Polizei schützt offenbar nur die Gipfelteilnehmer, also die Politiker. Aber nicht die Bürger von Hamburg.

G20 Hamburg: Vermutlich sehen wir hier das wichtigste „Gipfel-Ergebnis“: wir sollten sehen, wie brutal die linken Anarchos sind. Wenn man sich die Videos ansieht, wo reihenweise Autos angezündet werden: es ist keine Polizei zu sehen, nur diese schwarzen Vermummten. Diese sollen zu einem guten Teil Moslems sein. Beginnt der Krieg des Islams gegen uns auf diese Art?

Leserkommentar-AT: Dem Artikel kann ich nur zustimmen:

Ich habe das ganze via NTV und n24 beobachtet, und ja in der Schanze brannte es stundenlang und die Polizei tat nichts, sogar die Reporter wunderten sich warum die Polizei nicht Einschritt.

Dann wurde einer von den umstehenden Leuten vor die Kamera geholt der sagte:
„Warum macht die Polizei nichts? die stehen nur da und schauen zu wie die alles Anzünden“ weiter’s Behauptete er „Für Ihm sehe das ganze sehr gut organisiert aus von den linken Autonomen, auf Zeichen Marschieren Sie wie auf Kommando von einem Tatort zum anderen! SIE SAGEN NICHT VIEL; ABER WENN DANN VERSTEHT MAN SIE NICHT WEIL SIE KAUM DEUTSCH SPRECHEN!!!!!!“

Ja, dürfte wie Sie in Ihrem Kommentar von 7:45 vermuten, nur ein kleiner Anteil links Autonomer sein, der größere Anteil sind wohl Kämpfer! und das ganze was wir gestern gesehen haben könnte der Anfang vom Ende sein, für mich sah es nicht nach Demo aus das war eine Belagerung, mit Richtigen Kampfszenen, man Beachte die Opferzahl: fast 200 Verletzte Polizisten, und nicht mal 100 verhaftete!

Heute ist eine Demo in der um die 100 000 Demonstranten erwartet werden, also das gestern sollen so 12 000 gewesen sein und nur 8 000 Krawall Macher oder links Autonome. Zu den 100 000 könnten sich noch um die 50 000 Türken Da-zu-gesellen wenn Herr Erdogan doch noch seine Rede halten will, dann ist Hamburg Gefallen!!!

Gelesen bei Hartgeld.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung