Lupocattivo hat gekämpft bis zu letzt

Lupocattivo

(Detlef Apel)Über die Seiten von Honigmann habe ich erfahren, dass Lupo von uns gegangen ist. Ich bin sehr traurig darüber. Er hat mir in emails immer wieder wertvolle Tipps gegeben und ich vielleicht auch ihm. Trotz allem hat der Krebs gesiegt.

In dankbarer Erinnerung an einen wertvollen Menschen:
*****   Detlef Apel   *****   – Lupocattivo –   *****
http://lupocattivoblog.wordpress.com
http://lupo-cattivo.blogspot.com Er über sich

Sein letzter Blogeintrag ist vom 20.06.2011 –

 

Auch Eggert trägt zur Aufklärung bei. Auf der Seite ist zu lesen: Das Magazin “Focus” nennt den verstorbenen Führer der amerikanischen Kabbala-Kirche Chabad, Rabbi Schneerson, “den verborgenen Herrscher von Israel … Kein jüdischer Staatsmann könnte bei einem Besuch in den Vereinigten Staaten, egal ob von der Likud oder der Arbeiter-Partei, um eine Privat-Audienz herumkommen.” Moishe, der Sohn des intimsten Schneerson-Vertrauten, Jehuda Krinsky, und Presse-Sekretär, gesteht der Zeitschrift gegenüber: “Der Rebbe nahm an jeder isralischen Entwicklung teil.”

Der tiefste Einfluss der Chabad und Hardal wird auf die Vereinigten Staaten ausgeübt, wo im Zuge des George W. Bush der Geist der christlichen Apokalyptik den Vorrang übernommen hat – aber auch auf den israelischen Ministerpräsidenten, Netanyahu, gem. dem obigen Video. Im Jahr 2003 führte der Chabadnik, Paul Wolfowitz, eine graue Eminenz der okkulten Macht, die Welt in den Irak-Krieg, der angeblich in der Bibel prophezeit wurde. (Jeremia 50-51).

Er wurde von den folgenden Personen, die entweder angeblich direkt von der Bibel inspiriert waren oder solche Einflüsterungen angehört haben, unterstützt: Der nationalen Sicherheitsberaterin, Condoleeza Rice, jetzt Aussenministerin; dem US-Präsidenten, dem Vize-Präsidenten, Dick Cheney, und vielen anderen.

Nun fördert diese Weltuntergangs-Clique einen Krieg gegen den Iran – mit der klaren Absicht, Russland in die letzte Schlacht der Apokalypse auf das Schlachtfeld von Armageddon (Offenbarung 16:16-20) im Nahen Osten zu zu führen. Wir sollten nicht überrascht sein, wenn Präsident Mahmud Ahmadinedschad in Teheran sich diesem letzten Akt dieses biblischen Dramas anschliesst, indem er an einen kommenden himmlischen Messias glaubt, wie seine Anhänger auch. Abschließende Voraussetzung für diesen “himmlischen Erlösungs-Akt”: Anfang des 3. Weltkrieges (Matth. 24, Luk. 21).