Kategorien
Krisenmelder

Paolo Pinkel als Moralapostel

Studio Friedman

Missbrauch in der Kirche

Dass diese Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche ein Skandal sind steht ausser Frage, aber dass einer wie Friedmann, der im Glashaus sitz auch noch mit Steinen schmeißt ist doch die Höhe. Friedmann sollte vor seiner eigenen Tür kehren und hier nicht von Moral reden. Er denkt wohl, dass seine sexuelle Abartigkeit mit Kokain und Nutten schon vergessen sind. Bei der Anklage der Kirchenmitglieder wird ja nun auch von Kindesmissbrauch gesprochen, wenn vor 30 oder 40 Jahren die Kinder geschlagen wurden. Man kann es sich heute nicht mehr vorstellen, aber es war normal, dass man auch in der Schule geschlagen

wurde. Hat man zum Beispiel nicht sauber und schön geschrieben, gab es 3 Tatzen. Der Lehrer hat mit dem Zeigestock geschlagen! Wer weiss das denn heute noch? Wenn man jetzt so weit in die Vergangenheit zurück kann, dann klage ich jetzt die Lehrer an, denn das war ja schliesslich nach heutigem Sinn eine Kindesmisshandlung.