Vulkanaschewolke? Wo ist sie?

Sonnenaufgang 17.4.2010 keine Wolken. Nun schaue ich mal, wie es in den anderen Städten aussieht. Stuttgart webcam Flughafen Die Hallen und der gesamte Flughafen menschenleer. Die Sonne scheint hell durch die Fenster. Von einer Wolke nichts zu sehen! Leider ist die Livestream Camera vom Flugfeld außer Betrieb. Frankfurt Live Cam mit dem Blick über Frankfurts Skiline Wunderschöner Sonnenschein, klarer Himmel, saubere Luft mit Weitsicht. Kommt wohl daher, dass keine Flugzeuge starten und landen. Dieser Dreck lässt Frankfurt immer wie unter einer Glocke wirken. So sauber habe ich Frankfurt noch nie gesehen, wie jetzt gerade unter diesen Livebildern! Ich habe noch weitere Städte, wie Hamburg, München, Dresden, Berlin angeschaut. Überall komme ich zu dem gleichen Ergebnis: Keine Wolke in Sicht.
Bild schreibt sogar von Killerwolken!

doch wo sind sie? In ganz Deutschland sind die Flughäfen geschlossen! Kann es sein, dass es dafür einen ganz anderen Grund gibt? Ich werde weiter nach Gründen suchen…

  • Nils

    Na dann such mal schön!
    Hab‘ ich doch gestern schon gesagt: viel Wind um nix.

    Und niemand hat behauptet (außer der Bild), daß man die Wolke SEHEN könnte. Die ist in 11 km Höhe und nur für Flugzeuge gefährlich! Klar, wenn man mit 800 km/h durch so eine Feinstaubwolke fliegt ist das nicht so toll.

    Deswegen aber gleich dazu aufrufen sich Filtermasken zu kaufen ist ganz einfah nur dumm und paranoid. Informiert Euch! Denkt selber!

  • man scheint mich nicht zu verstehen 🙂 auf jeden fall komme ich gerade von draussen, einer sternen klaren nacht und man sieht noch die mondsichel. befindet sich dann die wolke hinter den sternen und hinter dem mond

  • ? das ist eine frage

  • Anscheinend gibt es die keine Vulkanwolke. Die Deutsche Lufthansa äußert ebenfalls Zweifel am Sinn des flächendeckenden Flugverbots: „Wir haben heute zehn Überführungsflüge von Großraumjets der Typen Boeing 747 und Airbus 340 von München nach Frankfurt durchgeführt. Dabei sind unsere Maschinen bis auf 24 000 Fuß, also rund 8000 Meter Höhe, gestiegen“, so Konzernsprecher Klaus Walther zu BILD am SONNTAG.

    „In Frankfurt wurden die Maschinen von unseren Technikern untersucht. Weder auf den Cockpitscheiben, an der Außenhaut noch an den Triebwerken fanden sie auch nur den kleinsten Kratzer. Durch das Flugverbot, das ausschließlich auf Computerberechnungen beruht, entsteht ein volkswirtschaftlicher Schaden in Milliardenhöhe. Darum fordern wir für die Zukunft, dass vor einem Flugverbot verlässliche Messungen vorliegen müssen.

    http://www.bild.de/BILD/news/2010/04/17/flugverbot-ueber-europa/berechtigt-oder-skandal-air-berlin-chef-hunold-erhebt-vorwuerfe.html

  • Pingback: Finanznachrichten.info()

  • Chiron

    Sinn ergibt das Flugverbot nur mit dem Gerücht, dass es ein größeres Manöver gab falls ein „Schurkenstaat“ tatsächlich Europa angreifen würde. Man darf nicht vergessen, der Iran bastelt noch fleissig an der Atombombe. Ein Millitärflugzeug hatte ja einen Triebwerksschaden und es wurde nicht gesagt wo es war.

    Mal abwarten.

    Und doch laufen die Fäden zusammen. Wie öfter beschrieben häufen sich die Erdbeben, Stürme und ja sogar die Vulkanausbrüche beeinträchtigen schon Europa.

    Warten wir weiter ab, was bis 2012 noch alles kommt.