Goldmanipulationen!

Goldmanipulationen. Es wurde von mir mehrfach darüber berichtet, dass Gold weitaus mehr Wert ist, als im Moment an Wert angegeben wird.  Auch Richard Russell sagt jetzt dass er an die Manipulation des Goldmarktes glaubt. Einem Mitglied des Gold Anti-Trust Action Committee (GATA) zufolge schrieb Russell in einer E-Mail an einen seiner Kunden, der die GATA seit langem unterstützt, er würde nicht mehr daran zweifeln, dass der Goldmarkt Opfer von Manipulationen sei. 

Russell, Herausgeber des Dow Theory Letter und bisher Gegner einer eventuellen Manipulation, schrieb, dass unter den jetzt gegebenen Umständen sämtiche Warn-Lampen angehen müssten. Alle Zentralbanken dieser Welt überfluten den Markt mit extremen Mengen Geld und die Regierungen fahren ihre Ausgaben in schwindelnde Höhen. Das letzte, was die Zentralbanken in einer solchen Situation wollen, sei ein steigender Goldpreis. Der Goldpreis liegt derart am Boden und jedesmal, wenn er  auszubrechen versucht, schwups auf unter 730$ zurückgeschraubt werde. Russell hat kaum Zweifel mehr, dass dies ohne Manipulation geschehen kann, Es ist jedoch so, dass diese Manipulatoren nicht mehr lange durchhalten.