Gold, die 6000 Dollar Prognose in diesem Jahr

In den Schweizer Franken fliehen? Eichelburg sagt jedenfalls, sofort raus aus dem Euro und Gold oder Silber kaufen. Ich sage aber, lieber sich schnell noch eindecken mit Lebensmitteln, Versorgung und Genussmitteln wie Kaffee, Zigaretten und Heizöl.

Bei Kutzers Börsenwelt wird nicht mit starken Worten gespart! So vermutet Vermögensverwalter Dr. Seibold einen „hochvolatilen, gefährlichen Sommer quer über alle Anlageklassen“. Während Harald Weygand von Godmodetrader meint, dass „Gold durchaus Potenzial für mehrere tausend Dollar hat“. Klare Ansagen und deutliche Prognosen der aktuellen Gäste von Hermann Kutzer.

Es ist ja schön, wenn der Goldpreis auf 6000 Dollar steigt, man muss aber auch damit rechnen, dass sämtliche Rohstoffe, wie Öl u.a. voll in die Höhe schnallen. Die Aktien werden fallen und auch der Euro. Wwenn der Dax bei 5600 steht, werden wohl alle panikartig verkaufen, denn das ist die kritische Marke. Es wird auf 5300 noch in diesem Jahr vorausgesagt.

Nebenbei wird das Goldfinale angekündigt.

  • Chiron

    die beste Anlage ist immer eine gesplittete:

    Ein gemütliches Grundstück das sich nicht gerade innerhalb einer Großstadt befindet. Etwas Gold zum tauschen. Lebensmittelvorräte und die Möglichkeit durch Samen und Grundstück weitere Vorräte anzubauen.

    Das in Verbindung mit Menschen mit denen man sich in Kriesenzeiten dorthin verzieht. Ist wohl die beste Investition zur Zeit.

  • Hallo Chiron,
    wer natürlich diese Möglichkeiten hat, ist fein raus.

  • Hans

    Noch gibt es Wochenendhäuser zu mieten oder kaufen, meist in ruhiger Lage, oft an Bach oder See, der gute, alte Holzofen steht auch drin, meist mit großem Grundstück. Kann auch ein Wohnwagen sein, den kann man sogar umstellen. Propangasflaschen bekommt man 33KG für 43 Euro plus Pfand. Taschenlampen, Kerzen etc zulegen, Nahrungsmittel und EM, nach Möglichkeit auch Dinge zur Selbstverteidigung. Medikamente nicht vergessen, Antibiotika und Schmerzmittel, wenn euch die starken Schmerzmittel keiner verschreibt, Schlafmohn suchen oder besorgen, Laudanum herstellen, Survivalbücher sowie Botanik, Medizin etc, bei Medizin Bücher über heimige Heilpflanzen. Radio (Weltempfänger) ist auch gut, Autogenes Training erlernen usw.Wichtig auch was Chiron sagt: Kontakte pflegen und aufrecht erhalten, Gemeinschaft pflegen…

  • Kai

    Ich sehe das Problem in schlechten Zeiten, das man sich nichts vom Gold abbeißen kann und wenn jeder Gold gegen Lebensmittel tauschen will, dann verliert es in diesem Moment genauso schnell an Wert, darum lieber nur als kleine Beimischung und sich etwas Grundstücke sichern, die man bewirtschaften kann.
    Gruß
    Kai