DM-Schein Ausgabe Monat Juni 2013

Ich weiß nicht mehr wo, aber auf irgend einer Seite hat jemand die neuen DM Scheine fotografiert.

Im Mai 2010 gab es viele Hinweise und Beweise, dass die neue DM gedruckt war. Jetzt im April 2013 eine Meldung: „Im Raum Frankfurt wurde ein neutrales Sicherheitsfahrzeug von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert, dabei entdeckten die Polizisten, dass die Besatzung voll bewaffnet war. Darauf hin wurde das Fahrzeug komplett durchsucht und darin wurden neue, gebündelte DM-Scheine gefunden mit dem Ausgabe Monat Juni 2013. Der Streifenführer forderte über den Funk fachliche Kompetenz an, die auch bald an der Stelle ankam, sich die Sache ansah, den Streifenführer nach Hause schickte und den Sicherheitstranporter weiter ziehen ließ“. Gelesen, heute auf Hartgeld.com.

Im Jahr 2010 gabe es viele Meldungen, die auf eine Währungsreform hindeuteten: Währungsreform im heute-journal:

…ohne das Wort direkt auszusprechen, wurde gestern im ZDF zur besten Zeit im Heute-Journal eine mögliche Währungsreform zu Pfingsten erwähnt:
beim Börsenreport darauf angesprochen, worin den nun Lebensversicherungen in solch turbulenten Zeitgen investieren, sagt der Reporter, dass sie u.a. auch im „sicheren Hafen“ Gold investieren und erklärt in einer (für das öffentliche Verblödungsfernsehen) ungekannt offenen Weise, dass Gold und Papier ja Gegenspieler seien, nur um darauf zu festzustellen, dass mit dem zuletzt wieder ansteigenden Eurokurs logischerweise Gold fallen musste.
Der interessante Satz kommt am Schluss vom Moderator: O-Ton: „es gab ja in den heißen Tagen manche Leute in den Börsen und Banken,die haben geunkt, dass es nach Pfingsten gar keinen Euro mehr gibt….DAS ist aber jetzt vom Tisch, oder?
– Reporter: „Ja das ist jetzt vom Tisch, ganz sicher. Aber es zeigt doch auch, wie hoch die Verunsicherung ist, zum Beispiel auch und gerade bei den Banken, also das überrascht schon ein bisschen, und man muss sagen, überraschenderweise bei den Banken, oder auch kein Zufall bei den Banken.“ – Moderator: tja, man kann immer viel vermuten“

Den 2-minütigen Beitrag kann man sich in der Mediathek anschauen:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1050688/Geld-ist-ein-scheues-Reh (anm.: ich weiss allesdings nicht, wie lange dieser Link noch funktioniert)

Das zeigt für mich, dass die durchgesickerten Infos längst nicht nur in „Internet-Kreisen“ diskutiert wurden. Offenbar sieht man sich schon genötigt, das im Fernsehen eine Währungsreform zumindest in einer indirekten Weise zu dementieren und die „Gerüchte“ als Unsinn abzutun…

Hier sieht man sehr gut, dass die Geheimhaltung nicht ewig wirkt: bald werden die zuerst die Banken und dann die Kaufhäuser gestürmt – der Crack-Up-Boom ist da.

Man hat durch ESM ESFS und andere monstöse Einführungen damals die Währungsreform verhindert. Dafür wird es jetzt nach 5 Jahren viel schlimmer als sich so mancher Vorstellen kann.

 

  • Ulk, komm raus, deutsches Geld wird neu designet:
    Deutsche Mark redesign