Goldpreis, Silberpreis 23.11.2011

Vielleicht wäre es besser, einmal nicht nach den Gold und Silberrpeisen zu schauen und allem einfach seinen Lauf zu lassen. Bis dieses Euro System zusammenkracht dauert es sowieso nicht mehr lange. Ich hoffe, alle haben gut vorgesorgt. Es wird ein harter Winter. Schlimm für Menschen, die sich keine warme Wohnung mehr leisten können. Wer auf Heizöl oder Brennholz und Kohle angewiesen ist, der muss tief in die Tasche greifen und für manchen ist Heizmaterial das wahre Gold zum Überleben. In den Baumärkten boomt der Verkauf von Gasheizungen, die mit einer Gasflasche zu betreiben sind, da wird man diesen Winter oft davon hören, dass Menschen einfach in ihrer Wohnung eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht sind. Hier die Schalterkurse für Edelmetalle um 8:00 Uhr in Euro für den Ankauf und Verkauf:

Goldbarren 1.000 g AK 40,420.50 VK 41,070.50
Goldbarren 500 g 20,210.25 20,580.25
Goldbarren 250 g 10,115.25 10,345.25
Goldbarren 100 g 4,048.25 4,146.25
Goldbarren 50 g 2,026.00 2,085.00
Goldbarren 31.10 g 1,247.50 1,322.50
Goldbarren 20 g 812.50 850.50
Goldbarren 10 g 406.25 436.25
Goldbarren 5 g 203.00 224.00
Krügerrand 1/1 OZ 31,10 g 1,247.50 1,332.50
Krügerrand 1/2 OZ 15,55 g 623.75 691.75
Krügerrand 1/4 OZ 7,78 g 312.00 352.50
Krügerrand 1/10 OZ 3,11 g 121.50 149.50
Känguruh 1/1 OZ 31,10 g 1,247.50 1,332.50
Känguruh 1/2 OZ 15,55 g 623.75 691.75
Känguruh 1/4 OZ 7,78 g 312.00 352.50
Känguruh 1/10 OZ 3,11 g 121.50 149.50
Känguruh 1/20 OZ 1,56 g 60.25 86.25
Maple Leaf 1/1 OZ 31,10 g 1,247.50 1,332.50
Maple Leaf 1/2 OZ 15,55 g 623.75 691.75
Maple Leaf 1/4 OZ 7,78 g 312.00 352.50
Maple Leaf 1/10 OZ 3,11 g 121.50 149.50
Philharmoniker 1/1 OZ 31,10 g 1,247.50 1,332.50
Philharmoniker 1/2 OZ 15,55 g 623.75 691.75
Philharmoniker 1/4 OZ 7,78 g 312.00 352.50
Philharmoniker 1/10 OZ 3,11 g 121.50 149.50
Eagle 1/1 OZ 31,10 g 1,247.50 1,332.50
1 Sov. Eli. II. Neu 7,32 g 280.25 318.25
10 Rubel Rußland 7,74 g 296.25 340.25
20 GM Wilhelm II. 7,16 g 274.00 338.50
20 Vreneli CHF 5,8 g 222.00 271.50
100 Kronen ATS 30,48 g 1,179.25 1,275.25
4 Dukaten ATS 13,765 g 529.75 586.75
1 Dukat ATS 3,44 g 129.00 150.00
50 Pesos Mexico 37,5 g 1,450.75 1,572.75

  • Albkai

    Na wenigstens stimmen die Vorhersagen nicht, dass der Goldpreis auf 1400 fallen wird, es geht wahrscheinlich nun weiter nach oben. Der Euro fällt auch weiter und eine Unze kostet über 1330 Euro.

  • Honigfrau

    Das wird man in diesen Winter in unseren Wäldern auch noch sehen.

    Die Griechen strömen in die Wälder des Landes und fällen Bäume, wo immer es geht: Unbezahlbare Heizölkosten treiben sie zu diesen illegalen Aktionen. Hält dieser Trend zum Massen-Holzeinschlag an, so könnte Griechenland 30 Prozent seiner Waldflächen verlieren.

    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/11/33192/

  • Goldener

    http://www.hartgeld.com/Krisenvorbereitung.html

    Da gibt einer einen Rat, den man lieber nicht befolgen sollte. Da hatte schon mancher so viel Hitze im Ofen, dass das Ofenrohr glühte und das Haus zu Brennen anfing Also VORSICHT!!!

    23.4. 21 Uhr Leserzuschrift-AT – Heizen (oder warum nur die Unflexiblen frieren werden….)

    Bevor mir Herr Eichelburg die Augen für den Unterschied zwischen Investor und TRADER geöffnet habe, habe ich auch einige magere Jahre überstanden – das war sehr lehrreich!

    Wer glaubt, dass man Allesbrenner nur mit Holz oder Briketts befeuern kann, irrt!

    Ich hab jahrelang hauptsächlich mit (in Fett getränktem) PAPIER geheizt!!! (BITTE KEINE PAPPE – DIE MACHT UNMENGEN SCHLACKE!!!)

    1. Einen leeren 20-Liter-Fettkübel (mit Deckel) ca. zu einen Fünftel mit altem Fett befüllen (z.B. von der Sammelstelle, einem Wirtshaus, Würstelstand etc. geholt).
    2. Sofort den Kübel mit zusammengerollten Zeitungen (KEIN GLANZPAPIER) befüllen, vor den Ofen stellen, und DECKEL DRAUF. (Es „duftet“ sonst zu sehr.) 3. Am nächsten Tag sind die Zeitungen bis nach oben mit Fett vollgesogen. (Ungeduldige wenden die Zeitungen, dann geht es schneller.) 4. Fettzeitungen in einem Karton abwechselnd mit trockenen Zeitungen „ildefonsoartig“ über einander schichten. (Zu unterst IMMER eine oder zwei trockene Zeitungen!) 5. Zwei Lagen Holz in den Ofen legen, darauf dann maximal 7 dieser Zeitungsmischlagen legen – sonst überhitzt der Ofen! (Die Raumtemperatur geht recht flott nach oben!!! Beim Holz ginge das NIEMALS!) 6. Das Papier quillt beim Verbrennen auf, und hält so die Wärme ungewöhnlich lange im Ofen – bis zu 4 Stunden. Dank Fett und Holz verbrennt das Papier perfekt zu wenig WEISSER ASCHE!!! (Das habe ich hunderte Male praktiziert! Ahnungslose haben mich gerne vor der „Masse an Asche“ gewarnt….) 7. VORSICHT VOR VERPUFFUNGEN: Die Fettdämpfe explodieren recht schnell, wenn keine Flamme zu sehen ist, und das Papier NUR GLOST!!! Dann haben sie ca. 20 Sekunden für einen 2. Versuch – viel Glück; die Wohnung ist so oder so verpestet – da die Ofentüre noch mal geöffnet werden muss! (Aber diese Erfahrung muss scheinbar jeder leider selber machen. Man hupft dann überraschend schnell 1 Meter zurück…..)

    Papier muss nicht mühsam mit Anhängern herbei gekarrt werden, muss nicht geschnitten werden, muss nicht kunstvoll gestapelt werden, und ist in Städten ÜBERALL ZU FINDEN! Immer wenn Gratiszeitungen in meinem Briefkasten stecken, dann freue ich mich – DA HAT MIR WIEDER JEMAND HEIZMATERIAL GESCHENKT!

    Aber auch JEDER HOLZHEIZER sollte Zeitungen verwenden:
    Wer auf jede Brettelholzfüllung eine Zeitung legt, hat eine BREMSE eingebaut, welche die Wärme länger im Ofen und somit in der Wohnung hält, da die Verbrennung langsamer von statten geht.

    Heute könnte ich mir zwar das teuerste Heizmaterial leisten, aber wozu? Das Geld dafür versilbere ich lieber – dank Hrn. Eichelburgs weisem Rat!

    So kann jeder allesbrennerheizende Edelmetallfreund seine Sammlung (dank KLUGEM HEIZEN) über den Winter sogar noch vergrößern! (Teuer heizen kann wirklich JEDER TROTTEL…..)