Der Systemcrash Unsinn am 14.9.+++Eilmeldung+++

Was Eichelburg schreibt, ist schlicht Unsinn. Glaubt wirklich jemand (natürlich mit Ausnahme seiner Anhänger, daß Herr Eichelburg von seiner „wirklichen Elite“ (z.B. seinen „VEs“, oder seinen „Königsmachern“) gesagt bekommt, an dem und dem Zeitpunkt wird mit einer Atomwaffe halb New York zerstört (z.B. so um den 13/14.September) oder der globale „Crash“ kommt (etwa in der darauffolgende Woche)?

Selbst wenn es solche Planungen geben sollte, Herr Eichelburg beschreibt das vorher auf seinen Webseiten???
Na ja…Diese Meldung dürfte inzwischen durch das Internet kreisen und ich hoffe, dass alle ihr Geld nicht mehr auf der Bank haben. Habt ihr Vorräte angelegt? Mit Grossterror muss jederzeit gerechnet werden, so schreibt Hartheld.com auf seinen Aufklärungsseiten. Im Focus steht es für die Massen auch schon: „Ende des Sabbatjahres: Erwartet uns am 14. September die Börsen-Hölle?“. Niemand sollte überrascht sein.
Der Goldpreis geht innerhalb dieser Tage, wo noch gehandelt wird, auf ungeahnte Höhen, ich erwarte $100‘000/oz oder mehr. Silber folgt nach und steigt noch stärker. Ich schätze Dollar und Euro sind dann vielleicht noch 2 Wochen zu gebrauchen. Später wird man dafür keine essentiellen Güter wie Lebensmittel mehr bekommen. Diese gibt es nur mehr für Gold und Silber. Damit remonetisieren sich diese Geldmetalle von selbst. Papiergeld will danach niemand mehr. Eine sehr schnelle Hyperinflation wird das.
Das grösste Problem wird danach der Hunger sein, denn nur Wenige haben Gold oder Silber und die Logistik der Supermarktketten wird rasch zerfallen. Aber das ist nicht alles: uns droht dann ein Bürgerkrieg mit den Moslems in Europa.

http://www.hartgeld.com/collapse-o-meter.html.  Walter Eichelburg schreibt dazu:

Das Datum des grossen, globalen Finanzcrashs steht praktisch schon fest: es wird der 14. September 2015 sein. Darüber habe ich in meinen letzten Artikeln schon geschrieben: „Ein heisser Herbst“, „Der letzte Zahlungseingang“, „Kurz vor dem Crash“. Fast täglich kommt etwas rein, das auf den 14. September hinweist, etwa das: „100 Year Shmita Cycle“. Man sagt es uns schon aus allen Rohren, wie müssen nur hinhören.
Oder hier: „Events of the Seventh Shemitah Year
Sept. 25, 2014 to Sept. 13, 2015“:
Judgment Starts
Elul is the last month of the Jewish calendar year. During this month of a Shemitah year, God declares all debts must be forgiven: the financial ledger wiped clean. This forgiving of debts often causes the Stock Market to fall. The first week of Elul (Aug. 17-21, 2015) the Stock Market dropped 1061 points.
Up Coming Dates of Importance.
Sept. 11 is the 14th anniversary of the 911 attack on the U.S.A. This date has special meaning to Islamic Jihadist and is a date on which they will want to commit acts of terrorism. It also marks two seven year Shemitah cycles since 911.
Sept. 13, is Elul 29 on the Jewish Calendar which is the last day of the Shemitah Year. On this date, Biblically all debts are to be wiped clean, and in the past the U.S. Stock Market has taken a big hit on Elul 29 days. As this is a Sunday, the Market might crash on the proceeding Friday, Sept. 11 or the following Monday.
Grenzen gehen zu
http://www.krone.at/Breaking-News/Deutschland_korrigiert_Kurs_in_der_Asylpolitik-Kontrollen_an_Grenze-Story-471848
Dazu die Meldung vom Honigmann, daß die Banken zu bleben könnten. Geschlossene Grenzen, Kapitalverkehrskontrollen, Chaos in den Behörden bez. Invasorenansturm, eine implodierte innere Sicherheit: na wenn das kein Chrash ist? Nein, es ist eher der Zusammenbruch wie 45. Nur noch der Volksturm

und bezahlte „Helfer“ halten die Illusion der Willkommenskultur aufrecht. Deutschland kommt wohl doch (laut Drehbuch?) die Rolle des Auslöders zu, der zu einem weltweiten Flächenbrand ausarten wird.

Hier ist eine Andeutung, dass dieser Crash durch Grossterror ausgelöst werden könnte. Und wieder eine Warnung von Dick Cheney: „Dick Cheney warnt erneut: Neues 9/11 »mit viel tödlicheren Waffen«“. Dieser Anschlag, wahrscheinlich mit einer Atombombe an Bord vom verschwundenen Flugzeug MH-370 kommt vermutlich zwischen Freitag den 11.9. abends bis Montag mittag US-Ostküstenzeit und wird das Finanzsystem kollabieren lassen.
Alle Finanzwerte wie Aktien und Anleihen crashen dann richtig und zwar weltweit. Die Börsen dürften noch einige Tage geöffnet sein, damit wir hier zusehen können. Damit sind die Assets der Banken praktisch wertlos und die Banken pleite. Danach werden reihenweise die Banken schliessen. Dieser Prozess dürfte am Ende der Woche abgeschlossen sein.

Morgen kommt höchstwahrscheinlich der Crash: die Banken werden im Lauf der kommenden Woche schliessen, alle Börsen werden massivst crashen.

Elul 29 beginnt heute um 17:48 unserer Zeit (11:48 Ostküste) und endet Montag 17:47. Der Terror muss also in dieser Zeitspanne kommen, jedoch vor Montag um 17:47, da dann ja die „Entschuldung“ stattfinden muss.

Meine Anmerkung: Ich hoffe, dass Eichelburg wieder mal nicht Recht hat! Heftig, wie oft er alleine in diesem Jahr schon daneben lag (Weihnachten, Winter, Sonnenfinsternis, Grexit, Deutschland tritt aus der EU aus, Terroranschläge zu verschiedenen Daten und jetzt am 14.09) – und das war ja alles vertraulicher zuverlässiger Input seiner Eliten.

Aber er wird das abhaken und wie immer weitermachen, als ob nichts passiert wäre. Solange ihm seine Anhänger noch Euros einbringen.