Stromversorgung in Gefahr, AKW´s heizen Flüsse auf

AKW´s müssen gedrosselt werden. Temperaturen über der 30-Grad-Marke gibt es im Südwesten mindestens noch eine Woche lang. Dauert es noch länger, ist die Stromversorgung in Gefahr. In den Flüssen werden schon Wassertemperaturen von über 25 Grad gemessen. »Die Lage ist angespannt, aber noch nicht dramatisch«, sagte Umweltministerin Tanja Gönner. »Die Situation könnte sich aber schon in den nächsten Tagen weiter zuspitzen.«
Bei erreichen der 28 Grad Marke sterben alle Fische…

Kohle- und Kernkraftwerke müssen wegen der andauernden Hitzewelle mit gedrosselter Leistung arbeiten, weil ihr Kühlwasser die Flüsse zu sehr aufheizen. Die Notabschaltung droht. In warmem Wasser ist der Sauerstoffgehalt sehr niedrig – im schlimmsten Fall droht ein Fischsterben. Am vergangen Wochenende sei am Neckar bereits an drei Staustufen der Durchfluss durch die Turbinen vermindert worden, erläuterte Gönner. Dadurch strömt mehr Wasser über die Wehre und nimmt dabei Sauerstoff aus der Luft auf.

EnBW hat sich im Atomkonsens verpflichtet, das AKW Neckarwestheim 1 nach der Produktion von 57,35 Terrawattstunden Strom abzuschalten. Diese „Reststrommenge“ war schon nach bisherigem Betrieb Anfang 2009 aufgebraucht. Das Atomgesetz sieht Strommengenverlagerungen auf ältere Anlagen nur ausnahmsweise vor, und nur wenn sie nicht zu einer Verschlechterung der Sicherheitslage führen. Das AKW Neckarwestheim 1 gehört zu den ältesten und unsichersten Anlagen in Deutschland. Immerhin erhalten die Haushalte in Baden Württemberg über 60 Prozent Strom aus dem Atomkraftwerk.

Wie schnell kann es sein, dass es Probleme mit der Stromversorgung gibt. Besser vorsorgen, Batterien, Kerzen, Notstromaggregate an all dieses ist zu denken. Für Handy und Laptop gibt es mittlerweile günstige Solarladegeräte.

  • Chiron

    Ach die paar Fische! Amerika machts ja vor wie es richtig geht!

    Pfeif auf die Umwelt! Hauptsache wir haben Wirtschaftswachstum! Der Mensch steht nicht mehr im Mittelpunkt des Systems was er geschaffen hat, sondern er dient ihm!

    Wirtschaft hat kein Gewissen! Sie reagiert nach Chancen und Zahlen! Und der Mensch der eins hätte ist von der Wirtschaft abhängig.

    Es wird in den nächsten Tagen spannend!^ ^

  • Ich komme gerade vom Einkaufen, leider war das nicht möglich, weil bei REWE alle Lampen aus waren. Stromausfall! Ich dachte, dann fahre ich in der Zwischenzeit zu Aral um voll zu tanken. Hütchen vor der Einfahrt und alles dunkel. Stromausfall.. Da sind mir wieder alle unsere Vorkehrungen eingefallen und was ich mal wieder versäumt hatte.

    Volltanken! Immer schauen, dass der Tank voll ist, dass man fahren kann. Ich weiss zwar nicht, was da im Moment los ist, dass da alle Geschäfte zu sind und keinen Strom haben. Es geht ja alles mit Strom auch die Kassen gehen nicht… einfach nichts mehr…

  • Chiron

    ich vermute mal das es ein Problem mit eurem örtlichem Stromnetz ist.

    Bei uns läuft „eigentlich“ noch alles. Zumindestens hoffe ich mal, dass das morgen noch immer so ist^^

  • ja das kann sein. Aber man sieht mal wie schnell alles gehen kann und die Panik da ist

  • Chiron

    sieh es als „Übung“!^^

  • yvonne

    Da lobe ich mir,meine Insellösung ich hab mir vor gut 7Jahren,eine Photovoltaik-,wie auch eine Windenergiekraftanlage für meinen Hof installieren lassen,heute kann ich sogar Strom im Winter an unsere Gemeinde verkaufen.
    Was die Wassertemparatur,durch eure AKWs betrifft: Neulich wurden in der Ostsee in 2m Wassertiefe +22° gemessen,genau gleich viel wie in Korfu.Und das hatte nichts mit euren AKWs zu tun,sondern mit dem Neuverhalten des Golfstromes. Das Klima änderte sich so oder so,an eurer Stelle würde ich versuchen,eine oder 2 Solarzellen zu erwerben,soo teuer sind die nicht aber auf den Balkon gestellt,asl mobile Einheit,hat ihr immer Licht.

