Börsencrash, Bankencrash, Gold-Explosion

Mit der vergangenen Woche rückt der Tag der Entscheidung näher. Ein letztes Mal werden die Notenbanken demnächst den Geldhahn auf Maximalstärke aufdrehen, um das Unvermeidliche noch mal hinauszuzögern. Danach versinkt das Geldsystem in einem schwarzen Loch. Börsencrash, Banken-Crash, Gold-Explosion –

unter diesem Motto stand das Handelsgeschehen an den Finanzmärkten am Freitag. Ein Minus von über 6% allein bei der Deutschen Bank ist selten und zeigt, dass das Ende nah ist. Die Verwerfungen im Geldsystem nehmen drastische Formen an und übersteigen das Ausmaß von 2008. Alles verläuft programmgemäß. Es war von Anfang an klar, dass das System mit der Rettungsorgie nicht zu retten ist. Dass nun ausgerechnet die ohnehin gefälschten US-Arbeitsmarktdaten der Auslöser für den Ausverkauf waren, ist eher zufällig. Aber die Daten aus den USA zeigen in aller Deutlichkeit: wir haben es hier nicht mit einer Euro-Krise zu tun, sondern mit einer Systemkrise. Griechenland ist nur das Symbol.  …

Doch die Gelddruckorgie der Notenbanken wird nur kurzfristig Linderung verschaffen und leider nicht mehr helfen. Der Drogenjunkie Finanzsystem wird immun gegen noch so hohe Stimulanzen. Am Ende helfen auch keine Billionen mehr aus der Notenpresse. Das Vertrauen ist verspielt. Was danach kommt, weiß niemand.  (mmnews.de)

Es ist höchste Zeit, an Gold zu denken, sagt Michael Mross. Die Schulden der Welt können nie wieder zurückgezahlt werden. Eine globale Währungsreform ist deshalb unvermeidlich. Die einzige Möglichkeit, die Kaufkraft seiner Ersparnisse zu retten, ist der Umtausch in Gold! Das Buch erklärt, warum es für Gold nie zu spät ist. Es ist die ideale Lektüre für ‚Gold-Einsteiger‘ und Fortgeschrittene: Der renommierte Börsenjournalist führt Sie in lockerem Stil in die Gold-Welt ein – anekdotisch gewürzt, wertvolles Hintergrundwissen einfach erklärt, ohne Fachchinesisch. Stattdessen nimmt Mross den Leser mit auf seine ganz persönliche ‚Gold-Entdeckungsreise‘. Praktische Tipps zum Goldkauf und zum Aufbau der persönlichen Goldreserven sind gepaart mit historischen Fakten rund ums Thema. Zwei Mal verloren im letzten Jahrhundert die meisten Menschen ihr Vermögen wegen Geldentwertung. Wer unvorbereitet war, verlor alles. So wird es auch dieses Mal wieder sein. Mit Michael Mross wappnen Sie sich und machen aus dieser Not eine Tugend.

Über den Autor
Michael Mross entdeckte schon während des Jurastudiums sein Interesse für die Börse und den Journalismus. Nach einer Zwischenstation bei der ARD moderierte der Berliner die Finanzsendung ‚Geldmarkt‘ bei RTL. 1993 gab Michael Mross sein Debüt bei der legendären Telebörse. Mross gilt unter Börsianern als Kultfigur.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung