Goldhandel-Verbot ab 15.Juli 2011!

Der US-Gesetzestext, der Gold- und Silberhändler aber auch Anleger derzeit extrem beängstigt. Die Mail:
Wichtige Konto Bekanntmachung Re: Metalle, Handel

Wir wollten Sie auf einige anstehenden Veränderungen aufmerksam machen über die Angebote der FOREX.com. Aufgrund der vom US-Kongress erlassenen Verordnung tritt»Dodd-Frank-Act« über das Verbot mit dem Handel über den Zähler von Edelmetallen, einschließlich Gold und Silber, am Freitag, 15 Juli 2011 in Kraft.

In Verbindung mit dieser neuen Verordnung müssen FOREX.com Metall Handel für US-Bürger am Freitag, Juli 15,  bei Handelsschluss um 5 Uhr ET einstellen. Dadurch öffnen Sie alle Metalle, die Positionen um 5 Uhr ET bis 15 Juli 2011 geschlossen werden müssen.

Wir empfehlen Ihnen, sich Ihrer trading-Aktivität in diesen Produkten im Vorgriff auf die neue Regel wird wie automatisch alle offenen XAU oder XAG Positionen, die vor dem 15 Juli 2011 um etwa 5:00 Uhr ET offenbleiben liquidiert werden.

Wir bedauern herzlichst Unannehmlichkeiten, die Einhaltung der neuen U.S.-Verordnung für Sie verursachen kann. Sollten Sie irgendwelche Fragen haben, bitte freifühlen zu kontaktieren Sie unseren Kundenservice-Team.

Mit freundlichen Grüßen,
Das Team von FOREX.com
Leser schreiben daszu: Das Problem ist, dass der physische Markt, die derzeit noch auf dem Futures-Markt für die Preisfindung steht, früher oder später herausfindet, dass dies nicht mehr funktioniert. In dieser Zwischenzeit wird es schlecht oder falsche Preissignale von offener manipulierten Futures-Markt zum physischen Markt, und erwarten Sie den physischen Markt verwirrt und fragmentierten zu sein.

Es soll auch für Privatanleger das Kaufen  von Gold oder Silber erschweren.

Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Hölle, sicher.

Ich fürchte, wenn Menschen, die versuchen, ihren hart verdienten Wohlstand mit Gold oder Silber zu erhalten, bei diesen Bemühungen scheitern. Mehr lesen und noch was

Der Kopp Verlag hat dieses Thema auch aufgegriffen:

Erste Online-Broker wie CMCM stellen den Handel schon jetzt ein, verneinen aber
einen direkten Zusammenhang mit dem »Dodd-Frank-Act«.

Kommt nun über die USA in Zusammenhang mit der schweren Weltwirtschafts- und
Finanzkrise wieder für Privatleute das Verbot, Gold und Silber besitzen bzw.
handeln zu dürfen? Der »Dodd-Frank-Act« verbietet Privatleuten jedenfalls weitgehend
Spekulationsgeschäfte mit Gold und Silber. Zudem muss man für
Edelmetallgeschäfte künftig ein Mindestvermögen haben. Das alles dient angeblich
dem Schutz der Verbraucher. Doch wie das alles konkret ausgestaltet werden soll,
weiß derzeit keiner.

Auch andere Analysten sprechen über ein Goldverbot auch für Deutschland

Ralf Flierl erklärt auf welche Weise ein Goldverbot in der Zukunft möglich sein wird und wie man sein
Gold davor schützen kann.
http://www.youtube.com/watch?v=aDmtJsMDrSo

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung