Sarrazin schreibt: Deutschland schafft sich ab

Thilo Sarrazin sagt: Deutschland schafft sich ab. Wie wir unser Land aufs Spiel setzen. Thilo Sarrazin hat dieses Buch geschrieben, das ab 30.8.10 ausgeliefert werden soll. Hoffentlich bringt er sich vorher nicht um, wie Kerstin Heisig. Der SPIEGEL hat einen Vorabdruck gebracht, der die WELT zum Schäumen bringt. Wegen schlichter Wahrheiten und weil er kein moslemisches Deutschland will, wird Sarrazin kurzer Hand mit dem reaktionären Spießer Ekel Alfred in einen Topf geworfen. Thilo Sarrazin ist einer der profiliertesten politischen Köpfe der Republik. Als Fachökonom war er Spitzenbeamter und Politiker, er bereitete die deutsche Währungsunion im Jahr der Wiedervereinigung vor, arbeitete für die Treuhand und saß im Vorstand der Deutschen Bahn. Von 2002 bis 2009 war er Finanzsenator in Berlin, seit einem Jahr ist er Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank.

Thilo Sarrazin beschreibt mit seiner profunden Erfahrung aus Politik und Verwaltung, auf 425 Seiten, die Folgen, die sich für Deutschlands Zukunft aus der Kombination von Geburtenrückgang, problematischer Zuwanderung und wachsender Unterschicht ergeben. Er will sich nicht damit abfinden, dass Deutschland nicht nur älter und kleiner, sondern auch dümmer und abhängiger von staatlichen Zahlungen wird. Sarrazin sieht genau hin, seine Analyse schont niemanden. Er zeigt ganz konkret, wie wir die Grundlagen unseres Wohlstands untergraben und so den sozialen Frieden und eine stabile Gesellschaft aufs Spiel setzen. Deutschland läuft Gefahr, in einen Alptraum zu schlittern. Dass das so ist, weshalb das so ist und was man dagegen tun kann, davon handelt dieses Buch. Der Preis ist auch profund: 22,99 Euro!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung