Frankfurter Flughafen durch Flugsicherung gesperrt.

Wegen der Aschewolke aus Island hat die Deutsche Flugsicherung jetzt auch den größten deutschen Flughafen, Frankfurt komplett gesperrt. Nachdem schon früh keine Abflüge mehr genehmigt wurden, sind nun auch keine Landungen mehr möglich. Tausende Menschen sitzen auf dem Frankfurter Flughafen fest. Auch der Luftraum über dem Flughafen Hahn wurde inzwischen geschlossen. Man denke auch an die Kanzlerin, die sich derzeit noch in der Luft befindet. Sie kommt ja von ihrer Amerika Reise zurück. Eine Landung in Berlin scheint wohl nicht möglich zu sein, denn auch dort sind alle Flughäfen gesperrt. Mal sehen wo sie dann landet.

Eine Atemschutzmaske

zuzulegen wäre wohl kein Fehler. Aber wir haben ja alle noch die Masken wegen H1N1 Erreger, die man noch unbenützt im Schrank liegen hat. Die tut es zur Not auch. Es weiß ja keiner ob es noch mehr Ascheregen geben wird. Es gab schon viele Veränderungen auf der Erde wegen Vulkanasche. So z. B. 1815: Die Asche des Tambora in ­Indonesien bescherte 1816 das „Jahr ohne Sommer“. 1883: Der Krakatau vor Sumatra tötete 37000 Menschen. Weltweit gingen die Temperaturen zurück.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung