Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in erster Linie Instabilität der Arterienwände

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in erster Linie das Ergebnis einer Instabilität der Arterienwände, die durch einen Langzeitmangel an Vitamin C und anderen Mikronährstoffen in der menschlichen Ernährung verursacht wird. Ähnlich wie bei der Seekrankheit Skorbut führt ein Vitaminmangel zu einer beeinträchtigten Produktion von Kollagen und anderen Stabilitätsmolekülen. Dies löst die Ablagerung von Fettmolekülen (Lipoproteinen) und anderen „Risikofaktoren“ im Blut aus, wenn der Körper versucht, die strukturell beeinträchtigte Blutgefäßwand zu reparieren. Das Überschießen dieses Reparaturprozesses führt zur Bildung von gefährlichen atherosklerotischen Plaques. Die zugrunde liegende Instabilität der Blutgefäßleitung ist vor allem in den Herzkranzgefäßen aufgrund der mechanischen Belastung durch das kontinuierliche Pumpen des Herzens exponiert. Somit ist dieses neue Verständniserklärt zum ersten Mal, warum

Millionen von Menschen an Herzinfarkten sterben – und warum Infarkte anderer Organe die Ausnahme sind.

Diese wissenschaftliche Entdeckung und ihre weitreichenden Konsequenzen wurden vom zweimaligen Nobelpreisträger Linus Pauling in Form eines historischen “ Aufrufs zu einer internationalen Anstrengung zur Abschaffung der Herzkrankheit “ unterstützt. Dieses neue Verständnis über die wahre Natur menschlicher kardiovaskulärer Erkrankungen wurde seitdem in bahnbrechenden wissenschaftlichen Experimenten endgültig bestätigt und öffnet die Tür für eine signifikante Reduzierung von Herzinfarkten und Schlaganfällen für kommende Generationen.

Aufruf zur Beendigung der Herzkrankheit – Brief an Angela Merkel
Veröffentlicht auf 16. April 2015 von Dr. Rath Gesundheitsstiftung

Im April 1992 veröffentlichten Dr. Matthias Rath und der zweifache Nobelpreisträger Dr. Linus Pauling ihren historischen „Aufruf zu einer internationalen Anstrengung zur Abschaffung der Herzkrankheit“. Grundlage dieser Aufforderung war die wissenschaftliche Entdeckung, dass die Hauptursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht ist. erhöhte Blutspiegel von Cholesterin, aber ein langfristiger Mangel an Vitaminen und anderen Mikronährstoffen in unserer Ernährung. Der Aufruf zielte darauf ab, die internationale wissenschaftliche und medizinische Gemeinschaft zu ermutigen, globale Forschungsanstrengungen einzuleiten, um dieses neue Verständnis zu bestätigen – mit dem Ziel, Millionen von Menschen zu retten. von Leben!

Da Mikronährstoffe nicht patentierbar sind, bestand kein Interesse von etablierten medizinischen Einrichtungen, auf diese Aufforderung zu reagieren. Im April 2015, fast ein Vierteljahrhundert später, bestätigten Dr. Rath und sein Forschungsteam schließlich das neue Verständnis des zellulären Ursprungs von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in einer Reihe atemberaubender Experimente.

Die wissenschaftliche Bestätigung des neuen Konzepts kardiovaskulärer Erkrankungen wurde auf einem Symposium am 22. April 2015 im niederländischen Maastricht erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Basierend auf den neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen unterstützten die Teilnehmer des Symposiums die „Rath- Pauling Manifesto „- und damit die erneute Berufung von Wissenschaftlern, Ärzten, Gesundheitsbehörden und Menschen auf der ganzen Welt zu internationalen Bemühungen um Herzinfarkte, Schlaganfälle und andere Formen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die in zukünftigen Generationen weitgehend unbekannt sind.

Bitte geben Sie dieses “ Rath-Pauling Manifesto “ an Ihre Freunde und Kollegen weiter. Bitten Sie sie, diese internationalen Bemühungen zur „Beendigung der Herzkrankheit“ mit ihren Unterschriften und ihrer Verpflichtung zu unterstützen, nicht zu ruhen, bis dieses Ziel erreicht ist.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung