Woher kommt das gefährliche Darmbakterium EHEC

Es geht um unsere Gesundheit und um das Überleben. Dieses Bakterium ist anders als andere Bakterien. Woher kommt es? Findet es niemand komisch, dass es sich vom Norden Deutschlands ausbreietet?  Man vermutet, dass es auf Obst und Gemüse ist. Ist es nur auf Bio-Gemüse? Wie kommt es da drauf? Wurde im Norden Deutschlands etwa etwas chemisches gesprüht?

Der Erreger verursacht ungewöhnlich schweren Durchfall mit Nierenschäden, einige Patienten liegen auf Intensivstationen, bei einigen Kranken mussten sogar Teile des Darms entfernt werden. Das EHEC – Bakterium passiert unbeschadet den Magen und kommt so in den Darm, dort entwickelt es toxische Gifte.

Sogar das Robert Koch Institut kann dieses Bakterium nicht genau erklären. Der weltweit anerkannte EHEC-Experte Professor Helge Karch vermutet, dass es sich um eine zuvor noch nicht aufgetretene aggressive EHEC-Variante handeln muss, die besonders schwere Krankheitsbilder mit „zuvor noch nicht beobachteten Darmschädigungen“ hervorruft. „Es könnte sich um einen Stamm mit besonderen Erregereigenschaften handeln“, sagte der Direktor des Instituts für Hygiene am Universitätsklinikum Münster „Welt Online“

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung