Langsam steigt der Goldpreis Richtung 1000$ Marke

Woher kommt jetzt der Preisanstieg von Gold? China geht wohl davon aus, dass die Dollars die sie in ihren Kassen haben, nichts mehr Wert sind. Nun wird gerade dieses Geld nicht verkauft um den Amis nicht vor den Kopf zu stoßen, sondern mit dem Geld wird Gold und viele andere Erzeugnisse gekauft, so fällt es nicht so auf, dass man den Dollar loswerden will. China kauft Gold gegen Dollar-Verfall.

China hortet Goldvorräte. China hat seine Goldreserven in den vergangenen Jahren insgeheim um drei Viertel aufgestockt. Die staatliche Devisenbehörde überraschte die Weltöffentlichkeit heute mit der Mitteilung, dass die Bestände seit 2003 auf über tausend Tonnen gewachsen seien. Das entspricht in etwa einem Marktwert von 30,9 Mrd. Dollar (23,4 Mrd. Euro). Damit ist China in dem exklusiven Club der fünf größten Goldbesitzer weltweit vorgestoßen und hat dabei die Schweiz, Japan und die Niederlande hinter sich gelassen. (orf.at)
Sicherungsgeschäft. China kauft Gold gegen Dollar-Verfall. Der Premierminister ist besorgt, der Notenbankchef fordert eine neue Weltwährung: China hat Angst vor einem Dollar-Verfall. Mit Goldkäufen kämpft die Volksrepublik dagegen an. Das treibt den Preis auf ein mehrwöchiges Hoch. (ftd.de)

 Chinas Goldreserven liegen bei 1.054 t. Nach einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua, verfügt China über Goldreserven in Höhe von 1.054 Tonnen. Dabei bezieht sich Xinhua auf Angaben des Leiters der State Administration of Foreign Exchange (SAFE), Hu Xiaolian. Das bedeutet, dass in den letztn sechs Jahren der Bstand um 454 Tonnen erhöht wurde. Diese wurden überwiegend auf dem inländischen Markt und einheimischen Goldproduzenten aufgekauft, so Hu. Mit diesem Volumen steht China auf Platz fünf der sechs Nationen Weltweit, welche über eine Goldreserve von mindesten 1.000 Tonnen verfügen. (rohstoff-welt.de) Man weiss nicht genau, welche Reserven an Gold den Deutschen wirklich noch haben. Gold soll in den USA lagern und auch England hat sich nach dem Krieg einiges einverleibt.  Wie ich letzte Woche gelesen habe, wurden in England die Bilder von Adolf Hitler versteigert. Was haben die noch alles, was als Kriegsbeute mitgenommen wurde. Dann waren da noch die Russen, die dürften auch einiges gen Moskau getragen haben.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung