Goldpreise 11.03.2011

Heute scheint mal wieder ein spannender Tag zu werden: die Euroretter versammeln sich wieder ab heute Mittag inBrüssel. Medien Berichten zu Folge wurden keine Übernachtungen gebucht, also will man heute noch bis in die Nacht des Rätsels Lösung finden. Es wird wohl auf eine Transferunion hinauslaufen, dessen Zahler die blöden Deutschen sein werden. Hier die Goldpreise /Schlterkurse in Euro um 8:00 Uhr:
Goldbarren 1.000 g Ankauf €32,523.25 Verkauf €33,173.25
Goldbarren 500 g 16,261.75 16,631.75
Goldbarren 250 g 8,130.75 8,360.75
Goldbarren 100 g 3,252.25 3,350.25
Goldbarren 50 g 1,626.25 1,685.25
Goldbarren 31.10 g 988.00 1,063.00
Goldbarren 20 g 650.50 688.50
Goldbarren 10 g 325.25 355.25
 Goldbarren 5 g 162.50 183.50

Krügerrand 1/1 OZ 31,10 g 988.00 1,073.00
Krügerrand 1/2 OZ 15,55 g 496.50 564.50
Krügerrand 1/4 OZ 7,78 g 248.50 289.00
Krügerrand 1/10 OZ 3,11 g 96.25 124.25

Känguruh 1/1 OZ 31,10 g 988.00 1,073.00
Känguruh 1/2 OZ 15,55 g 496.50 564.50
Känguruh 1/4 OZ 7,78 g 248.50 289.00
Känguruh 1/20 OZ 1,56 g 47.75 73.75

Maple Leaf 1/1 OZ 31,10 g 988.00 1,073.00
Maple Leaf 1/2 OZ 15,55 g 496.50 564.50
Maple Leaf 1/4 OZ 7,78 g 248.50 289.00
Maple Leaf 1/10 OZ 3,11 g 96.25 124.25

Philharmoniker 1/1 OZ 31,10 g 988.00 1,073.00
Philharmoniker 1/2 OZ 15,55 g 496.50 564.50
Philharmoniker 1/4 OZ 7,78 g 248.50 289.00
Philharmoniker 1/10 OZ 3,11 g 96.25 124.25

Eagle 1/1 OZ 31,10 g 988.00 1,073.00

1 Sov. Eli. II. Neu 7,32 g 226.50 264.50
10 Rubel Rußland 7,74 g 239.50 283.50
20 GM Wilhelm II. 7,16 g 221.50 286.00
20 Vreneli CHF 5,8 g 179.50 229.00
100 Kronen ATS 30,48 g 948.25 1,024.25
 4 Dukaten ATS 13,765 g 428.25 485.25
1 Dukat ATS 3,44 g 104.25 125.25
50 Pesos Mexico 37,5 g 1,166.50 1,268.50

Gold- und Silbercharts
[Most Recent Quotes from www.kitco.com]
[Most Recent Quotes from www.kitco.com]

  • Johannes

    Ich habe eben wegen der Gold und Silberpreisdrückung einen genialen Kommentar bei Hartgeld.com gelesen:

    Das Procedure einer Goldpreisdrückung erinnert mich an die SED Parteitagsrituale oder Staatsratsbesuche.

    Immer wenn eine derartige Selbstbeweihräucherung anstand, haben die Genossen mal eben schnell was in die Läden geschafft, Straßen geflickt oder andere Schönfärbereien losgelassen. Angesichts all dieser „Erfolge“ wurde dann wieder der Endsieg des Sozialismus verkündet – die Massen jubelten. Das ging solange, bis der letzte den Wahnsinn begriffen hatte.

    Die allmächtige Partei von heute, namentlich die EZB und andere Großbanken, pflegen gleiche Rituale. Papiergeldgefährdende Werte werden anlässlich großartiger Rettungskonferenzen gedrückt und die eigenen Erfolge gefeiert – spätestens heute Abend in der Tagesschau werden wir aus Brüssel hören: „ Die Krise ist gemeistert“, „Der Euro ist gerettet“ und mein Platz eins „Der Aufschwung gewinnt an Dynamik“.

    Mir fällt da der etwas sarkastische Frontbericht vom Mai 1945 ein: „Durch eine List des Führers ist es gelungen, die Russen nach Berlin zu locken.“