10 Euro Gedenkmünzen sind wertvoll

Welchen Wert hat denn eine 10 Euro Münze? In den früheren Münzen waren über eine halbe Unze Silber enthalten. Die 10 Euro Gedenkmünzen haben einen Durchmesser von 32,5 Millimeter, sie wiegen 18 Gramm und bestehen aus 925er Sterlingsilber, auf 1.000 Teile kommen also 925 Anteile hochreines Feinsilber und 75 Fremdbestandteile, zumeist Kupfer. Will man den reinen Silberwert der Münzen bestimmen, so muss man das Gewicht der Münzen zunächst in Gramm Feinsilber umrechnen.

Das ist eine einfache Rechnung und wer die durchführt, kommt schnell darauf, dass 18 g Sterlingsilber 16,65 g Feinsilber entsprechen. Damit liegt der Feinsilbergehalt der Münzen bei etwas mehr als einer halben Unze (1 Unze = 31,1 Gramm). Die Unze Feinsilber kostet aktuell zwischen 10,80 und 11,30 Euro je nach Tageskurs des Silbers und Euro/US Dollar Wechselkurs. Bezogen auf das enthaltene Silber erwerben Sie die Gedenkmünzen der Bundesrepublik somit zu einem sehr hohen Preis, denn Sie zahlen 10 Euro für Silber im Wert von gut 5 Euro. So sah die Rechnung jedenfalls vor 3 Jahren aus!

Heute ist der Silberpreis bei ca. 32 Dollar pro Unze oder 24 bis 28.- Euro.

Hier aktuelle Chart: [Most Recent Quotes from www.kitco.com]

10 Euro Gedenkmünze Münze BRD 2011 – Hamburger Elbtunnel Stempelglanz

Nominal: 10 Euro – derzeitiger Verkaufspreis zwischen 12.- und 13.- Euro.

Durchmesser: 32,50 mm

Künstler: Herwig Otto

Prägequalität / Material: Stempelglanz (ST)

Material: Cu/Ni

Gewicht: 14 g

Prägestätte: Hamburg

Randart: Glatt mit vertiefter Prägung

Randschrift: „VERBINDUNG VON STADT UND HAFEN“

Bei den zuvor geprägten 10 Euro Münzen war Silber angesagt und das sah so aus:
10 Euro-Silber-Gedenkmünze 2007 F – 50 Jahre römische Verträge – Spiegelglanz

Qualität: Spiegelglanz ( PP )

Numismatische Daten der 10-Euro-Silber-Gedenkmünze

Auflage:

300.000 in Spiegelglanz

Ausgabetermin:

01.03.2007

Prägezeichen:

D

Gewicht:

18 g

Material: Sterlingsilber (Legierung 925 Ag)

Randschrift:

EUROPÄISCHE UNION * IN VIELFALT GEEINT

Künstler:

Carsten Mahn, Berlin

Herausgeber:

Bundesministerium der Finanzen

 

Silber steht vor goldenen Zeiten

Silber ist das bessere Gold. Ein geflügelter Spruch lautet: »Silber ist das Gold des kleinen Mannes«. Thorsten Schulte, der Silberexperte Nr. 1 in Deutschland, ist aber davon überzeugt, dass Silber in Wahrheit das Gold des klugen Mannes ist. Noch immer steht Gold im Mittelpunkt des Interesses. Zu Unrecht, denn die Chancen von Silberinvestments sind bedeutend größer als die des Goldes.

Dieses Buch klärt auf über historische Preisentwicklungen von Gold und Silber, Förderzahlen, die noch vorhandenen Bodenschätze, die großen Nachfragetrends, bestehende und zukünftige Anwendungsgebiete und vielem mehr. Detailliert wird sowohl die »Angebotsseite« als auch die »Nachfrageseite« von Silber dargestellt. Bei alledem ist dem Verfasser ein ganzheitlicher Ansatz wichtig. Untersucht wird anhand umfassender historischer Daten, ob Immobilien berechtigt als Betongold bezeichnet werden können, Aktien als Inflationsschutz taugen und warum Papiergeldansprüche höchst gefährdet sind. Thorsten Schulte vergleicht Silberinvestments mit anderen Anlagemöglichkeiten und stellt eindrucksvoll die großartigen Gewinnchancen heraus.

Der Verfasser will aber auch wachrütteln, was die Fehler und Ungerechtigkeiten unseres heutigen Weltfinanzsystems angeht. Er beleuchtet Zukunftstrends, beispielsweise in den Schwellenländern und an den Rohstoffmärkten. »Sachwert schlägt Geldwert« ist die Kernbotschaft auf der Grundlage einer umfassenden Analyse des Zustands unserer Weltkapitalmärkte und der Weltwirtschaft. Aber so einfach dieser Grundsatz klingen mag, so schwierig gestaltet sich die richtige Antwort in der Vermögensanlage. Der Leser erfährt, warum Silber die richtige Antwort auf die große, vor uns liegende Krise ist. Denn trotz hinter uns liegender Weltwirtschaftskrise steht uns die große Bereinigung jahrzehntelanger Fehlentwicklungen erst noch bevor.

Wer dieses Buch liest, wird sich kaum der Begeisterung des Autors für das weiße Metall entziehen können. Mehr noch, der Leser erfährt wertvolle Hintergrundinformationen, Anlagetipps und wichtiges Insiderwissen. Worauf bei physischen Käufen zu achten ist, Wissenswertes über Sammlermünzen, was bei börsengehandelten Fonds unbedingt berücksichtigt werden muss, welche Silberminen interessant sind und wie am Terminmarkt Geld verdient werden kann, all dies ist Bestandteil dieser »Silberfibel«. Aber auch die Bedeutung antizyklischen Investierens wird von Thorsten Schulte eindrucksvoll mit Leben gefüllt und die Geschichte der Silberspekulation der Hunt-Brüder in den 1970er-Jahren dient als Mahnung für jeden Silberinvestor.

Dieses Buch gibt praktische Antworten auf jede Frage zu Silberinvestments. Nicht nur zum »Warum?«, sondern auch zum »Wie investiere ich?«. Es ist ein leidenschaftliches Plädoyer für Silber.

Gebunden, 256 Seiten, zahlr. Abb.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung