Asien Märkte treiben Gold mit 40 Dollar pro Unze in wenigen Minuten nach oben

Zu Beginn der Handelsbörsen in Asien schlafen wir noch. Die frühe Stimmung vom Marktplatz ist nicht gut, nach dem am Freitag Standard & Poors die Herabstufung der US-Kredit-Rating und die neuesten Verlautbarungen aus der Europäischen Union am Sonntag, hinsichtlich ihrer eigenen Verschuldungssituation bekannt machten.

Gold stieg deshalb zu Handelsbeginn in Asien auf ein neues All-Zeit-Rekordhoch von

$ 1,697.70 im frühen Sonntagabend im Asien- Handel, das sind über $ 40,00 pro Unze seit Freitag, während Dow-Futures  über 300 Punkte und Preise für Rohöl  2,80 $ pro Barrel gefallen sind, auf $ 84,00 pro Barrel.  Es ist noch sehr früh in der Woche der Handelsaktivität und vielen Märkten noch nicht einmal für den elektronischen Handel eröffnet haben, gibt es einen ominösen frühen Ton der kommenden Preis-Aktion auf dem Marktplatz heute im Lauf des Tages. Es wird ein spannender Tag, wenn bei uns die Börsen öffnen.

TOKIO Handelszeit: 01:00 – 03:00 / 04:30 – 07:00 Zeitverschiebung +8 Std.
HONGKONG Handelszeit: 03:00 – 05:30 / 7:30 – 09:00 Zeitverschiebung +7 Std.
SINGAPUR Handelszeit: 03:00 – 06:30 / 08:00 – 11:00 Zeitverschiebung +7 Std.
SYDNEY Handelszeit: 01:00 – 07:00 Zeitverschiebung +9 Std.

+++ Live-Ticker +++: Börse Tokio – Der Leitindex Nikkei stürzt ab

Herabstufung der US-Kreditwürdigkeit und Euro-Krise: An den Börsen wächst die Angst vor einem erneuten Crash. „Welt Online“ berichtet live. Zum Artikel

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung