Die Unesco verfolgt einen heimlichen Plan zur Homosexualisierung

Heimlich? Ich finde, dass das gar nicht so heimlich ist, denn mir fällt seit Jahren immer mehr und mehr auf, dass die Zahl der Schwulen drastisch zunimmt. Früher kannte ich keine Schwulen, sie waren selten. Kann aber auch sein, dass sie sich nicht aus der Ecke trauten, denn bis in die 90er war das ja noch nach dem §175 strafbar. Falls es aber wirklich ein Plan ist, so geht das ganz gut mit Dioxin in kleinen Mengen. Der italienische Kurienkardinal Ennio Antonelli ist der „Familienminister“ des Vatikans. Er und der spanische Bischof Demetrio Fernández Gonzáles werfen der Unesco vor, die halbe Menschheit homosexuell machen zu wollen.

Ennio Antonelli, berichtete Fernández, von einem Unesco-Programm, das darauf abziele, „die Hälfte der Weltbevölkerung in 20 Jahren homosexuell werden zu lassen“. So berichten es unter anderem die Online-Ausgaben der „Süddeutschen Zeitung“ und des österreichischen „Standard“. So kann man auf jeden Fall auch die Menschheit ausrotten 🙂 Diese Projekte verfolgten das Ziel, dass „Menschen nicht mehr als Mann oder Frau auf die Welt kommen, sondern ihr Geschlecht je nach Laune wählen“ können.

Da gibt es sicher noch einiges was wir nicht wissen. Wie diese Verbreitung der Homosexualität genau durchgeführt werden soll, darüber schweigen beide Kirchenmänner.

Der § 175 des deutschen Strafgesetzbuches (§ 175 StGB-Deutschland) existierte vom 1. Januar 1872 (Inkrafttreten des Reichsstrafgesetzbuches) bis zum 11. Juni 1994. Er stellte sexuelle Handlungen zwischen Personen männlichen Geschlechts unter Strafe.

  • Pingback: Die Unesco verfolgt einen heimlichen Plan zur Homosexualisierung …()

  • yvonne

    Ich zitier mal aus dir:…Da gibt es sicher noch einiges was wir nicht wissen. Wie diese Verbreitung der Homosexualität genau durchgeführt werden soll, darüber schweigen beide Kirchenmänner zitatende…Na klar schweigen sie,die werden das so Handhaben,das Männer ins Kloster dürfen und Frauen auch,uns bringen sie vorzu mit dixionvergifteten Lebensmitteln um,weil wir dann keine Chance hätten unser Essen gut zu kontrollieren (Gemeinschaftsküchen) und die Männer lassen sie übrig,die wollen aber auch ihre Sexualität leben,ausleben und werden gezwungener Maßen homosexuell,weils keine Frauen mehr für sie gibt 😉

  • yvonne

    Ebenso gäbe es denn Weg,der Zwangsimpfungen,den sie ja vorhaben durch zu bringen. Uns bringen sie um,die Männer müssten dann ja homosexuell weiterleben.

  • yvonne

    ….und damit kennt sich ja die Kirche bestens selbst aus..*grinst*.

  • yvonne

    Und eines Tages erfinden sie noch eine andere form der Essensverdauung/Ausscheidungsart,dann fällt auch die die tägliche Mehrfachklistierung auch weg..*lol*. Sollte das nicht funktionieren??!..Sind die Braunen bald wieder an der Macht.

  • yvonne

    Aber ich denke dazu wird es nicht mehr kommen,das sind Wünsche einiger Irrer. Die Sonne wird wieder aktiver und wird diese,wie noch viele andere ähnliche Vorhaben gänzlich einstellen.

  • Pingback: Unesco will halbe Menschheit homosexuell machen - NEWS aus der Feder von Michael()

  • Wizz

    Das ist eine interessante Theorie.

    Es ist ja klar wieso immer mehr Homosexuell werden.
    In den Schulen (ca. 6. Klasse) erzählen manche Lehrer es sei normal und natürlich. Und heutzutage gilt es für vielen sogar normal die eigenen Kinder zu homosexualisieren.

    Naja wenn die Menschheit mal ausstirbt, dann sicher wegen Homosexualität.

  • yvonne

    Wobei ich für eine gute Aufklärung diesbzüglich stimmen würde. Denn was passiert denn jetzt,bei anderen Formen der sexuellen Neigungen,als der Heterosexualität??
    Doch nichts anderes, als eine Hetzkampagne. Das finde ich absolut nicht akzeptabel!
    Jeder Mensch sollte das Recht auf seine gelebte Sexualität haben! Ohne andere vorzuverurteilen,denn vorverurteilen,heißt oft über etwas urteilen,es aber nicht wirklich zu kennen. Was z.B. die wenigsten heterosexuellen auslebende Menschen,hören wollen,ist dass aus ihrer Gruppe,die meisten Vergewaltiger kommen aber es ist so. Ebenso gibt es bei keiner anderen Form der Sexualität,so viele Gewaltakte (in den Ehen oder der Kindererziehung) wie eben bei vorgenannter Gruppe. Das zu hören schmeckt den Heterosexuellen nicht. Aber über andere Sexualitäten schimpfen!

  • yvonne

    kleiner Zusatz. Ich frage mich ernsthaft, warum füllen die Gruppe der heterosexuell orientieren Menschen all die Bordelle und Puffs,wenns doch bei ihnen anscheined soo gut läuft 😉 Und warum ist derzeitig Analsex so ein Hit?? Bei Paaren,der Freundin,dann wären die doch alle schwu…also homosexuell, zumindestens geneigt *fg*.

  • yvonne

    Die heterosexuell Auslebenden,stellen die größten Moralapostel und sind in der Mehrzahl versauter als der Rest..*gg* Gutes Beispiel derzeit die Kirche.
    Ich würde sogar so weit gehen und sagen…nicht liebe hetero Gemeinde,kehrt vor euerer eigenen Haustüre ! Ehe ihr bei anderen kehren geht ! 😛

  • yvonne

    Und noch ne Kleinigkeit,die Australier haben jetzt bei den Pässen ein 3. Geschlecht eingeführt,mit -X- gekennzeichnet. Finde ich einen mutigen Schritt, in die richtige Richtung !

  • nordkrieger

    Hallo mal in die Runde –;-)
    Wusstest Ihr eigentlich -, dass sich Mönche und Nonnen durch „Zellenteilung “ vermehren………………………………………………..

  • yvonne

    hahahahahaha