Tier-Mensch-Hybrid-Embryonen, der Alptraum

Ob das nur in England passiert, will ich bezweifeln. Es ist Horror a´la Frankenstein. Schauen wir uns einmal die Zeichnungen aus frühen Epochen an, so wird klar, dass es so eine Zeit schon einmal gab. Menschen mit Tierköpfen oder Tiere mit Menschenköpfen. Nun kommt es ans Tageslicht, was so mancher schon immer befürchtete: Wissenschaftler haben mehr als 150 Tier-Mensch-Hybrid-Embryonen in den britischen Labors geschaffen. Glauben Sie, dass es in den geheimen Laboren in an deren Ländern anders aussieht? Kann sich noch jemand an das Schaf erinnern, das in der Türkei auf die Welt gekommen ist? Es hatte ein Menschengesicht.

Die Meldung heute: Die Hybriden wurden heimlich in den vergangenen drei Jahren durch Forscher hergestellt, es soll angeblich für mögliche Heilungen erforderlich sein, die Forscher möchten ein breites Spektrum von Krankheiten herausfinden.

Die Offenbarung kommt nur einen Tag, nachdem ein Ausschuss von Wissenschaftlern ein Alptraum „Planet of the Apes“-Szenario, in dem die Arbeit an Mensch-Tier-Kreationen zu weit geht gewarnt.

Ein Kämpfer gegen die Auswüchse der medizinischen Forschung erklärt, dass Wissenschaftler „den Einstieg in die Groteske herstellen“.

Die Zahlen von der Daily Mail zeigen, dass 155 ‚veränderte‘ Embryonen, zu sehen sind , die sowohl menschliche und tierisches genetisches Material, seit der Einführung des 2008 Human Fertilisation Embryology Act, geschaffen wurden.

Diese legalisiert die Schaffung einer Vielzahl von Hybriden, einschließlich einer tierischen Eizelle mit einem menschlichen Spermium befruchtet; ‚Cybriden „, in dem ein Mensch Kern ist, in eine tierische Zelle implantiert, und“ Chimären „, in denen menschliche Zellen mit tierischen Embryonen sind gemischt .

Wissenschaftler sagen, die Techniken müssen verwendet werden, um embryonale Stammzellen, zu erforschen, damit unheilbare Krankheiten geheilt werden können.

Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2017818/Embryos-involving-genes-animals-mixed-humans-produced-secretively-past-years.html#ixzz1SzpPNf00

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung