Ein I-Chip jetzt für Menschen

Die Mauer wurde auch nicht gebaut um die Menschen einzuschränken, sondern zum Schutz. Genau so wird es jetzt von dem Chip behauptet, der Menschen eingesetzt werden soll. Es tut überhaupt nicht weh, so der Hersteller! Sind gesundheitsschädigende (Neben-)Wirkungen zu befürchten? Aber nein doch! Sagt der Hersteller! Der Chip ist in seiner Wirkung absolut unbedenklich. Unser Produkt wurde nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt und über einen langen Testraum geprüft.

Noch bedarf es eines geringen operativen Eingriffs, um I-Chip subkutan zu implantieren. Unsere Forschungsabteilung arbeitet jedoch an der Entwicklung einer Schluckpille, die mit Hilfe eines Nanoroboters in die Lamina propria gelangt. Tut der Einsatz weh? Werde ich etwas spüren? Sie werden überhaupt nichts spüren. Der implantierte Chip ruft keinerlei Unwohlsein, keine körperlichen Beschwerden oder Beengungsgefühle hervor.

Können vermisste Mitarbeiter im Ausland ausfindig gemacht werden?
Mit unserem Produkt CHIP PLUS PAKET können Mitarbeiter per GPS-Chip sicher und schnell geortet werden. I-Chip eröffnet so eine neue Dimension insbesondere im Sicherheitsbereich, Personen vor eventuellen Gefahren und Verletzungen zu schützen und Schäden von Personen zu verhindern.

Gleichermaßen revolutioniert I-Chip den Bereich der Personensuche und bietet herausragende Lösungen, die bereits heute die Zukunft des Marktes aufzeigen. Gerne unterbreiten wir Ihnen individuell unser Angebot.

Kann ich als Verbraucher zu demjenigen Mitarbeiter Kontakt aufnehmen, der meinen Joghurt abgefüllt hat?
Rufen Sie einfach unsere Service-Hotline an oder wenden Sie sich direkt per Mail an unseren Support. Online Anfragen werden nach Launch des Produktes auf unserer Website zu finden sein. I-Chip fördert Transparenz und die Kommunikation zwischen Produzenten und Käufer. So wird der Produktionsprozess greifbarer und die Bindung der Kunden erhöht. Darüber hinaus besteht sogar bei Produktion in Entwicklungsländern die Möglichkeit, eine Patenschaft für die Familie des Arbeiters zu übernehmen. Bitte fragen Sie direkt unter dem Stichwort ‚Patenschaft’ nach!

Verbleibt der I-Chip und dessen gespeicherten Informationen bei einem Firmenwechsel beim Arbeitgeber?
Da der Arbeitgeber Eigentümer der I-Chip-Anwendung ist, verbleibt die Hardware grundsätzlich bei ihm. Bitte lassen Sie die Übergabe des I-Chip in einem Abnahmeprotokoll durch Ihren Vorgesetzten gegenzeichnen. Wir gehen davon aus, dass mit zunehmender Marktdurchdringung unseres Produktes die Möglichkeit bestehen wird, den Chip deaktivieren zu lassen und durch Ihren neuen Arbeitgeber erneut zu aktivieren.

Werden auch Negativinformationen wie z.B. Abmahnungen auf dem I-Chip gespeichert?
Abmahnungen geschehen leider nur selten zu Unrecht. Sollte dies jedoch der Fall sein, raten wir Ihnen, sich rechtlich beraten zu lassen. Verstehen Sie die Abmahnung bitte grundsätzlich als Warnung Ihres Arbeitgebers. Da genaue Angaben über die Gründe einer Abmahnung gemacht werden müssen und sie ansonsten für ungültig erklärt werden kann, sind alle Beteiligten verpflichtet, sich mit dem Vorfall gewissenhaft und präzise auseinanderzusetzen.

Wie setzt sich I-Chip-International für die Menschenrechte und gegen Ausbeutung, Zwangs- und Kinderarbeit in Entwicklungsländern ein?
Der Einsatz von I-Chip in Produktionsstätten in Entwicklungsländern bietet Schutz für die lokalen Arbeitnehmern. Transparenz und Rückverfolgbarkeit von Arbeiten sind Schlüsselelemente. Zudem wird durch die Zusammenführung der Global I-Chip Identity (GII) des Mitarbeiters mit der elektronischen Produktkennzeichnung des gefertigten Produktes eine direkte Zuordnung möglich. Bieten Sie beispielsweise Ihren Kunden an zurück zu verfolgen, von wem und vor allem unter welchen Umständen das Produkt gefertigt worden ist. Diese Maßnahmen erlauben, auf die Produktionsbedingungen direkten Einfluss zu nehmen.

Warum kann niemand unautorisiert auf meine Daten zugreifen?
Wir legen bei unserer Technologielösung allergrößten Wert auf Datenschutz und Datensicherheit. Ihre Daten werden daher streng vertraulich behandelt und selbstverständlich in verschlüsselter Form abgelegt. Selbstverständlich werden Ihre Daten in keinster Weise ausgewertet oder an Dritte weitergegeben, auch die Erstellung von Nutzerprofilen oder dergleichen liegt I-Chip International und seinen Kunden absolut fern!

Wie kann ich als Gechippter andere Chip-Träger erkennen?Laut Umfrage namhafter Institute fühlen sich gechippte Arbeitnehmer sicherer und verfügen über eine hohe Identifikation mit ihrem Arbeitgeber. Mit unserem CHIP OFFICER PAKET sind Sie sogar in der Lage, mit anderen Chip-Trägern Daten in .vcf-Format auszutauschen. So ersparen Sie sich künftig das leidige Abtippen und das staubige Archivieren von Visitenkarten.

Wenn Sie jetzt glauben, dass das ein Zukunftszenario ist, dann überzeugen Sie sich hier, dass es jetzt Realität ist!

  • Chiron

    Das fällt dann für mich unter das Recht der Selbstverteidigung tatsächlich (und da hab ich eigentlich ne Hemmschwelle) MIT ALLEN MITTELN zu verhindern das mir so ein Ding eingsetzt wird!

    Und wenn ich in den Wald ziehen muß! Aber nein danke! Ich hab vor Mensch zu bleiben!^^

  • Ehrlich gesagt, ist mir eine Gänsehaut gekommen und es hat mich wirklcih geschüttelt, als ich das las. Ja Chiron, dann lieber wie wilde im Wald leben, als in so einer Welt. Ich hoffe, dass ich das nicht mehr erleben muss.

  • Sensenmann

    Das Malzeichen des Tieres!
    Es wird Geschwüre verursachen, lest mal:

    Offenbarung 13,11-17 :
    „11 Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen, und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm und redete wie ein Drache. 12 Und es übt alle Vollmacht des ersten Tieres aus vor dessen Augen und bringt die Erde und die auf ihr wohnen dazu, daß sie das erste Tier anbeten, dessen Todeswunde geheilt wurde. 13 Und es tut große Zeichen, so daß es sogar Feuer vom Himmel auf die Erde herabfallen läßt vor den Menschen. 14 Und es verführt die, welche auf der Erde wohnen, durch die Zeichen, die vor dem Tier zu tun ihm gegeben sind, und es sagt denen, die auf der Erde wohnen, daß sie dem Tier, das die Wunde von dem Schwert hat und am Leben geblieben ist, ein Bild machen sollen. 15 Und es wurde ihm gegeben, dem Bild des Tieres einen Geist zu verleihen, so daß das Bild des Tieres sogar redete und bewirkte, daß alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten. 16 Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, 17 und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens“

  • Chiron

    Pfff ich hab den Lidl und Aldi eh noch nie gemocht!

    Wenn das kommt schnapp ich mir nen Wanderstab, teil die Nordsee und marschier in irgend ein „neu“ gelobtes Land! XD

  • hoffentlich findet man noch ein neues gelobtes Land… die Welt ist doch so klein geworden 🙁

  • Chiron

    Liebe Admin,

    irgendwann müssen wir uns entscheiden.

    Auf eine Art sagen wir: Die Welt ist zu klein geworden um sich zu verstecken. Doch ist sie zu groß als das ich was ändern könnte.

    Doch sind wir zuviele als das es nicht nötig wäre.
    Also muß was getan werden! Denn wir wollen unser Recht einfordern mitzubestimmen, die Welt so formen das man wieder Hoffnungsvoll in die Zukunft blicken können.

    Lustigerweise ist für uns „das Recht mehr mitzubestimmen“ dann auch nur wieder ein „nächstes mal mach ich mein Kreuz bei einer anderen Partei!“

    Irgendwann müssen wir uns entscheiden was wir wirklich wollen. Und das Funktioniert nicht in einer Partei, sondern Parteiübergreifend. Denn Hoffnung gibt Freiheit! Wahrheit! Gerechtigkeit! Wissen und die Liebe zum Leben!

    Wir müssen uns nur dieser Grundsätze wieder erinnern und wenn sich genug Menschen zusammen tun, werden sie eine (R)evolution die man nicht durch Krieg in andere Länder tragen muß sondern die übernommen wird weil man einfach sieht wie gut es den Menschen damit geht.

    LG

    Chiron

  • nordkrieger

    @chiron-, sei gegrüsst!
    wenn es konkretes neues gibt zu deinen vorhaben :kartracernrw@yahoo.de (michael f.)

    gruss
    n’krieger

  • Chiron

    @Nordkrieger

    Werd ich auf jedenfall tun.

    Gruß

    Chiron

  • Ein I-chip für mich ? Nur über meine Leiche!

  • nordkrieger

    @allen!
    wer in nächster zeit ein handy braucht-, sollte sich ein frisches /[älterer bauart] über ebay besorgen. die dinger-, die sehr bald von den netzbetreibern offeriert werden-, haben bestimmt dieses allgemeine „chipbranding“!
    schönes wochenende noch @llen

  • blogfreund

    prima dass Du darauf aufmerksam machst, das glaube ich schon eher. doch was nützt es

  • nordkrieger

    @blogfreund!
    schon mit einem alten normalen handy ist man für die
    staatlichen ermittler überall wo das handy netz hat
    ortbar. da aber obige thema z,zeit so gepusht wird…………………, haben eventuell handies ohne diese bald normale ausstattung hochkonjunktur.
    😉