Draghi und seine vernichtende Entscheidung

Es ist Verbrechen gegen die Bürger Europas!

Rott&Meyer schreibt: 1.140.000.000.000 Euro. Fürs Erste

Die EZB-Entscheidung ist ein Verstoß gegen den Maastricht-Vertrag. Er verbietet der EZB ausdrücklich, die öffentlichen Haushalte zu finanzieren. Durch dieses Verbot sollten die Bürger vor einer Allmacht des Staates geschützt werden, die droht grenzenlos zu werden, wenn der Staat seine Ausgaben mittels Anwerfen der elektronischen Notenpresse finanzieren kann. Genau in diese Richtung arbeiten aber die EZB-Anleihekäufe.

Finanzmarktwelt schreibt dazu: Ein Spiel ohne Grenzen – Draghi druckt Europa in den Bankrott

Es ist Egal, was die EZB beschlossen hat, der Euro wird massiv einbrechen. Der nächste Schlag auf den Euro wird am Sonntag mit der Griechenland-Wahl kommen. Alle sind sich einig, es wird das Endspiel des Euro.