CERN Wissen sie was sie tun?

Nachdem Wissenschaftler der Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN), um den Large Hadron Collider (LHC) mit Strom versorgt – der größte Teilchenbeschleuniger der Welt – früher in der Woche nach einer Unterbrechung angeblich von einem Wiesel verursacht haben Verschwörungstheorien Alarm ausgelöst, die noch ein anderes Wetter Anomalie, ein Portal in eine andere Dimension zu sein beansprucht, wurde vom Schweizer Meteorologen über die Anlage in der Nähe von Jura entdeckt. Anm. Ich denke dass es ein Marder war.

Der LHC, ein ringförmiger 27 Kilometer (17-Meile) unterirdischen Tunnel von supraleitenden Magneten in der Nähe der Grenze Frankreich-Schweiz, wurde eingeschaltet am 25. März Pause nach einem Winter Ingenieuren und Technikern zu ermöglichen , vor Wartungs- und Sicherheitstests durchführen der Start einer neuen Runde von Experimenten im Mai.

Aber der LHC erlitt einen Stromausfall am Freitag, 29. April , nach dem ein Wiesel den Transformator eingegeben und

nagte durch ein 66-Kilovolt – Kabel , das einen Stromausfall verursacht. Ingenieure für die Ursache des plötzlichen Ausfall der Suche fand die verkohlten Überreste des Wiesel im Inneren des Transformators.

Der LHC wurde eingeschaltet wieder auf Mai 08-9 nach Ingenieuren und Technikern die Reparaturarbeiten abgeschlossen.

Nach Medienberichten , dass der LHC hat neu gestartet , Blogosphäre die Verschwörungstheorie mit Ansprüchen beleuchtet , dass eine mysteriöse Wetteranomalie über den CERN – Anlage ereignete sich am Sonntag 8. Mai.

Read more at http://www.inquisitr.com/3088784/cern-lhc-opens-mysterious-cloud-portal-anomaly-in-the-sky-over-switzerland-conspiracy-theorists-raise-alarm-video/#KS78yqh6rOvmmEkt.99

Was aussah wie ein „Kreislauf der regen Wolke“ angeblich erschien eine Fläche über der Nähe des CERN LHC – Anlage in der Nähe von Genf in der Schweiz. Und trotz der Tatsache, dass der Bericht Wetterradar angegeben regen, lokale Meteorologen sagte die Wolke keinen regen produzierten.

Die ungewöhnliche Situation gezwungen lokalen Experten dort zu dem Schluss , muss ein Fehler im Radarsystem gewesen sein. Aber zeigt auf ähnliche Ansprüche einer Panne in der Weltraumwetter – Reporting – System an der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) nach einem gemeldeten Zusammenbruch der früheren Magnetfeld der Erde im April, Verschwörungstheoretikern Alarm ausgelöst und sagte , dass die Behörden erneut versuchten , zu vertuschen, wurde die Tatsache, dass ein Portal in eine andere Dimension über dem CERN-Anlage nach dem LHC geöffnet schaltet.

Laut Verschwörungstheoretikern, erschien das mysteriöse Wolke Portal direkt über dem Gipfel des Berges La Dole im Jura, wo der LHC Anlage befindet.

Doomsday Theoretiker darauf bestanden, dass die Wolke Portal muss erschienen sind, nachdem die Wissenschaftler die Leistung des LHC getunt.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Verschwörungstheorien Auftreten von mysteriösen Wetterphänomen in der Nähe der Anlage angeblich haben. Doomsday Theoretiker feare, dass die LHC-Experimente plötzlich global oder sogar Universum weite Katastrophe führen könnte. Früher im Januar 2016 Aufnahmen von zwei US – Touristen geschnappt angeblich entstanden Online einen mysteriösen wirbelnden Strudel der Wolken zu zeigen , die angeblich – angeblich ein interdimensionales Portal – und ein UFO ORB fliegen über den Large Hadron Collider in den Strudel.

Wissenschaftler haben versucht, Ängste zu beruhigen, die LHC-Experimente eine globale Katastrophe verursachen könnte, sagen, dass aus Experimenten gesammelten Daten werden große Vorteile für die Menschheit bringen von den Forschern helfen, besser zu verstehen, wie unser Universum funktioniert.

Frühere Experimente seit 2013 durchgeführt wurden, zu großen Durchbruch geführt, wie die Bestätigung der Existenz des Higgs-Boson der theoretischen Physik vorhergesagt.

Seitdem hat sich der LHC-Stimmung bis höhere Energieniveaus unterzogen, damit Wissenschaftler die Sonde tiefer in die Geheimnisse der Bedingungen, die in einem frühen Stadium der Entwicklung des Universums existierte, kurz vor dem „Big Bang“ Moment der Schöpfung.

Die schrittweise Abstimmung des Energieniveau des LHC hat Befürchtungen ausgelöst, dass die Wissenschaftler ein schwarzes Loch im LHC erzeugen könnte, die zu einer kosmischen Apokalypse führt. Andere haben die Befürchtung geäußert, dass es ein Portal in eine andere Dimension so dass böse dämonische Wesen oder fremden Wesen aus einem Paralleluniversum Zugriff auf unsere Welt zu gewinnen öffnen konnte.

Verschwörungstheoretiker haben solche Befürchtungen geäußert, unter Berufung auf angesehene Wissenschaftler wie Stephen Hawking und Neil deGrasse Tyson.

Der britische Wissenschaftler Stephen Hawking hatte die Befürchtung hervorgerufen der drohenden-LHC induzierten Apokalypse , als er sagte , dass das Universum von einem mächtigen Teilchenbeschleuniger Betrieb bei sehr hohen Energien zerstört werden könnten. Aber er sagte, dass die gegenwärtige CERN-Teilchenbeschleuniger nicht stark genug war, um eine Katastrophe zu verursachen.

Hawkings Aussage jedoch , dass das CERN LHC war nicht stark genug , eine Katastrophe tat nichts , um zu bewirken , Verschwörungstheorien zu beruhigen, die beschuldigt CERN arbeiten im Auftrag des Bösen und der heimliche Illuminati ein Portal zu einer höheren geistigen Dimension als Teil der Bemühungen zur Öffnung zu das Böse New World Order (NWO) Agenda erfüllen.

Read more at http://www.inquisitr.com/3088784/cern-lhc-opens-mysterious-cloud-portal-anomaly-in-the-sky-over-switzerland-conspiracy-theorists-raise-alarm-video/#KS78yqh6rOvmmEkt.99