  • Chiron

    Du bist Energieunabhängig? Du hast vielleicht auch noch eine eigene Wasserversorgung mit Filter?

    Wie alt bist du? Willst du mich heiraten? XD

  • yvonne

    danke ich bleib lieber solo,is weniger stressig;-).
    und ja ich hab einen kl.bach dabei 🙂

  • Chiron

    Tz tz tz!^^

    Ist natürlich deine Entscheidung und ich akzeptier sie!^^ Aber meine nicht das du das Angebot noch einmal kriegst, falls wir uns mal treffen! Dann mußt du auch dazu stehen das du mich abgelehnt hast!^^

  • yvonne

    *lächelt* ich bin zwar solo also in keiner Partnerschaft aber nicht alleine lebend ;-). Deshalb auch meine Absage.^^

  • Chiron

    Es war auch mehr humoristisch gemeint! Welche Frau würde es schon als kompliment empfinden wenn sie wegen ihrer „Aussteuer“ einen Antrag kriegt? *g*

    Es sollte auch eher ein kompliment sein in Richtung: „Wow! Also wenn jemand vorgesorgt hat und unabhängig ist, dann du!“ 😉

  • yvonne

    andere länder andere sitten :-)für mich wars der versuch einer anmache. aber ich kann auch dazu stehen..*fg*.
    was diese vorsorge ausmachte,dass ist bei uns fast normal,in den ländlichen gebieten ausserhalb der dörfer,wurde seit je her schon immer darauf geachtet,das jeder einzelne hof bestmöglich versorgt werden kann,das gilt auch für alle schutzhütten im nahen hochgebirge.stromausfälle sind bei uns nahezu täglich möglich,im sommer von murenabgängen,felstürzen und im winter eben von gr. lawinen. da kommt schon vor,das ein kleineres seitental für viele wochen,von der umwelt abgeschnitten ist. in den städten kennt man das soo nicht. von daher,war diese insellösung für mich wie auch meinen nachbarn eine tolle möglichkeit,nicht nur mit benzin-aggregaten strom zu bekommen.vom umweltgedanken noch förderlicher dazu.

  • hans

    vielleicht findet ihr ja doch noch zusammen, das mit dem abgelegenen Tal ist doch romantisch, gelle Chiron.

  • Chiron

    Ich bin hier um neue Erkenntnisse zu finden, nicht zum Liebschaften suchen Hans!^^

  • hans

    ist auch ne Erkenntniss…

  • yvonne

    hans romantisch ist das nur für Besucher,wenn du aber damit und darin leben musst,sieht das schon etwas anders aus *lächelt*.Die Romantik hört spätestens dann auf,wenn dein Haus bebt und wackelt,weil 350m neben dir große Eislawinen oder Felstürze runter gehen. Da fängst dann zu beten an. Und jede Romatik ist wie weg geblasen.Sicher gewöhnt man sich im laufe der Zeit daran. Aber ich hab noch niemanden erlebt,der des Nächtens weiter geschlafen hätte,wenn das eintraf.Oder wenn ich mit meinem Rover ins Tal runterfahre,hab ich 2 Stellen,wo ich heute noch hinauf sehe ob ich weiter fahren kann oder besser nicht,auch da vergeht dir jegliche Romantik. Ihr Städter seht das nicht. Aber wir müssen das sehen,denn da geht es ums überleben,die Natur hier,ist wirklich schön aber eben auch,schön gefährlich *fg*.

  • yvonne

    Zusatz: ihr habt es in den Städten meist sehr sicher,passiert euch mal etwas,ist eine Rettung fast immer möglich,weil auch in der Nähe. Bei mir hier heroben,wenn ich mal in den Wald muss und ich würde mir nur meinen Knöchel verknackse,kann ich ein großes Problem bekommen.Mit dem Handy ist nämlich nicht überall möglich eine Verbindung zu bekommen. Und wenn,dann vielleicht noch schlecht Wetter herscht,kannst du hier ganz leicht,mit eben nur einen verknacksten Knöchel drauf gehen.

  • Chiron

    Dafür bist du riesig im Vorteil wenn das System hier den Bach runter geht! Denn du hast alles was du zum leben brauchst und brauchst dich nicht durch Horden von Plünderer und Verrückte durch zu schlagen!^^

  • hans

    nun, Yvonne, du lebst aber sicher auch gerne da, hast abgewägt. Auch ich wohne nicht mehr in der Stadt und bin heilfroh darüber. Aber jetzt interessiert es mich doch sehr, wo du wohnst, jedenfalls ungefähr, man muß ja nicht alles publizieren. Hört sich ja fast an, als sei es in der kanadischen Wildniss. Ich pflichte aber Chiron bei, es werden immer mehr Vorteile für dich. Habt Ihr Eichelburgs outlook 2/2010 schon gelesen? Was haltet ihr davon? Glaubt Ihr, daß alles so schnell gehen wird? LG

  • hans

    @admin: Hast du Lust, ein Forum einzurichten? Wär schön, sich austauschen zu können. VG

  • yvonne

    Chiron grüß dich !
    da gebe ich dir schon recht,deen vorteil hab ich hier schon.nur saatgut müsste ich auch wieder nach kaufen,ich mein ich hab schon was da aber nach 3 jahren wäre damit auch schluss.sonst gsd benötige ich nichts.sicher wäre es hart,wenn das mal ausgeht,hier ist nur ein karger boden.

    hans grüß dich auch mal,
    ich lebe nähe innsbruck/tirol ortsteil axamsberg auf 1456 m. is kein geheimnis.

    ( ich glaub es wird alles langsam kommen aber dafür lange bleiben/andauern was letztlich schlimmer wiegt )

  • yvonne

    hier noch die koordinaten,falls wer google-earth hat. 47°11´41.55″ N 11°15´45.70″ E dazu muss ma nicht in kanada leben *lächelt*. ich kenne in meiner nähe noch vü schlimmere täler *fg*.

  • yvonne

    ich hab mich ein wenig dort durch gelesen ( Eichelburgs outlook 2/2010 )ist sehr viel über geld die rede,ich glaube das sich diese herrn dort irren. sie haben die natur vergessen und das wird ihnen das genick brechen. was nützt alles geld und gold,wenn die natur sich erneuert?? nichts ! is meine persönliche meinung,denn ich hab mich damit oft befasst,in den letzten 22 jahren. von sonnenstürmen angefangen,bis zu erdeben und dieser haarp-waffe,wie auch den vulkanausbrüchen.

  • Chiron

    Man läuft zwangsläufig auf die Frage nach dem Sinn des Lebens zu. Und letztlich ist es auch nur die innere Ruhe und die Einstellung die einem Sicherheit bringt.

    Denn sonst müßte man wissen wo, was passiert um „völlig sicher“ zu sein. Was wenn ich gerade nicht zuhause bin wenn es kracht? Dann hab ich mir nen echt tollen Rucksack umsonst gekauft und gepackt!^^

  • yvonne

    Chiron den rucksack hast du nicht umsonst gekauft,ich würde mir an deiner stelle,noch 2 dazu kaufen (mind.). und nein ich bin keine esotherisch angehaucht hysterische frau aber,wenn das was kommt,alles kommt,dann solltest du dich mit dem gedanken vertraut machen,das sich dein bisheriges leben um 360° verändern wird. und das für eine sehr sehr lange zeit. ich hab mich schon darauf,so gut als eben möglich eingestellt. und lebe seit fast genau 4 jahren auf niedersten niveau finanz. hab ich mein leben komplett umgekrempelt,ich komme heute mit 80 euro monatl.aus wenn ich nur hier lebe aber nicht als..(ihr nennt das harz4) sondern voll selbstständig tätig. das geht aber ausschlieslich nur hier so.

  • Chiron

    Geistig bin ich schon unterwegs Yvonne!^^

    Und ganz ehrlich: Ich bin der Gesellschaft müde!

    Wenn du den Politikern zuhörst die leere Phrasen dreschen um dir zu verkaufen warum seine Sponsorlobby wieder bevorteilt werden soll.

    Wie die Menschen gegeneinander immer agressiver werden und vergessen das wir alle Menschen sind und eben LEBEN nicht Geld das höchste Gut auf Erden ist.

    Wie Menschen es wissen und es einfach ignorieren und und und.

    Ich bin selbständig und geh noch arbeiten. Bis zu dem Tag wo es kracht, dann bin ich unterwegs und nicht nur ich! Da sind noch viele viele andere Menschen die es satt haben.

    LG

    Chiron

  • hans

    auch ich bin selbsständig und rackere mich noch ab. Yvonne, ich zieh den Hut vor dir, du lebst das, an was ich mich noch nicht rantraue.

  • Chiron

    und ich zieh den Hut mit Hans zusammen vor dir Yvonne!

  • nordkrieger

    ich drück euch die daumen mit eurer „alpen“ community! hier am niederrhein bin ich irgendwie auf mich selbst gestellt.@chiron. bei ulm soll sich ja demnächst eine irre panzerschlacht austoben, einer meiner kollegen ist im musikkorps ulm dirigent.

    der silbersee bei ratingen hat potential zum wasserreservoir der zukunft-, da wird es mich hinziehen im fall der fälle.
    lg vom niederrhein

  • yvonne

    Danke Euch..Chiron,hans,nordkrieger !!

    Ich hab früher auch in Sauss und Braus dahin vegetiert,von einer Party zur nächsten. Erst als ich erkennen konnte,was kommt auf „UNS“ zu,hab ich umdenken begonnen. Es auch umzusetzen,ging nur Schrittweise (macht das nicht zu schnell !) Ich habe auch gut 2 Jahre benötigt,das ich soweit gekommen bin,wie heute zu leben. Aber ihr werdet lachen,mir gehts heute besser,wirklich wahr. Mir geht nichts ab und tägliche Partys sind kein Lebensinhalt.Ich habe nichts bereut,was ich bisher geschafft habe. ich hab 2 gesunde Beine und man kann damit prächtig gehen *lächelt*.

  • yvonne

    Zusatz: und ich hab Muskeln bekommen,von Arbeit,die ich rein für mein Wohlergehen erledige.Die ich aber gerne mache. Und das ist DER große Unterschied ! Ich arbeite mal wirklich nur für mich. Für mein Essen aber auch für mein hier leben können,die nächsten Monate,werd ich noch versuchen mit den Kosten auf 20-30 Euro herunter zu kommen,es wäre möglich,wenn ich mir Saatgut selbst ziehe,das erlerne ich im Moment, auf unserer Landwirtschaftsschule.

  • yvonne

    Null Euro wäre mein/unser angestrebtes Ziel,ich hab mir verschiedene Modelle dazu zeigen lassen,möglich wäre das schon. Wenn ich meinen Rover verkaufe,mir dagegen 2 Pferde besorge,Kühe hab ich derzeit 2 Stück,wie auch 10 Schafe und 2 Ziegen,wie 35 Hühner,2 gr. Hunde, 3 Katzen und noch (3 Freundinnen *schmunzelt*), ich sagte ja schon mal,ich bin zwar solo dennoch nicht alleine *lächelt*. Wir leben alle zusammen und wir können heute schon lachen ;-).
    Durch unsere Insellösung,sind wir vollkommen in der Lage,isoliert zu leben. Ohne große Einschrenkungen,das mit den null Euro-Ziel schaffen wir auch noch aber dazu muss jede Einzelne dazu beitragen,was bisher kein Problem darstellte. Jede einzelne von uns hat bestimmte Fähigkeiten und die bauen wir schön langsam immer weiter aus. Ich bin recht zuversichtlich,dass wir das auch schaffen. Jedenfalls,möchte ich mit meinem vorherigen Leben nicht mehr tauschen :-). Und jene in unserer Gesellschaft,die noch dem geld oder Gold nach hetzen,wissen noch gar nicht,wie sie unnütze Zeit verschwenden. Aber ich denke sie werden es bald erfahren,nur dann ist es aber zu spät für sie.

  • hallo yvonne, pferd habe ich ja auch, aber das steht in einem Mietstall. Wenn ich jetzt aber eine oder mehrer Kühe halten wollte, braucht man da irgend welche Genehmigungen? Ich denke, dass mit Kühen auch viel abgedeckt ist, weil man mit Milch sehr viel herstellen kann.

  • Hut ab vor so viel Power

  • ich bin auch dabei 🙂

  • yvonne

    grüß dich admin,

    ich weiss nicht wie die gesetzl. bestimmungen bei euch sind? aber bei uns kann man sobald man eine fläche bewirtschaftet,also landwirtschaft betreibt auch tiere dafür halten,das ist nicht mal der größe nach geregelt(also die ha),so viel ich erfahren habe,war das früher mal so.

  • yvonne

    sicher ist eine kuh wichtig aber rentabler ist das schaf.gibts auch milch,einen tollen fettarmen käse,die wolle und es ist ein super rasenmäher ;-))

  • yvonne

    *ähm*..admin ich hätte ne kleine bitte…könntest die meine koordinaten herausnehmen? ich hab eben mit meiner gemeinde getelt bzw,die mit mir,seit gestern klingelt bei denen nahe zu pausenlos das telefon,wie man denn zu mir herauf kommen kann?…ich wäre dir sehr verbunden *schmunzelt*

  • yvonne

    mit der technischen insellösung,haben wir sehr viele vorteil,die wir davor nicht hatten. vorgenannte anlage,ist sehr wartungsarm und hat ne lebensdauer von 25-30 jahren,wir haben uns 3 solcher anlagen gekauft,2 sind noch komplett verpackt und für langezeit von uns eingelagert worden. wir haben damit: wasser im haus,brauchwasser/warm aber auch den gesamten strom (9kw)..den überschuss können wir an unsere gemeinde verkaufen,was uns natürlich das null euro-ziel leichter erreich lässt.

  • Chiron

    Ich wars nicht yvonne ehrlich!^^

    Da ich noch die Chance sehe soviel in der Gesellschaft zu ändern wie nur möglich! Desto mehr Unrecht bekämpft wird, desto mehr Schwächen wir zukünftige Katastrophen ab!

  • hans

    doch besser a bisserl anonym….Verlang Eintritt oder lass die Sensationstouris den Stall ausmisten usw, liebe Grüße

  • yvonne

    Chiron,

    ich glaubs dir schon *lächelt*. aber ich glaube weniger,dass du wirklich dazu genügend zeit hast.

    hans

    da ich sehr offen bin,in sehr vielem,denke ich auch anders,na und wer dachte sich,das es sooo ausartet??? *fg*.och wegen dem eintritt verlangen,darum gehts mir nicht,viel schlechter is,wenn einige versuchen sollten,mit ihren autos herauf zu kommen,das kann wirklich lebensgefährlich werden.die strasse hier herauf,ist nicht befestigt,nur 2 kurze stücke asphaltiert,keine leitplanken fast überall gehts bis zu 120m hinunter in den bach und wenns regnet,dann wirds erst richtig gefährlich. ungeübte flachlandfahrer (soll keine abwärtung sein)spielen hier mit ihrem leben.da nützt auch kein allrad pkw,da muss man fahren können,ich hab nicht umsonst einen 250ps rover mit winde. um das gehts mir dabei.

  • Chiron

    Lieber Admin,

    wenn man davon ausgeht das nur wenige auf die Idee kommen die gute Yvonne zu besuchen und noch weniger auf die Idee dort auf der Gemeinde anzurufen dann kann ich nur sagen:

    „Hut ab! Deine Seite bewegt tatsächlich die Menschen und das nicht nur im denken sondern auch in der Tat!“

  • yvonne

    ich habs gerade bemerkt *schmunzelt* das dem so sein muss.

  • yvonne

    in eigener sache: ich bin mal einige tage (ca.10-12) nicht hier zu lesen. aber ich guck wieder herein 😉

    lg yvonne

  • Chiron

    Na dann auf ein „wieder sehen“ yvonne 😉

  • yvonne

    Chiron,

    aber sicher doch,im übrigen,hab ich hier in noch weiteren 7 Blogs,so meine Kommentare hinterlassen.
    na ja und ein bisssal Geldverdienen muss ja auch sein 😉

  • Chiron

    Du erwartest jetzt aber nicht das ich sie wie Ostereier suche oder?^^

    Denn auch ich muß zwischendrin mal was arbeiten!^^

  • yvonne
  • nordkrieger

    @huch-, ne frau mit blogmanie……………………;-)