Nichts wie hin, alles drin…

So wirbt Real, der Supermarkt, der in ganz Deutschland vertreten ist. In Bexbach (Saarland) ist ein großer, 5000 qm großer Real Supermarkt. Er ist geschlossen worden, weil man doch mit dem alles drin,  lieber nicht so weit gehen will. Es hat sich eine giftige Bananenspinne in die Bananenlieferung eingeschlichen. Seit Freitag wird unermüdlich nach dem Tier gesucht. Vielleicht sollten die Sucher, sich nachts auf die Lauer legen, denn diese Spinnen sind nachtaktiv und verstecken sich tagsüber.

Man hat ja früher schon solche Meldungen lesen können, deshalb passe ich immer sehr auf, was da in den eingeschifften Bananenkisten drin ist. Es ist ja nicht die erste Spinne, die in einer Bananenkiste als blinder Passagier einreist. Die Bananen werden unreif, also grün gepflückt und so verschickt. Kommen sie im Zielland an, werden sie in Refekammern erst gelb. Bei einer Temperatur von 18 Grad reifen die Bananen und werden süß. 

Wikipedia: Die Brasilianischen Wanderspinnen (Phoneutria sp.), auch Bananenspinnen oder Armadeira genannt (von portugiesisch aranhas armadeiras = ‚bewaffnete Spinne‘), sind eine acht Arten umfassende Gattung innerhalb der Familie der Kammspinnen (Ctenidae). Alle Arten gelten als sehr aggressiv und hochgiftig!

  • yvonne

    Natürliches hat halt seinen Preis…wer in seiner Wohnung/Haus Spinnen hat,hat ein gutes Wohnklima,selbst wenn diese kleinen Krabbler nicht schön aussehen,soo sind sie doch ein guter Indikator für mehr Lebensqualität. Und die suchen wir ja letztlich !
    Was tun wenn so ein Krabbler aber sehr giftig und aggressiv ist?? Einfach nur hingucken,ehe man etwas anfasst,ausserdem sind giftige Tiere meist „nicht“ aggressiv,ganz im Gegenteil,wird zwar immer behauptet,nur die Realität ist eine ganz andere. KEIN Tier ist von Natur aus aggressiv und bösartig ! Das wird uns immer gern eingeredet,ist aber zu 99% falsch !
    Aber in der heutigen Gesellschaftsform,is einfach schon normal geworden,Produkte egal welcher Art,einfach mal so anzufassen. In der Natur draussen sollte man aber besser zuvor etwas gucken,kann sich ja auch ein Wespennest dahinter verstecken. Wer viel im Freien lebt,weiß darum. Die Kaufhäusergesellschaft,hat das nur etwas verlernt. Aber noch lange kein Grund,Panik anzustiften,wo es keine gibt !

  • yvonne

    Was wird damit bezweckt ??..Es müssen eigene Kammerjäger beauftragt werden,die das vor kontrollieren,das wiederum erhöht ja auch den Preis,was zwar niemand möchte aber man nimmt es hin (wie soo viel Unnützes). Dabei reicht vollkommen….“ Augen auf “ ! Und niemals auf Behördenaussagen hören,denn dahinter steckt grundsätzlich immer eine Absicht !

  • yvonne

    Bildet Euch „immer“ eine eigene Meinung ! Und handelt dann auch danach,denn nur wer Verantwortung(en) abgibt,wird bevormundet und für dumm verkauft !

  • Kleinigkeiten werden immer unheimlich aufgebauscht um das Große zu verstecken.

  • yvonne

    Der größte Fehler war und bleibt diese Regierungs-Kommission in Brüssel,die nichtmal gewählt wurde !

  • yvonne

    Ob nun unser Bundeskanzler in Österreich oder die Kanzlerin der BRD,beide sind nicht für ihr Volk tätig ! Sondern alleine für die Interessen der Brüssler Regierung !
    UND das kanns NICHT sein ! Das sollten wir ändern. Sonst ändert sich für uns nichts.

  • albkai

    Jetzt ist die Spinne für tot erklärt, weil man sie enicht findet.