Goldpreis fällt… Bilderberger in Sitges sind fleissig am Arbeiten

[Most Recent Quotes from www.kitco.com]Braucht wohl keinen Kommentar oder?

Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten.Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott.«
(Theodor Körner, 1791-1813)

Während einige Anleger geschwächt sind, könnte es Monate dauern, um einige der Sparmaßnahmen in den vielen Schulden der Eurozone und der Mitgliedstaaten greifen, und dies sollte auch weiterhin den Goldmarkt unterstützen.

Die Frage über die Euro-Zone und ihrer finanziellen Schwierigkeiten wird noch eine grundlegende Frage für ein paar Monate kommen werden … und es sind diese makroökonomischen Faktoren, die Gold in den vergangenen zwei Jahren in die Höhe getrieben haben und ich sehe nicht, warum sie aufhören sollten.

  • es wird nichts nützen, denn die preise sind nach der nachfrage heraus gestaffelt. man zahlt mehr und es wird so eine art schwarzmarkt werden.

  • Wie könnte es nun für Gold kurzfristig weitergehen?

    Das kurzfristige Kursziel (also auf Sicht von 3 Monaten) setzen wir bis auf Weiteres auf 1.275 bis 1.300 US-Dollar an. Und wenn man sich das ganze Tohuwabohu so ansieht, kann es gut sein, dass wir auch bei diesem Kursziel rasch gezwungen sein könnten, dieses nach oben hin anzupassen. Wir bleiben dabei: Trotz etwaiger Schwankungen und temporärer Rücksetzer sind wir auf mittlere und lange Sicht sehr bullisch für Gold und Goldaktien!
    So schreibt es goldseiten.de in einem artikel – lesen sie mehr hier
    http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=13643

  • Chiron

    Wenn ich mal Zeit haben werd ich nachschauen inwiefern der Standort der Treffen der Bilderberger mit Ereignissen danach im Zusammenhang stehen.

    Wann hatten sie sich in Griechenland getroffen? Letztes Jahr?

  • Chiron

    Schon witzig das sie in Griechenland waren ein Jahr bevor diese Pleite gehen oder?

    Mal sehen was nächstes Jahr dann Spanien blüht…

  • Ich denke nicht, dass es mit Spanien bis nächstes Jahr dauert. Das geht jetzt alles Schlag auf Schlag.

  • sonja snooser

    Das elitäre Forum war 1954 von Prinz Bernhard der Niederlande ins Leben gerufenen worden, um die Beziehungen zwischen Westeuropa und den USA zu stärken. Der Name „Bilderberg“ kommt vom ersten Konferenzort, einem Hotel im niederländischen Oosterbeek.

    Über die Gespräche wird traditionell völliges Stillschweigen bewahrt. Die Presse ist nicht zugelassen. Dies hat im Laufe der Jahrzehnte Verschwörungstheorien genährt, wonach die „Bilderberger“ eine Art „globale Herrschaft“ anstrebten und eine neue Weltordnung begründen wollten. Auf Anfrage kann man allerdings über ein Verbindungsbüro in den Niederlanden Informationen über die Gruppe bekommen. So gelangen meistens nachträglich die Teilnehmerlisten an die Öffentlichkeit.

    http://www.n-tv.de/politik/Bilderberg-Gruppe-trifft-sich-article906264.html

  • sonja snooser

    Bilderberg-Agenda enthüllt: Globalisten unterstützen Angriff auf den Iran. Die Weltregierung und Kohlenstoffdioxid-Agenda scheitert, Mehrheit der Eliten spricht sich für Luftschläge gegen den Iran aus. Der Bilderberg-Jäger Jim Tucker hat die Agenda der Bilderberg-Gruppe des Jahres 2010 enthüllt und malt ein krisenhaftes Bild für die Elite. Die Bilderberger sind wütend wegen der zunehmenden Enthüllung ihrer Treffen in den letzten Jahren und zeigen sich bestürzt über das Versagen den Euro sowie die scheiternde Kohlenstoffdioxid-Agenda zu retten. Noch besorgniserregender ist laut Tucker jedoch, dass die Mehrheit der Bilderberg-Mitglieder sich nun für militärische Luftschläge gegen den Iran ausspricht. Jim Tucker, Enthüllungsjournalist von American Free Press, hat regelmäßig unter Beweis gestellt, dass die ihm aus dem Inneren der Bilderberg-Gruppe vorliegenden Informationen richtig sind, was die Enthüllungen dieses Jahres umso packender macht. (propagandafront.de)
    http://www.propagandafront.de/130630/bilderberg-agenda-enthullt-globalisten-unterstutzen-angriff-auf-den-iran.html

  • de bilderberg

    was ist auch von den juden und judenanhängern und judenabhängigen anderes zu erwarten. es geht nur um geld,geld geld. diese eliten bilderberger verraten doch ihr eigenes volk

  • Chiron

    Naja der Kommentar über mir kann schnell falsch verstanden werden. Ich würde vorschlagen ihn zu löschen.

    Die Regierungskoalition steht noch. Warum? Ganz einfach: Die Frau Merkel ist „Bilderbergerhöhrig“ wie man an ihrer Politik schön sieht. Dementsprechend wird sie alles tun um an der Macht zu bleiben. Müßte sie eine neue Koalition eingehen, wäre sie in der Macht beschnitten. Bei Neuwahlen wäre sie weg, ausser der Gegenkanidat kann nicht auf Drei zählen oder leistet sich so ein Rede-kuschel-Duell wie der letzte SPD-Kanidat.

    Aber was solls? Die Menschen spüren was auf uns zukommt und werden zunehmend aggressiv. Mal schauen wann die ersten Konflikte beginnen. Korea? Nein, da ist es schon viel zulange ruhig. Ich denke die Hilfsschiffe des Irans und die Israelische Blockade wird eine Weltweite Kriegsgefahr auslösen.