Goldpreis steigt, Ölpreis sinkt

Schon in meinen früheren Berichte habe ich darauf hingewiesen, dass der Goldpreis bald nicht mehr an den Ölpreis gebunden ist. Es spielen sich ganz andere Dinge ab. Der US Dollar ist zwar in den letzten Tagen etwas gestiegen, doch das hatte keine grundlegenden Ursachen. Ich habe gelesen, dass die Goldförderung nachlässt, Gold wird deshalb knapper. Eine weitere Meldung heute, ein Zeichen für weiteren Dollar Verfall ist, dass die australische Börse heute mit kräftigen Verlusten startet. Der ASX verliert um 1,9 Prozent auf 4.869 Punkte. Der Ölpreis fällt…

Zu schaffen macht der Börse die Bankenkrise in den USA und der weiter fallende Ölpreis. Die Meldungen aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist alles andere als erfreulich. Für die US-Investmentbank Lehman Brothers verdichtet sich immer mehr das Aus, was zu einer regelrechten Schockwelle führt. Aber nicht nur Lehman verbreitet Angst, sonder auch die Situation um Merrill Lynch. Wie Bloomberg meldet, wird die Bank of America die 94 Jahre alte drittgrößte Investmentbank für 44 Mrd. US Dollar übernehmen. Auch der größte US-Versicherer AIG braucht dringend neues Geld.

Der Ölpreis ist inzwischen unter die Marke von 100 US Dollar gesunken und tendiert bei 99,10 US Dollar pro Barrel.

Die US Finanzkrise geht über den Teich und lässt vorerst auch in Australien die Werte der Banken einbrechen. Bei uns: Commerzbank kauft Dresdner Bank, Deutsche Bank kauft sich in Postbank ein… und was wird noch?