Vorsicht bei Abwickelbarkeit von Aktien an den US-OTC-Märkten

Der Handel in Wertpapieren an den US-OTC-Märkten gerät zunehmend in den Blickpunkt der US-Aufsichtsbehörden. Eine Folge daraus kann eine eingeschränkte Handel- bzw. Abwickelbarkeit einzelner Wertpapiere sein. Um möglichen Sanktionen der US-Aufsichtsbehörden zu entgehen, haben sich die dortigen Lagerstellen, die für die Verwahrung zuständig sind, dazu entschlossen, mit einem sukzessiven Abbau der Verwahrmöglichkeiten für „Low-Priced-Securities“ zu reagieren.

Sollten Sie trotzdem Wertpapier-Transaktionen an den US-OTC-Märkten tätigen, bitten wir um dringende Beachtung, dass eventuelle Kursdifferenzen und anfallende Gebühren aus Zwangsein-deckungen aufgrund der o.g. Risiken zu Verlusten führen können, die von Ihnen zu tragen sind. Dies ist eine wichtige Info heute von der Bank.

Zur Vermeidung von Kosten aufgrund von Transaktionen in nicht handel- bzw. nicht abwickelbaren Wertpapieren sollten Sie sich vor Ordererteilung mit Ihrer Bank in Verbindung setzen und die Gattung im Vorfeld auf ihre Abwickelbarkeit prüfen lassen. Einzelne Gattungen wurden bereits für die Ordereingabe gesperrt. Eine generelle automatische Sperrung von US-OTC-Gattungen erfolgt jedoch zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht.