Hart aber fair über Schlachten und Fleischkonsum

Ehrlich gesagt, ich esse sehr selten Fleisch und wenn ich das Tier selber schlachten müsste, würde ich sicher gar keines mehr essen. Wenn ich mir dann die Abartigkeit des Schächtens hier auf dem Video anschaue kommt mir nur noch das grosse Kotzen. Gesetzlich für Moslems erlaubt und das von deutschen Gerichten. Grausam und abartig nenne ich das. Wer schlechte Nerven hat, sollte sich das Video lieber nicht ansehen.

In der Sendung Hart aber fair, vom 15.12.2010 ging es insgesamt um das Fleischessen: Tiere sind mir Wurst – haben Fleischesser keine Moral?

Weihnachtszeit ist Massenmord-Zeit – an Gänsen und Puten. Das sagen Vegetarier und fordern: Esst kein Fleisch! Spinnerei, Fleisch tut gut, ist lebenswichtig, sagen Fleischesser und Produzenten. Aber muss Fleisch sein? Muss es so billig sein? Und können wir unsere Nutztiere besser leben und sanfter sterben lassen?

  • yvonne

    …Und können wir unsere Nutztiere besser leben und sanfter sterben lassen?..JA,könnten wir ! Nur ein Beispiel: würde alle Fleischesser,Fleisch nur einmal wöchentlich zu sich nehmen,wäre das sogar gesünder. Ebenso bin ich der Meinung, Fleischprodukte sollten von der Umgebung bezogen werden (also Fleischverarbeitende Betriebe aus der eigenen Umgwebung)..Damit würde vielen Tieren Leid erspart werden können. Denkt nur an die vielen Lebendtiertransporte,die Tage lange am Weg sind,die Tiere leiden dabei ja ! Das müsste NICHT sein ! Wir wurden einfach verwöhnt,was das betrifft,wer würde denn gern auf div. verzichten?? Vermutlich niemand so gern,dennoch sollte uns das unsere Tiere wert sein ! Das Schächten finde ich sehr grausam ! Aber alle die einen muslemischen Glauben haben,sind vermutlich grausam,anders kann ich mir auch ihr Auftreten im Allgemeinen nicht erklären,dennoch sollte wir solche Grausamkeiten an Tieren abstellen !