Steuer auf die Steuer, das Volk wird ausgeblutet

Ja auf diese Idee muss man erst einmal kommen. Beim Benzin zahlen wir an unsere Ölscheichs in Berlin bereits 2 Drittel des Benzinpreises und dazu kommen noch 19 Prozent Mehrwertsteuer auf die Benzin-, Öko- und Mineralölsteuer. Also nochmal Steuer auf die Steuer. Ja das waren noch Zeiten, als man den zehnten Teil an Steuern abliefern musste. Heute zahlt man fast alles an den Staat. Da hat ein Mensch sein Leben lang gearbeitet und das, was er sich netto erspart hat, wird dann auch noch versteuert, wenn es vererbt wird.

Genau so wird von verstorbenen noch der Krankenkassenbeitrag eingefordert, obwohl er wohl keinen Arzt mehr braucht. Glauben Sie nicht? Ich kenne da einige Fälle bei denen es so ist. Nehmen wir einmal die Witwenrente, da wird sehr wohl noch der Krankenkassenbeitrag für den Verstorbenen abgezogen. Ist das System in der Bundesrepublik eigentlich rechtens? Diese Frage ist berechtigt, denn in unserem Rechtsstaat läuft nicht alles nach dem Recht.

Diese BRD hat keinerlei staatliche Hoheit, noch öffentlich-rechtliche Befugnisse, sie hat kein VOLK, keine Verfassung und kein Staatsterritorium – jeder in der BRD mit entsprechendem Stammbaum ist Angehöriger des Deutschen Reiches. Jedoch wenn er sich mit dem BRDPERSONALAUSWEIS identifiziert u. diesen trägt, ist er eine juristische Person, eine HUMAN RESOURCE, zu Diensten der BRD-GmbH – eine Sache. Diese juristische Person wird dann genötigt, die aufgelaufenen Schulden der BRD zu tragen und abzuzahlen. Das ist mehr als betrügerisch und verstößt gegen die guten Sitten und gegen Treu und Glauben und damit gegen das NATURRECHT, welches allen Gesetzen laut den Wiener Verträgen und durch den Vatikan übergeordnet ist. Allein durch konsequente Unterdrückung der Wahrheit durch offizielle interne Dienstanweisungen wird das Volk ausgebeutet.

Alle BRD-Bediensteten machen sich somit des Hochverrates am Deutschen Volk schuldig, da sie sich an deren zionistischen Raubzügen beteiligen und an der Vernichtung des Volkes mittels offensichtlicher menschenverachtenden Normen. Die BRD kann keine Gesetze erlassen, sie jonglieren nur mit Normen (Gesetzesauslegungen) Das BRD – PERSONAL ist Mittäter, indem es in perfektem öffentlichen Auftritt diese Vertragsinhalte von GmbH-Handelsrecht als gesetzliche staatliche Maßnahme und staatliche Gesetze als offenkundig und legal erklärt. Ich zitiere hier einen etwas „hitzigen“ Mitstreiter, weil es sachlich korrekt ist, was er sagt:
Sie sind (noch) nicht in der Lage zu verstehen, dass es KEINEN souveränen Recht(s)staat „Bundesrepublik Deutschland“ gibt. Die „BRD“ ist nach wie vor Kriegs- und Besatzungsgebiet und besitzt KEINE eigenen judikativen Grundlagen. Egal ob das jemand hören will oder nicht, es ändert nichts an den Tatsachen.

Sie sind (noch) nicht in der Lage zu verstehen, dass die „BRD“ eine illegale, völkerrechtswidrige und konkurse private Firmenstruktur ist, mit der das gesamte deutsche Volk nicht das Geringste zu tun hat. Die „BRD“ hat weder ein Staatsvolk, noch ein Staatsgebiet, noch ist Berlin die Hauptstadt der „BRD“.

Sie sind noch (nicht) in der Lage zu verstehen, dass der Schuldenberg der „BRD-Finanzagentur GmbH“ nicht der Schuldenberg des deutschen Volkes ist und den Bürger es überhaupt nicht interessiert, ob dieser 1,8 Billionen oder 199 Trilliarden groß ist.

Zu diesem Zweck werden Sie zu Plünderungszwecken gegen das deutsche Volk eingesetzt und vernichten deren Existenzgrundlagen, ohne dass Sie auch nur eine einzige Rechtsgrundlage hätten oder anwenden könnten. Entweder es interessiert Sie nicht, dass Sie sich mit dieser Ignoranz Ihre eigene Existenzgrundlage zerstören oder Sie sind nicht informiert und weigern sich (noch) dazu zu lernen.

Deshalb diese Zeilen, damit Ihnen klar wird, wie sich das deutsche Volk in Zukunft wehren muß und wird:
Der Geltungsbereich des Grundgesetzes wurde am 17. Juli 1990 gelöscht. Der Geltungsbereich der ZPO wurde am 19. April 2006 durch die Alliierten aufgehoben. Gesetze ohne Geltungsbereich sind nichtig. Sie machen fleißig weiter. Das ist Hochverrat. Der Geltungsbereich der StPO wurde am 19. April 2006 durch die Alliierten aufgehoben. Auch hier begehen Sie Hochverrat, weil Sie weiter machen. Das Gleiche gilt für das GVG zum 19. April 2006, für das OWiG am 11. Oktober 2007 und für die Freiwillige Gerichtsbarkeit zum 1. September 2009. Genauso wenig gibt es eine Steuerpflicht (BVerfGE, 55 274/301). Alles veröffentlicht und nachlesbar.

Diese Gesetzesgrundlagen wurden mit voller Absicht von den Alliierten gelöscht, um dem deutschen Volk das Bewusstsein zu geben, dass es sich selber um eine staatlich hoheitliche Administrative zu kümmern und sich hier keine kriminelle Organisation ins gemachte Nest zu setzen hat!
In der „BRD“ gibt es weder Regierung, noch Demokratie, noch korrekte Wahlen, noch „Richter“, „Polizisten“, „Staatsanwälte“ oder sonstige Beamte. Auch keine Rechtsanwälte, die zur Zulassung ein Staatsexamen
2
nachweisen müssten, was sie nicht können, weil es den Staat dazu überhaupt nicht gibt.
Es ist alles komplett erlogen und erfunden, nur um das deutsche Volk bis zur kompletten Existenzvernichtung zu plündern. Uns wird vorgelogen, es hätte eine Wiedervereinigung gegeben, das verschenken der Ostgebiete wäre legitim und der größte Schwachsinn, der erfunden wurde, ist die freche Behauptung, das Grundgesetz wäre eine Verfassung.

Mehr bei Honigmann…

  • yvonne

    …na wenn es doch „keine“ Steuerpflicht gibt,zahlt einfach keine ! Das möchte ich danach sehen,das Theater was da käme,Stuttgart21 wäre dagegen ein Kaffeekränzchen 🙂