Facebook mischt bei Protestaktion „Occupy Wall Street“ mit, Konten gelöscht

Eigentlich sollte man auch Facebook löschen! Viele Konten, die sich an Aktion Occupy beteiligen wollten oder auch nur als gefällt mir, angeklickt haben, sind heute gesperrt worden. Der Grund wäre, dass die Identität nicht stimmen würde. Man soll ein Bild vom Personalausweis machen und hochladen. Es würde dann ggf. geprüft und wieder freigeschaltet!!! Die Protestaktion „Occupy Wall Street“ gewinnt nach wie vor immer mehr Teilnehmer, doch nun wollen die Protestler einen Schritt weiter gehen. Direkter Angriff auf die Banken. Für den 5. November 2011 ist auch schon ein Plan festgelegt: „The Bank transfer day“.

Die Wutbürger wollen jetzt also direkt die Banken angreifen, in dem dazu aufgerufen wird, sämtliches Geld von den Banken abzuziehen, die mit der Wall Street in Verbindung gebracht werden. Das Geld soll dann umgeschichtet werden bei Einrichtungen, die sich für das Volk einsetzen.

Auf der Facebook-Seite steht:
BANK TRANSFER DAY
Samstag, 5. November um 09:00

„Zusammen können wir sicherstellen, dass diese Banken sich immer an den 5. November erinnern werden. Wenn die 99% ihr Vermögen von den stärksten Banken an diesem Tag oder bis zu diesem Tag abziehen, werden wir eine klare Botschaft senden und den 1% einen Eindruck geben über die Sorgen, die wir jeden Tag zu spüren bekommen wenn wir nicht in der Lage sind, für unsere Mieten, Essen, Medizin, Nebenkosten, Studentenkredit, usw. aufzukommen.„

Bis jetzt haben 6.500 Personen ihr Interesse an der Aktion bekanntgegeben.