden spätestens im 1. Quartal 2009 aufwachen, doch dann ist es sicher zu spät um noch was zu richten. Strom und Mieten, samt steigenden Nebenkosten sind nicht mehr bezahlbar.