Fahren mit Wasser statt Benzin

Diese Erfindung ist im Prinzip mit nur wenigen, kleinen Änderungen auch auf einen Automotor anwenden. Es müsste lediglich die Spannung erhöht und der Zündzeitpunkt verschoben werden. Das Schönste jedoch sind die Abgase, sie bestehen zu 100 Prozent aus Wasserdampf – sonst nichts. Wie José Vallinotti, der Anwalt des jungen Tüftlers, erklärte, existiert die Idee bereits seit längerem. Aus ‘ungenannten’ Gründen, so der Jurist, konnte sie jedoch nie patentiert werden. Um diese lange unterdrückte Technik publik zu machen, scheut Vaesken daher auch keine Öffentlichkeit. Einmal sorgte er bereits für Aufsehen, als er vor laufenden Fernsehkameras aus seinem Mopedtank das

Wasser für den Antrieb trank. Sein Ziel ist es, diese Technik für Autos zur Serienreife zu bringen. Aber es gibt schon einige die das schon gemacht haben. Hier noch ein pdf Dokument, das eine Anleitung darstellt.

Das ist natürlich blöd. Blöd für die Ölkonzerne, die lieber Benzin verkaufen wollen. Blöd für die US-Army, die für die Ölkonzerne das Öl erobert. Blöd auch für die Rüstungsindustrie, die die US-Army mit teuren Waffen versorgt. Dabei wird Öl in vielerlei Hinsicht benötigt, nicht nur als Treibstoff. Es gibt durchaus Ölhändler, die umweltfreundlichen Treibstoffen den Vorrang einräumen würden, da sie genau wissen, dass sie ihre Ware auch andernorts an den Mann bringen werden.

Inzwischen hat der findige Kopf die Baupläne für die Umwandlungszelle Wissenschaftlern der Nationalen Universität von Asunción (UNA) zur Verfügung gestellt, damit diese daran noch ein wenig herumfeilen können. Hier findet man die Anleitung:
Quelle:

Auch Autos laufen seit 2005 mit Wasser, doch bekommen diese keine Betriebserlaubnis vom TÜV. Ohne Betriebserlaubnis kann ein Auto auch nicht versichert werden und man fährt ohne Versicherungsschutz. Ja es ist schon gut dafür gesorgt, dass keiner nur mit Wasser fährt. Bricht das ganze System aber zusammen, interessiert es wohl keinen mehr, ob versichert oder nicht versichert, hauptsache es fährt.

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung