Fakten-Fiktionen Blog geschlossen

Die Seiten von Fakten-Fiktionen wird ab Monatg geschlossen. Ich las ab und zu auf den Seiten, aber eher weniger. Heute steht dort: Blog wird leider geschlossen! Ich wusste und empfand schon länger, dass dieser Kewil ein komischer Vogel ist. Seine geheimen Adressen, einmal in diesem Land und dann im anderen Land. Klar war für mich, dass der von hier ist. Wenn man aufruft, die FDP am Sonnatg zu wählen, bleibt so ein Gedanke nicht aus. Die Kommentare liesen auch zu Wünschen übrig, oft gab es dort Streitgespräche in nicht so schöner Form. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass er auch selber als angeblicher User mitgeschrieben hat.

26.03.2011 Nächste Woche, nach der Wahl in Stuttgart, wird dieses Blog total geschlossen. Sämtliche Seiten und Kommentare und die Adresse – alles verschwindet. Auf dieser Adresse wird das Blog dann 3 Jahre und 5 Monate gelaufen sein. 262.500 Kommentare von den Lesern stehen drin, 72.622 Spams fielen raus, daneben wurden auch viele Kommentare von mir gelöscht, was die Software aber nicht zählt. Habe auf dieser Seite ca. 6100 Beiträge geschrieben, macht 4,7 pro Tag! Die totale Anzahl der Besucher schwankt je nach Counter und Anschlußzeit zwischen 2,8 Millionen und 8,7 Millionen. Die Schließung hat mehrere Gründe und muß nicht näher erläutert werden.
Nun schreibt er nach seinen Angaben auf PI. Wünsche ihm alles Gute.

  • yvonne

    *jössas* !!….ich habe meine Blogs nie gezählt,hoffentlich fragt mich das nie jemand…..*kopf einzieht und sich verdrückt*…schmunzelt*

  • yvonne

    Na ja…..bei Wikipedia hab ich zwar auch mal mit geschrieben,somit hab ich mein aufklärungs Soll ja erfüllt 😉 ( hoffe..*fg*)

  • Pingback: Ein Stück Blogosphäre stirbt | LR Versand Jäkel()

  • FlashNamen eingeben…

    Als einzelner Blogger so viele Leser zu erreichen war schon eine große Leistung. das fodert aber auch seinen Tribut – alleine die Kommentare mitzulesen (mehrere hundert manchmal) kostet extrem Zeit. Ebenso die Lektüre der einschlägigen Zeitungsartikel.

    Es ist für mich daher logisch, daß Kewil Schluß macht. Reiner Selbstschutz, um nicht vor der Tastatur zu sterben. Das Leben hält Besseres bereit als Dauerbloggen.

    Die Polemik hat mich nicht gestört, sie machte doch gerade den Reiz des Blogs aus.

  • aber bei Pi ist es doch auch nicht besser. Ich habe hier wenigstens die Möglichkeit (wenn ich Selbstschutz brauche) nur über die Goldpreise
    zu berichten. 🙂 Aber dem muss ich zustimmen: Das Leben hält wirklich besseres bereit als Dauerbloggen 🙂

  • seiko

    Es ist für mich daher logisch, daß Kewil Schluß macht. Reiner Selbstschutz, um nicht vor der Tastatur zu sterben. Das Leben hält Besseres bereit als Dauerbloggen.

  • Rea

    ***** Sterne für dein Blog gelungen. Sehr interessant

  • Donaufalterzeitung

    Kewil war immer gut informiert und kannte sich in der deutschen Sprache gut aus. Er traute sich etwas, was andere sich nicht trauen. Er wagte es, im Gegensatz zu andern Dampfplauderern in einer linksliberalen Grünenmittekitschzeit gegen den Mainstream zu schreiben.
    Er schreibt nun ab und zu auf PI und auch wir schreiben auch weiter. Einer muss etwas gegen den sentimentalen linken Kitsch sagen, wenn der Rest der Bevökerung es schon nur denkt und nicht sagt.

    Wir tun es auch.

  • Keine Kunst, sich etwas zu trauen, wenn man anonym ist. Keiner der User wusste, wer er wirklich war. Dazu war der Blog anonym gehostet und auch die Domain anonym registriert.