Ab 2012? gelten für bis drei Autos nur ein Kennzeichen

Gut für die Autoindustrie und gut für die Familie. Mancher hat mehrere Autos im Hof stehen, kann aber logischer Weise nur eines fahren, das ist doch einfach genial, wenn man nur noch ein Kennzeichen für alle hat. Das Problem sehe ich eher darin, dauernd die Schilder zu wechseln. Da müsste der Industrie etwas genau so geniales einfallen, dass man die Schilder mehrfach prägen lässt und diese dann an jedem Auto anbringt. Natürlich darf dann von den 3 oder 2 Autos nur eines am Strassenverkehr teilnehmen.

Ich bin begeistert, wenn das ab 2012 endlich umgesetzt wird. Da kann so mancher viel Geld sparen. Leider, die Versicherungen und die KFZ Steuerkassen werden Verluste einfahren. Wahrscheinlich ist das Gesetz noch nicht verabschiedet, weil gerade das ein Problem darstellt. Man darf deshalb gespannt sein, welche Klauseln und Vorschriften noch zu berücksichtigen sind, denn an echte Geschenke des Staates kann ich nicht so recht glauben.

Eigentlich sollte das schon in 2011 umgesetzt werden. Grünes Licht fürs W-Kennzeichen wird es in D noch nicht geben weil Schäuble meint weniger Steuereinnahmen aber mehr Wirtschaftskriminaltität – der Mann gehört weg von seinem Posten!

Experten der Hochschule Nürtingen-Geislingen schätzen: Durch das Wechselnummernschild werden 1,3 Millionen zusätzliche Autos gekauft. Deshalb werde das neue Kennzeichen laut ADAC – anders als befürchtet – nicht zu Steuerverlusten führen, da für diese Autos unter anderem Mehrwertsteuer bezahlt werden muss. Allein daraus winken Steuereinnahmen in Milliardenhöhe.

Neu ist die Idee nicht. Unsere Nachbarn Österreich und Schweiz nutzen das Wechselkennzeichen seit Jahren.

16.4.2011 Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und
Stadtentwicklung bereitet derzeit die Einführung von sogenannten
Wechselkennzeichen vor und steht im Dialog mit den Bundesländern zur
Wiedereinführung ausgelaufener Kfz-Kennzeichen. Dazu erklären der
verkehrspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Dirk
Fischer sowie der zuständige Berichterstatter Gero Storjohann:

   „Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion begrüßt, dass die Bundesregierung
die Einführung von Wechselkennzeichen prüft. Die Vereinfachung der
Fahrzeugzulassung ist ein wichtiger Beitrag zum Bürokratieabbau.
Dadurch werden die Bürger finanziell entlastet. Eine Lockerung bietet
damit auch einen Anreiz zur Anschaffung von abgasarmen Fahrzeugen
(z.B. Elektrofahrzeuge) als Zweit- und Drittwagen.

   Mit der Lockerung der Regelungen müssen auch Entlastungen bei der
Kfz-Steuer einhergehen. Hier sollte eine gesamtfiskalische
Betrachtung im Vordergrund stehen.

   Viele Bürger wünschen sich ihre ´alten´ Kennzeichen zurück, mit
denen sie ihre Ortsverbundenheit zum Ausdruck bringen. Daher
unterstützen wir Initiativen aus den Bundesländern zur
Wiedereinführung auslaufender und bereits ausgelaufener Kennzeichen.“

   Hintergrund:

   Die Länderverkehrsminister haben den Bund am 07. April 2011
gebeten, die Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung zu
unterstützen. Mit der Einführung von Wechselkennzeichen soll
ermöglicht werden, bis zu drei Personenkraftwagen auf ein
Nummernschild anzumelden. Dadurch sollen Anmeldeformalitäten
erleichtert werden und die Halter mehr Flexibilität bei der Wahl
ihres Verkehrsmittels erhalten. Für die Wiedereinführung von
ausgelaufenen Kennzeichen müssten zunächst die Bundesländer initiativ
werden.

Originaltext:   CDU/CSU – Bundestagsfraktion

  • yvonne

    Das „Wechselkennzeichen“ gibt es bei uns schon lange. Auch das wechseln selbst ist Problemlos,der Rahmen der Kennzeichenhalterung,lässt sich aufklappen und problemlos schliessen (unter 1min.)

  • yvonne

    Ebenso hat das Ganze einen Vorteil,bei Auslandfahrten,Urlaub innerhalb der EU nimmt man sobald man das Fahrzeug abstellt….ein Kennzeichen ab. Klaut dir niemand dein Auto….jedenfalls bist sicherer 😉 Und wenn wieder damit afhren möchtest (…ein klick und ein kurzes schnapp…) und das zuvor abgenommene Kennzeichen,ist wieder dort,wo es hingehört :-). Autodiebe gucken darauf,habe ich mir sagen lassen 😉

  • yvonne

    ….is eigentlich logisch 🙂 was will ein Autodieb unbedingt vermeiden??…Richtig er möchte nicht erwischt werden. Aber ein Auto ohne Kennzeichen fällt auf 😉