Goldpreis 09.06.2011

Wie immer und zu den gleichen Zeiten wird an der Goldpreis Schraube gedreht. Dazu fällt mir das Lied vom rosaroten Panter ein: Wer hat an der Uhr gedreht, ist es dazu nicht viel zu spät? Der Text ist zwar ein wenig abgeändert, aber passt. Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass eine Drückung unter 1.500.- Dollar funktionieren wird. Mittlerweile kursieren wieder Gerüchte darüber, dass über Pfingsten die Umstellung auf eine neue Währung gemacht würde. Lassen wir uns überraschen. Wer vorgesorgt hat, dürfte auch darüber nicht überrascht sein, denn man muss mit allem rechnen. Der Dollar fällt weiter und der Euro steigt. Was soll man dazu schon sagen… Während ich gerade geschrieben habe, ist der Goldpreis nach der Drückung wieder nach oben geschossen. Man sollte einfach nicht mehr hinschauen, das Goldkartell verliert so oder so.

Was über Silber zu sagen ist: Photovoltaik Nachfrage nach Silber wir sich nach den Aussagen der Analysten in kurzer Zeit verdoppeln. Das heisst ganz einfach, dass sich der Preis für Silber nicht nur verdoppeln wird, sondern dass die Unze Silber auf mindestens 75 bis 100 Dollar ansteigen wird.

 

Dirk Müller „Mister Dax“ populärer Kursmakler, geht nicht nur von einem Zusammenbruch der
US-Staatsanleihen aus. „Ich erwarte einen Kollaps der chinesischen
Immobilienblase. Und wenn es dort zu Problemen kommt, dann ist wohl alles zu
spät.

» Cashkurs » Deutsches Anleger Fernsehen
(Video)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung