3.Weltkrieg vorausgesehen

Was uns in naher Zukunft erwartet: Das Auseinanderbrechen der USA in mehrere Teile ist bereits vom Eismeerfischer Anton Johansson vorausgesagt worden: „Den Vereinigten Staaten drohen nach 1907 fünf Kriege. Einer dieser Kriege soll durch Verwicklungen mit Kanada entstehen. Rußland wird einen Massenangriff gegen dieses Land richten, wodurch ein Großteil der amerikanischen Truppen gehindert wird, dem bedrängten Europa zu Hilfe zu eilen. Infolge neuer Waffen kommt es in USA zu fürchterlichen Orkanen und Brandkatastrophen, die größten Städte werden zerstört. Ein solcher Orkan, der alles verwüstet, zieht in nördlicher, dann nordöstlicher Richtung über die Vereinigten Staaten nach Europa, wo er vor allem die Mittelmeerstaaten verheert und sich dann

im Osten verliert. Ein Viertel der gesamten Menschheit fällt diesem Krieg zum Opfer. Zuletzt brechen in den USA zwei Bürgerkriege aus, die zur Zersprengung des Landes in vier oder fünf Teile führen“.

Man liest heute:
Ein neuer Schock: Die US Army erwartet mittelfristig schwere Unruhen in den Vereinigten Staaten. Der amerikanische Bürgerkrieg (1861 bis 1865) gehört zu den wichtigsten Ereignissen der amerikanischen Geschichte. Er hat sich tief in das Bewusstsein der Amerikaner eingeprägt. Nie wieder – so die vorherrschende Auffassung der nachfolgenden Administrationen – soll es auf amerikanischem Boden unter Amerikanern einen Bürgerkrieg geben. Das US Army War College ist eine der renommiertesten Bildungseinrichtungen des Heeres und bildet Offiziere aus. In einer soeben veröffentlichten, aber weithin unbeachteten Studie spricht man von einem neuen Bürgerkrieg, von schweren inneren Unruhen, die die Vereinigten Staaten angeblich schon „mittelfristig“ treffen werden. (kopp-verlag.de)

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung