Währungsreform! Der Haircut kommt am Wochenende

Auf www.hartgeld.com Die Details der Währungsreform sind also auch schon bekannt und klingen plausibel. Für Sparer ist das extrem hart, es wird Aufstände geben. Auf zum Crack-Up-Boom, hebt alles Geld ab und gebt es aus!

PS: das Euro-Crash-Seminar wird in ein Währungsreform-Seminar umgewandelt, das zeigen soll, wie es weitergeht.

Leserzuschrift-AT – FAKE und BULLSHIT:
Ich wette all Ihr Gold, Hr. Eichelburg, gegen all meines (zu 90% investiert), dass dieses Wochenende nichts passiert.

Ich wette nicht, denn es passt zu allen anderen Meldungen. Warten wir auf Freitag.WE.

[13:30] Hartgeld.com ist nur der Messenger, nicht der Erzeuger dieser Information. Soll sich jeder selbst sein Urteil bilden, es passt aber zum Rest der Informationen.

Disclaimer: Hartgeld.com übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Information, gibt sie nur weiter.

[15:15] MMnews: Währungsreform? Goldshops geschlossen, Internet gestört

  • 15:30] Die Währungsreform in Deutschland mit gewaltigem Haircut kommt sicher am Wochenende 15./16.5., da man gerade mit einem Info-Blackout bei kritischen Websites begonnen hat – es gibt keinen besseren Beweis!

    [10:45] Na, was sagt ihr dazu? ***BREAKING NEWS** The new Deutsche Mark banknotes are here**Picture will follow tomorrow***

    I’m working at the Deutsche Bank in Germany. Today we delivered 1 container with new Deutsche Mark notes and new coins. I will present a photo from the new banknotes tomorrow morning. The curencychange will be the night from Saturday to Sunday 5/16/2010. On Friday, 19.00 GMT Angela Merkel the germany chancelor, will speach to the german nation.

    Auch ein Fake? also Merkel-Ansprache um 21:00 MESZ am Freitag. Und weiter:

    Ab Montag kann jeder Kontoinhaber 100 Deutsche Mark abheben. Die Umstellung dauert 2 Wochen, in einem Internen Schreiben der Bundesbank wurden alle großen Handelsketten vor 2 Wochen angeschrieben, keine EURO Zeichen mehr zu verwenden. Umstellung bis 1000 € 1:1 zur DM Sparguthaben werden auf Sperrkonten umgeleitet und die verfallen dann. Schulden werden in EURO gelassen, entwerten sich dann mit dem EURO Verfall. Gehälter und Mieten werden 1:1 getauscht. Jeder Bankmitarbeiter mußte eine Verschwiegenheitsgarantie unterschreiben (sofortiger Kündigunsgrund !) Banken bekommen heute ab 1 Uhr bis 5. Uhr Geld geliefert.

    Die Details der Währungsreform sind also auch schon bekannt und klingen plausibel. Für Sparer ist das extrem hart, es wird Aufstände geben. Auf zum Crack-Up-Boom, hebt alles Geld ab und gebt es aus!

    PS: das Euro-Crash-Seminar wird in ein Währungsreform-Seminar umgewandelt, das zeigen soll, wie es weitergeht.

    Leserzuschrift-AT – FAKE und BULLSHIT:
    Ich wette all Ihr Gold, Hr. Eichelburg, gegen all meines (zu 90% investiert), dass dieses Wochenende nichts passiert.

    Ich wette nicht, denn es passt zu allen anderen Meldungen. Warten wir auf Freitag.WE.

    [13:30] Hartgeld.com ist nur der Messenger, nicht der Erzeuger dieser Information. Soll sich jeder selbst sein Urteil bilden, es passt aber zum Rest der Informationen.

    Disclaimer: Hartgeld.com übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Information, gibt sie nur weiter.

    [15:15] MMnews: Währungsreform? Goldshops geschlossen, Internet gestört

    [14:30] Leserzuschrift-AT – Währungsreform-Details:

    Die Meldung zur Währungsreform ist garantiert ein Fake.

    1) Würde man auf diese Weise die Schuldner vom Haken lassen. Motto: „Wer fleissig gearbeitet und gespart hat, ist der Total-Depp, während der, der auf Pump gelebt hat der Lachende ist“. Diese Lektion würde die DM2 sofort verdammen.

    2) Selbst ohne moralische Erwägungen ließen sich auf diese Art weder Staat noch Banken sanieren. Dazu müssen die Guthaben stärker entwertet werden, als die Schulden, die Differenz streichen Staat und Banken ein und sanieren sich dadurch. 100 für jeden erfüllt diesen Zweck nicht.

    Ich weiss, dass eine Reform unausweichlich ist, aber diese Meldung ist garantiert ein Fake, so kommt es nicht.

    „Wer fleissig gearbeitet und gespart hat, ist der Total-Depp, während der, der auf Pump gelebt hat der Lachende ist“ – genau das passiert bei jeder Währungsreform. Die Sparer werden dafür enteignet, dass sie gespart haben. War immer und überall so. Genauso werden die Banken saniert, der Staat ebenfalls. Die entschulden sich alle dabei.

    Warum soll das unbedingt ein Fake sein, wenn eine Währungsreform unumgänglich ist und alle Anzeichen darauf hindeuten? Wegen Obrigkeits-Gläubigkeit? Sorry, die obrigkeitsgläubigen Schafe werden am Wochenende geschoren. Wenn nicht dieses Wochenende, dann bald. Die Wolle wurde schon verliehen.

    Ihr konntet wohl auch nicht glauben, dass Lehman Brothers untergehen könnte, oder dass der Goldpreis steigen könnte.

    [15:15] Leserzuschrift – die Meldungen häufen sich:

    Bei Welt online hatten sich in den Kommentarfunktionen die Nachichten über die Währungsreform förmlich überschlagen.
    Aus allen Teilen Deutschlands kamen die Infos über Geldtransporter und eingeschränkte Funktionen bei den Banken von 15-17.
    Um 15:07 hat Welt online alle Komentarfunktionen gesperrt

    [13:15] Leserzuschrift – Umtausch der 1000 EUR:

    wie ist das mit den 1000 EUR/Kopf Umtausch wohl gemeint? Als Bargeld oder von Sparkonten? Wie kann das bei Bargeld kontrolliert werden?

    Könnte ich mir nur so vorstellen: Jeder erhält beim Einwohnermeldeamt (auf Basis Stammbuch o.ä.) einen Bezugschein und darf dann damit bis zu 1000 EUR in bar oder vom Sparkonto umtauschen.

    Stimmen Sie mir da zu? Oder wäre es sinnvoller, jeweils ein Sparbuch/Konto zu 1000 EUR anzulegen bzw. auf diesen Betrag zu füllen?

    Wie das ganz genau ist, stand da nicht drinnen. Aber der Haircut auf nur €1000 Gesamt-Restvermögen ist wirklich brutal und praktisch kaum realisierbar. Ist da „Verhandlungsmasse“ drinnen, um bei Unruhen nachgeben zu können? Vielleicht lässt man den Leuten dann €5000 oder €10000 1:1 und eine weitere Summe 1:5 oder so?

    Leute bereitet Euch auf die Revolution vor, Leute in den Rettungsbooten dürfen dabei zusehen, müssen aber nicht mitmachen.

    [13:45] Leserzuschrift-AT – Konto und Bargeld:

    Zur Leserfrage, wie Bargeld und Kontogeld bei einem Umtausch behandelt werden, kann ich mir eine ganz einfache Lösung vorstellen: Jeder muß sein Bargeld zuerst einmal auf sein Sparkonto einzahlen und kann dann davon schon einen gewissen Betrag in DM2 abheben. Da braucht es gar kein „Stammbuch“ oder sonst was. Der Rest kommt auf ein Sperrkonto; das später verfallen wird.
    Wenn Millionen noch hoffen können (oder wollen), daß sie ihr Geld später wieder sehen, ist auch der Aufstand nicht so groß.

    So ähnlich wie in Österreich 1945/47. Die Hoffnung auf das Wiedersehen des Geldes stirbt aber trotzdem irgendwann.

    [10:30] Leserzuschrift – Gedanken zu Währungsreform und Geheimhaltung:

    Ausgehend davon, dass wir in D kurz vor einer Währungsreform, einem Währungsschnitt und/oder einer Rückkehr zur DM stehen: Sie betonen immer wieder, dass die Geheimhaltung nur darin begründet sein kann, dass ein Währungsschnitt („Haircut“) erfolgt, also die teilweise bis fast vollständige Enteignung der Sparer.
    Ist es nicht auch denkbar, dass die Geheimhaltung dazu dient, die Bevölkerung in den anderen EU-Ländern nicht aufzuwecken, damit nicht massenhaft Euros auf deutsche Konten transferiert werden? Und natürlich, damit der Euro an den Märkten nicht schon vorher total crasht?

    Das spielt sicher auch eine Rolle. Aber das Hauptziel einer Währungsreform ist die überfallsartige Enteignung der eigenen Sparer. Der Grossteil der Gelder bei deutschen Banken ist ohnehin weg, speziell dann, wenn DE aus dem Euro aussteigt.

    Das was jetzt mit Euro-Rettungen, etc. aufgeführt wird, dient sicher grossteils dazu, die Finanzmärkte in der Zeit bis zum Übergang ruhig zu halten.

    [14:30] Telefonat mit einem Leser aus Norddeutschland – die Leute werden unruhig:

    Konkret erzählte dieser Leser (Unternehmer), dass immer mehr Leute ihre Rechnungen möglichst schnell bezahlen wollen, um ihr Geld noch diese Woche mit schuldbefreiender Wirkung loszubekommen. Das sind meist Nicht-Leser von hartgeld.com

    Die Masse wird unruhig, die Möglichkeit einer Währungsreform verbreitet sich über Blogs und Mundpropaganda, alte Erinnerungen von Geldverlusten aus 1948 werden wach. Das kann jetzt schnell zu Panik werden. Die Währungsreform muss jetzt schnell werden, sonst ist die Panik total und die Schafe werden sich nicht mehr so leicht scheren lassen.

    [14:30] Leserzuschrift – Umtausch des restlichen EUR-Bestands auf dem Konto:

    was halten Sie davon, den restlichen EUR-Bestand über das Wochenende in einen Geldmarktfonds basierend auf NOK zu tauschen ?

    Damit wäre man dann doch vom Haircut (zumindest was die Währungsumstellung angeht) gefeit ?

    Ob das hilft, kann nicht gesagt werden, aber vermutlich nicht. Man kann nur mit Konten ins Ausland gehen bzw. ausländische Währungen in bar halten.

    [14:45] Leserzuschrift – Währungsreform und offene Rechnungen:

    Macht es Sinn, noch offene Rechnungen und Sozialversicherungsbeiträge die bereits für das nächste Quartal gefordert werden, sofort zu bezahlen ?

    Ja, sofort los mit den Euros, Bezahlungen von Ausgangsrechungen bis nächste Woche aufhalten, dann kommen sie in DM.

    [10:30] Leserzuschrift – neue Telefonzelle:

    soeben hat mir ein Kollege berichtet, dass in seinem Wohnort Kaufbeuren eine neue Telefonzelle aufgestellt wurde. Auf dem Telefon sind drei Bezahlvarianten angegeben: Euro, DM, Karte.

    Wenn das kein Fake ist, ist es ein eindeutiger Beweis für die DM2 sowie dass DM2 und Euro eine Zeitlang möglicherweise gemeinsam gelten werden.

    [10:30] Mit Hinweis auf W.Eichelburg: Renaissance der „D-Mark“?

    Für „Experten“ ist ein Euro-Austritt natürlich „extrem gefährlich“. Auch sie werden geschoren werden.

    [6:45] Leserzuschrift – DM2 Verkündung:

    Habe auf Hartgeld gelesen das bereits am Freitag die Verkündung stattfinden kann.

    Welche Uhrzeit könnte das sein? Nach Börsenschluss ?

    Auf jeden Fall am Abend zur TV-Prime-Time, also vermutlich um 20:00 oder so. Nachdem die Banken für das Wochenende und die Börsen in Europa geschlossen haben. Dabei werden auch die neuen Banknoten vorgestellt werden sowie zumindest ein Teil der Details der Währungsreform erklärt werden.

    Diese Sondersendung wird sicher bereits am Vormittag als „wichtig“ angekündigt, ohne zu sagen, worum es geht. Wir werden sehen, ob es an diesem Freitag passiert, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, denn der Umstellungsapparat und unflexibel und der Euro so gut wie tot.

    —– Thema Deutscher Euro Bailout—–

    —– Andere Themen —–

    [10:30] Wie lange will er sich noch am Job festklammern? Schäuble bleibt in Klinik

    Leserkommentar: Er bleibt wohl im Spital bis die weisse Burka drüber gezogen wird

    [9:15] Nicht mehr lange für die Merkel: CDU-Politiker sieht Schwarz-Gelb vor dem Aus

    Hier noch ein Abgesang: Kritik an Merkel: Angela und die „german angst“

    Seitenauslagerung, alte Seiten erreichen Sie über das gelbe Navigationsfeld rechts oben.

    ——————————————————————————–

  • Achtung!!!

    http://www.hartgeld.com
    15:00] ACHTUNG: kritische, deutschsprachige Nachrichtenportale werden reihenweise gestoppt:

    Diese Info kam von Infokriegernews. Es werden nicht nur systemkritische Blogs gestoppt sondern auch andere Nachrichtenseiten, ausser dem kontrollierten Mainstream natürlich.

    Ein offenbar geplanter oder wegen Raussickerns von Informationen „notwendiger“ Info-Blackout wegen der deutschen Währungsreform hat offenbar begonnen. Das ist ein absolut sicheres Zeichen, dass die Währungsreform am 15./16. Mai kommt.

    Bei hartgeld.com hat man es mit einer DOS-Attacke offenbar auch versucht und den Server kurzzeitig zum Absturz gebracht. Der Techniker dort war so politisch einfältig, dass er nur eine Überlastung sah.

    Hartgeld.com wird mit allen Mitteln versuchen, die Berichterstattung aufrecht zu erhalten.

    Die IP-Adresse von hartgeld.com ist: 213.145.232.18. Diese ist fix, da ein eigener Server. Damit kann man DNS-Sperren umgehen.

    Zusatz 2009-08-25: Falls hartgeld.com ausfällt, wird versucht, den Backup-Server hartgeld2.com aktuell zu halten. Falls das auch nicht möglich ist, wird im Hartgeld-Forum berichtet.

    [15:00] Leserzuschrift-AT – Internet gelöscht?

    sorry, die Liste könnte man beliebig fortsetzen

    komische Sache heute:
    hartgeld.com down, infokrieger.de down, wirtschaftsfacts.de down und jetzt noch info.kopp-verlag.de down … alles Zufall?

    NACHTRAG: radio-utopie.de auch down! goldseiten.de auch down!
    NACHTRAG1: mmnews war auch down, welt-online.de down zeitgeist.de down.
    Ich schätze das halbe Internet ist heute gestört. Das heißt nichts gutes.
    Selbst e-banking heute nicht überall möglich.
    Internetzensur aktiv???

    und auf mmnews siehe da: Währungsreform? Goldshops geschlossen, Internet gestört

    Das gehört alles zum Internet-Blackout vor der deutschen Währungsreform. Die wollen nicht, dass Sparer-Schafe der zensur entkommen.

    [15.15] Noch mehr davon: Massive Störung beim DeNIC (Länderdomains mit „.de“ offline)

    Dürfte kaum ein Zufall sein.

    [15:15] Leserzuschrift-DE – Etliche Seiten nicht erreichbar:

    Angeblich DENIC DNS Probleme. Trifft aber offenbar vorrangig die, welche Gold prpogaieren und Infos zur möglichen DM2 geben.

    Gibt es einen besseren Beweis für die Währungsreform?

    Auch fast alle Goldhändler sind weg, das ist ganz bewusst so gemacht

  • Pingback: Tweets die Der Haircut kommt sicher am Wochenende - Information, Hartgeldcom, Währungsreform, Soll, Urteil, Messenger - Gold Blogger erwähnt -- Topsy.com()

  • Hans

    oh, seid ihr wieder online, wie ging das so schnell, dachte, die rasieren alles….

  • bankster

    aber hallo, natürlich bekommen wir die dm währung wieder. was noch obendrauf als geschenk kommt ist die diktatur vom feinsten. die grundnahrungsmittel sind dann billig, es wird wieder wie in der ddr.

  • Paulchen Panther

    Dass am Samstag die neue D-Mark kommt finde ich nicht so schlimm!
    Viel schlimmer finde ich, dass die Welt heimlich von den Illuminaten regiert wird, die Amerikaner nie auf dem Mond waren und Adolf Hitler zusammen mit Außerirdischen am Nordpol lebt!!!

    MEIN GOTT!!!

    Ich weiß nicht was mich mehr ankotzt!!
    Diese VOLLIDIOTEN hier, die seitenweise SCHEISSE schreiben, oder nur die, die diesen ganzen ROTZ auch nur ansatzweise Beachtung schenken!!!

    WENN Deutschland mal den Bach runtergeht, dann wegen geistigen VOLLPFOSTEN wie hier!!!

  • Das mit Adolf kann ich bestätigen 🙂 hab ihn am Nordpol gesehen

  • Pingback: Geballter Wahnsinn 4 – Die Währungsreform()

  • justanotherreader

    Also ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen dass es so kommt wie hier beschrieben.
    Zum ersten kann ja jeder schreiben was er will.

    Desweiteren gibt es zu viele Seiten im Internet die darüber berichten als das wirklich glaubhaft probiert werden sollte dies Geheim zu halten. Unter Geheimhaltung versteh ich was anderes. Mir ist auch nicht aufgefallen dass viele Internet Seiten/Nachrichtenportale down sind/waren.

    Mir kommt da ein ganz anderer Gedanke in den Kopf.
    Da der Goldpreis durch massenhafte Goldverkäufe gesenkt wird/werden muss um den Schein zu wahren müssen auch massenhaft Goldkäufer her.
    Und was gibt es für einen besseren Weg diese zu finden als durch solche Gerüchte.
    Plötzlich will jeder sein hart erspartes (Euro)Geld in Gold oder Aktien anlegen.

    Meiner Meinung nach gezielte Desinformation die einem höheren Zweck dient.

  • sonyboy

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, das dürfte allen klar sein. im Jahr 2010 aber auf jeden Fall!

  • sonyboy

    Noch etwas Zeit gewonnen 🙂

  • Pingback: Verschwörungstheorien « Der rote Emscherbote()