Husch husch, trainieren für den Hindukusch

Mal ganz davon abgesehen, dass Frauen in der Armee nicht viel taugen, so ist auch erschreckend, welche Mannschaften unser Heimatland beschützen und verteidigen wollen. Der Film beweist doch einiges… Wenn man dann noch auf youtube die anderen Videos anschaut kann einem nur das Graussen kommen. In der Suche „Frauen bei der Bundeswehr“ findet man einiges an Lachnummern. Die Kommentare sind ensprechend… Z.B. dieser: alter, jetzt weiß ich, was fremdschämen bedeutet. so ein jämmerlicher haufen. der feind würde die sogar nur mit bratpfannen bewaffnet fertig machen.

http://www.youtube.com/watch?v=EC3yYckEKN4&NR=1

http://www.youtube.com/watch?v=SxFdwQro_us&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=q-NG1AnljKE&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=c5dgprlpqI4&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=IStabdMkSYw&feature=related

Die Entscheidung, in Deutschland eine Berufsarmee einzuführen, kommt wohl nicht von ungefähr.

  • nordkrieger

    mag sein, daß in der momentanen situation die berufsarmee das probate mittel
    ist , um effektiv mit den ressourcen (mensch & material ) umzugehen und dabei andere mittel für dringende, in der warteschleife befindlichen neubeschaffungen
    freizubekommen. in der , in den visionen bekanntgewordenen situation der aus dem stand umzusetzenden generalmobilmachung gegen einen agressor der mal eben mit mehreren armeen das land besetzt-, ist sie wohl nicht !das!
    richtige mittel.
    gerade durch die wehrpflicht ist die möglichkeit-, kurzfristig viele ausgebildete
    exbundis einzuberufen um bei der ev. bevorstehenden auseindersetzung mit dem gegner bessere karten zu haben-, erst möglich geworden..
    lg

  • Die Exbundis stehen Gewehr bei Fuß, habe da einen neben mir sitzen und kann das so einschätzen. Wenn er aber eine Frau in der Gruppe
    hätte, müste die sich aber warm anziehen, denn er würde ihr keine Vorteile verschaffen. Ich glaube die würde dann von selber
    wieder gehen.