Sarrazin: Deutschland schafft sich ab. als pdf

Ich versteh es nicht, dass Leute bei ebay für das Buch, das im Laden 22,99 kostet, bei ebay für über 80 Euro verkauft wird. Mitbieten scheint auch eine Art Spielsucht zu sein. Mittlerweile gibt es das ganze Buch schon per PDF im Internet. Sarrazins Buch enthält nichts als belegbare Fakten und ich verstehe die Medien und die ganze Aufregung überhaupt nicht. Z.Beispiel schreibt er auch Anmerkungen, die ja auch stimmen:
— Heimatverbunden? Aber gerne!
— Lokalpatriot? Natürlich!
— Europäer? Sowieso!
— Weltbürger? Klar doch, das gehört sich so!
— Deutscher? Nur bei der Fußballweltmeisterschaft, sonst eher peinlich!
„Sich um Deutschland als Land der Deutschen Sorgen zu machen, gilt fast schon als politisch inkorrekt. Das erklärt die vielen Tabus und die völlig verquaste deutsche Diskussion zu Themen wie Demografie, Familienpolitik und Zuwanderung. Ich glaube, dass wir ohne einen gesunden Selbstbehauptungswillen als Nation unsere gesellschaftlichen Probleme aber nicht lösen werden“.


Er bringt auch einige nette Gedichte:
Realitäten und Wunschvorstellungen
Es reden und träumen die Menschen viel
Von bessern künftigen Tagen, Nach einem glücklichen goldenen Ziel
Sieht man sie rennen und jagen,
Die Welt wird alt und wird wieder jung,
Doch der Mensch hofft immer Verbesserung!
FRIEDRICH SCHILLER, Hoffnung

  • ebook leser

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Bedeutung von Meinungsfreiheit hervorgehoben. Sie würdigte den dänischen Karikaturisten Kurt Westergaard. Kurt Westergaard ist bekannt fürs seine Mohammed Karikaturen. Zu Sarrazins Buch sagte Merkel, dass dieses ausgrenzend wirke und ähnliche Äusserungen. Das verstehe ich nicht. Ist das nicht ein absoluter Widerspruch.

  • Kardinal

    An Thilo Sarrazin

    Wagemut in unsrem Lande,
    sagen was den Geist befreit,
    lange war man außerstande,
    dies zu tun, nun ist es Zeit.

    Geht ein Aufschrei durch die Reihen,
    streitbar geht er nun daher,
    will er unser Land entzweien?
    Seine Thesen wiegen schwer.

    Nein, er hat sie nur benannt,
    die Probleme unserer Schicht,
    jeder hat sie längst erkannt,
    nur die Obrigkeiten nicht.

    Wollen ihn nun niederschreien,
    den Kritikus aus ihren Reihen,
    der gewagt hat zu benennen,
    was die Bürger längst erkennen.

  • Tamara

    Hallo.
    ich finde, Thilo Sarrazin hat Recht. Vielleicht hat er mit diesem Buch den deutshcen mal die Augen geöffnet. Ich bin kein Rassist, niemals. Ich habe ja selbst ausländische Freunde. Aber zuviel is einfach zuviel. Ich hätte auch kein Problem damit, wenn diese Ausländer sich an unsere Kultur halten, richtig Deutsch lernen. (es sind nicht alle damit gemeint.) Ich bin immer schockiert wenn ich an Hauptschulen vorbei laufe, und nichts als türken, araber, inder,… sehe. Die meisten auch ziemlich abgerutscht. Oder wenn Ausländer unser Land als „scheiß Deutschland“ beschimpfen. Sowas geht einfach nicht. Wir sind nunmal auch stolze deutsche und beleidigen die Türkei u.ä auch nicht als „scheiß Türkei“ Wenn wir so etwas öffentlich sagen würden, würden wir unsre Fresse mal schön polliert bekommen.

  • Da kann ich nur zustimmen

  • nordkrieger

    @allen erstmal hallo-,!
    ich muss heiner geissler beipflichten-, viele geben ihre meinung zu dem sarrazin buch ab, obwohl sie es nicht gelesen haben. ich fange ab dem wochenende an zu lesen (dann habe ich es nämlich auch ;-)), danach melde ich mich wieder zu dem thema. will mich von niemand
    als „teilinformiert“ beschimpfen lassen müssen-, daß sind nämlich leider nun mal die, die den feuerchenleger wie auch immer kommentieren……..-, ohne alles gelesen zu haben.
    gruss