Denunzianten in Deutschland, outen sich

Unsere Freiheit, wenn sie auch wenig ist, ist in großer Gefahr. Blockwart oder Stasi nannte man diese Leute. Man erinnere sich an die DDR Zeiten! Wer in die DDR reisen durfte, weil ein Familienbesuch genehmigt wurde, weiß wie schlimm die Zustände waren, wenn man nichts sagen durfte und wenn dann nur hinter vorgehaltener Hand. Man wusste nicht, wer in der nächsten Umgebung ein Denunziant war. Kommt diese Zeit nun für alle? Stern TV meldete gestern im Fernsehen:
Simon L. „Student“ wird als Held gefeiert, weil er im Internet Profile nach „rechten Parolen“

durchforstet und der Polizei meldet.
Dieser widerliche Denunziant prahlt mit unverholenem Stolz, daß er schon mehrere tausend Anzeigen geschrieben hat. Auch viele seiner Kumpels sind tätig.

„Der größte Schuft im ganzen Land,

das ist und bleibt der Denunziant.“

Der Spruch ist jedem wohlbekannt,

häufig zitiert, sehr oft genannt.

Und dass ein Mensch, der danach strebt,

ja selbst zuweilen davon lebt,

anderer Leute Worte, Taten

gewissen Stellen zu verraten,

verhasst ist und nicht gern geseh’n,

das kann man nur zu gut versteh’n.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung