Woher kommt das gefährliche Darmbakterium EHEC

Es geht um unsere Gesundheit und um das Überleben. Dieses Bakterium ist anders als andere Bakterien. Woher kommt es? Findet es niemand komisch, dass es sich vom Norden Deutschlands ausbreietet?  Man vermutet, dass es auf Obst und Gemüse ist. Ist es nur auf Bio-Gemüse? Wie kommt es da drauf? Wurde im Norden Deutschlands etwa etwas chemisches gesprüht?

Der Erreger verursacht ungewöhnlich schweren Durchfall mit Nierenschäden, einige Patienten liegen auf Intensivstationen, bei einigen Kranken mussten sogar Teile des Darms entfernt werden. Das EHEC – Bakterium passiert unbeschadet den Magen und kommt so in den Darm, dort entwickelt es toxische Gifte.

Sogar das Robert Koch Institut kann dieses Bakterium nicht genau erklären. Der weltweit anerkannte EHEC-Experte Professor Helge Karch vermutet, dass es sich um eine zuvor noch nicht aufgetretene aggressive EHEC-Variante handeln muss, die besonders schwere Krankheitsbilder mit „zuvor noch nicht beobachteten Darmschädigungen“ hervorruft. „Es könnte sich um einen Stamm mit besonderen Erregereigenschaften handeln“, sagte der Direktor des Instituts für Hygiene am Universitätsklinikum Münster „Welt Online“

  • yvonne

    Die Vergiftung unserer Lebensmittel ist doch schon beschlossene Sache (siehe Monsanto,Aussagen Rockefeller,Kissinger)….mich wundert nichts mehr.

  • yvonne

    „Die große Angst von EHEC – Darmbakterium“ ….mehr un interessantes dazu in SOS – Österreich. Die Türken pissen und schei…aufs Gemüse,das ganze bezeichnet man auch als „Fäkalien – Dschihad“ Guckt euch den Beitrag mal an !

  • Das hochgefährliche Darmbakterium EHEC breitet sich in Deutschland aus. Die Fachleute sind bislang ratlos. Sie vermuten, dass es an Obst und Gemüse haftet. Aber wie kommt es dahin? Als Verursacher gelten tierische Wiederkäuer – möglicherweise. Vielleicht sollten die Behörden einmal unvoreingenommen beispielsweise nach Österreich blicken. Dort gibt es wegen bestimmter Sitten orientalischer Erntehelferinnen inzwischen einen Hosenzwang auf manchen Feldern. Aus einem Grund, den man in Deutschland (noch) nicht zu kennen scheint. Und wahrscheinlich haben die deutschen Behörden auch noch nie ewas vom Fäkalien-Dschihad gehört. Aber lesen Sie selbst …

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/die-grosse-angst-vor-einem-darmbakterium-ist-es-eine-kulturelle-bereicherung-.html

  • Aus den spanischen Betrieben? Aus Biowaffen? Vielleicht dürfen wir es erfahren…

  • Ariane Hamza

    Da ich in Hamburg wohne und dort die Anzahl der Infizierten und Verstorbenen an dem neuen EHEC Viren dramastisch steigt, mache ich mir immer mehr Sorgen. Ich bemühe mich vor den lebensgefährlichen Bakterium abzusichern, indem ich mir oft die Hände säubere und keine rohe Kost mehr verzehre. Aber ich frage mich, ob das überhaupt ausreicht. Denn jetzt habe auf medrecinst.com rausgekriegt, dass man es noch nicht erforscht hat, woher die EHEC Viren kommen und wie sie sich vermehren. Außerdem habe ich auf der Webpage gelesen, dass die Gurken von Spanien doch nicht der Verursacher von EHEC ist. Vielleicht kennt ihr noch einige wichtige Tipps, wie ich mich vor den EHEC Bakterien schützen kann.

  • yvonne

    Was uns die Mainstream-Medien über (EHEC) verschweigen !

    Behördendaten bestätigen Bioterroristischen Ehec Anschlag.

    Die Kontaminationen mit dem Ehec-Erreger E. coli Serotyp O104 hat
    mit sehr großer Wahrscheinlichkeit einen bioterroristischen Hintergrund. So jedenfalls lassen sich die Originaldokumente des RKI und anderer Behörden interpretieren. Zudem belegen mikrobiologische Daten über die Shiga toxin (syn. verotoxin)-producing _E. coli_ (STEC/VTEC), dass die Bakterien antibiotikareistent gezüchtet worden sein müssen. Wichtigstes, auch für Laien und Verbraucher verständliches Indiz: Im Inneren von kontaminierten Tomaten und Gurken nachgeweisene Ehec-Bakterien können nicht auf natürlichem Wege dorthin gelangt sein. Mehr unter:

    http://www.lifegen.de/newsip/shownews.php4?getnews=2011-05-29-5010&pc=s02

  • yvonne

    Wer ein Abo von (TV,und sämtlich offiziellen Revolverblättern…) besitzt,sollte es behalten,wenn er/sie „gern täglich mehrfach“ angelogen werden möchte. Wer die Wahrheit vorzieht – muss etwas Zeit investieren im Internet. (das aber rentiert, alle mal !!)
    lg

  • albkai

    Diese ganze penetrante E.Coli Propaganda ist unglaublich peinlich, habt ihr eigentlich gewusst, dass JEDER von uns, in JEDEM menschlichen DARM an die 1-2 kg, von allerdings NUR E. Coli genannter Bakterien leben? Nennt sich “Darmflora” und erledigt für uns bis zu 70-80 % sämtlicher Verdauungsvorgänge!

  • yvonne

    WIEDERHOLUNG !

    Fluorid – Angriff auf die Volksgesundheit

    ….unsere Politiker lassen das zu!!!!

    Lasst euch das NICHT länger gefallen!